wolfgangsee im herbst

Dinge, die du rund um den Wolfgangsee im Herbst erleben musst

Sonntag, 20. September 2020 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Dinge, die du rund um den Wolfgangsee im Herbst erleben musst

Sonntag, 20. September 2020 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Was du in der dritten Jahreszeit in Österreich unbedingt unternehmen musst? Eindeutig: Pack deine Liebsten zusammen und verbringe am Wolfgangsee im Herbst ein paar wunderschöne Tage. Einige spannende Tipps dafür haben wir hier für dich!

von Lukas Lindmeier

*Die Corona-Krise hat uns nach wie vor fest im Griff. Wir bemühen uns, unsere Artikel möglichst aktuell und unsere Tipps Covid-konform zu halten. Da sich die Maßnahmen aber laufend ändern, zählen wir ebenso stark auf eure Eigenverantwortung und Solidarität. Tragt eure Masken und haltet Abstand, damit wir diese Krise möglichst schnell überwinden und danach wieder umso ausgelassener zusammen feiern können.

Wenn der tiefgrüne, spiegelglatte See die imposante Bergwelt spiegelt und uns das goldene, wärmende Licht der Sonne in den Rücken scheint, gibt es keinen Zweifel: Der Wolfgangsee im Herbst hat so einiges zu bieten. Nicht umsonst zieht der See mit Trinkwasserqualität im Herzen des Salzkammerguts zu jeder Jahreszeit Reisende aus allen Ecken der Welt an. Auch wir sind hin und weg vom Wolfgangsee und präsentieren dir unsere liebsten Tipps.

Zwischen See und Berg

Was die Region rund um den Wolfgangsee so besonders macht? Hier befindest du dich, perfekt eingebettet in das Salzkammergut, nicht nur in einer der seenreichsten, sondern auch in einer der bergreichsten Regionen Österreichs wieder. Dieses Zusammenspiel ermöglicht dir nicht nur die unterschiedlichsten Freizeit- und Sportaktivitäten sowie jede Menge Abwechslung, sondern verschafft dir auch so manches instagramtaugliche Panorama, das dir garantiert nicht so schnell aus dem Kopf gehen wird. Immerhin gehen hier Berg und See beinahe nahtlos ineinander über. Kurzum: Rund um den Wolfgangsee im Herbst gibt’s nicht nur jede Menge zu unternehmen, sondern auch mindestens genauso viel sehen.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Am Schiff oder auf Schienen die Gegend erkunden

Du willst die Region mit einer gehörigen Portion Romantik erkunden? Easy! Immerhin verbindet die WolfgangseeSchifffahrt die Orte rund um den See – also St. Wolfgang, St. Gilgen, Fürberg, Ried-Falkenstein, Gschwendt und Strobl – mit insgesamt sieben Stationen. Bis 1. November und um einen Preis von 22 Euro kannst du so den Wolfgangsee im Herbst einen ganzen Tag lang von einer ganz anderen Perspektive erkunden. Das Highlight ist dabei der originale Raddampfer „Kaiser Franz Josef I.“, der 1873 zum ersten Mal ablegte. Spannend ist außerdem auch eine Fahrt mit der SchafbergBahn. Die 1893 in Betrieb genommene Dampf-Zahnradbahn führt dich in nur 35 Minuten auf die Schafbergspitze und damit auf über 1.700 Meter Höhe. Von hier aus kannst du bei einer 360°-Aussicht den Wolfgangsee, den Irrsee, den Mondsee, den Fuschlsee und sogar den Chiemsee bestaunen. Die Bahn ist noch bis 1. November in Betrieb (ab 12. Oktober nur bis zur Schafbergalm) und eine Berg- und Talfahrt kostet 40,80 Euro.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Wandern und Spazieren rund um den Wolfgangsee

Wer „Wolfgangsee“ sagt, muss auch „Wandern“ sagen. Ob ausgedehnte Wanderungen, gemütliche Spaziergänge oder anspruchsvolle Klettersteige – das ausgeprägte Wanderwegenetz rund um den Wolfgangsee hat für alle Geschmäcker den richtigen Weg auf Lager. Und wer in Begleitung von Kindern ist, kann zudem auf unterhaltsame Themenwege zurückgreifen – zum Beispiel auf den Bienenweg oder auf den Theresienstein Märchenweg. Die Ausgangspunkte für so ziemlich jede Wanderung rund um den Wolfgangsee im Herbst bilden die drei Orte St. Gilgen, St. Wolfgang und Strobl mit den drei imposanten Bergen Schafberg, Zwölferhorn und Postalm. Und das Beste: Ab Mitte Oktober geht die 12er-Horn-Seilbahn mit 14 roten und 14 gelben Gondeln völlig neu gebaut wieder in Betrieb. Bei so viel Auswahl weißt du gar nicht, welche Tour du bestreiten sollst? Kein Problem, auf der Wolfgangsee-Webseite findest du je nach gewünschter Länge, Schwierigkeitsgrad und Vorlieben die perfekte Wanderroute für dich und deine Liebsten.

wolfgangsee im herbst

(c) Österreich Werbung | Sebastian Stiphout

Energietanken auf zwei Rädern

Hand aufs Herz: Es gibt nicht viele schönere Wege, eine Region zu erkunden, als auf dem Drahtesel. Besser kann es da eigentlich nur noch werden, wenn zum Radfahren auch ein wenig Genuss dazukommt. Das hat man sich auch beim Wolfgangsee gedacht. Deshalb gibt es rund um den See insgesamt 13 Genussradtouren, die dich je nach Vorliebe auf einfacheren oder schwereren, gemütlichen oder actiongeladenen Wegen durch die Region führen. Ob du dabei auf dem E-Bike oder am Mountainbike dahinradelst – die Touren führen dich in jedem Fall an spannenden Aussichtspunkten, kulturellen Besonderheiten und vielen Einkehrmöglichkeiten für kulinarische Schmankerln aus der Region vorbei.

wolfgangsee im herbst

(c) WTG Savel

Genuss am Berg: Almkulinarium beim Wolfgangsee

Apropos herrliche Schmankerl aus der Region: Besonders zu empfehlen sind rund um den Wolfgangsee im Herbst die zahlreichen Jausenstationen und Almhütten. Sie sind nicht nur das Ziel so mancher Wanderung oder Ausfahrt mit dem Drahtesel – sie sind auch ganz ohne körperliche Betätigung der place to be für die hungrige Urlauberinnen und Urlauber. Die Highlights der Küche im Salzkammergut: Kaiserschmarrn mit Zwetschkenröster, Kasnocken, Brettljausen, Kasspressknödel und Co. Weil auch hier die Auswahl schier grenzenlos zu sein scheint, findest du hier eine Auswahl der Einkehrmöglichkeiten samt Schmankerl-Tipps! Na dann, Mahlzeit!

wolfgangsee im herbst

(c) Österreich Werbung | Sebastian Stiphout

Endlich zurücklehnen: Wellness am Wolfgangsee im Herbst

Was gibt es Schöneres, als sich zwischen See und Berg sowie Wandern und Gaumenschmaus beim Wellnessen einmal so richtig was zu gönnen? Wahrlich nicht viel. Ein Glück, dass du genau das am Wolfgangsee im Herbst erleben kannst. Ob Verweilen im Wellnesshotel mit Panoramablick oder entspannte Besuche in einem der Wellnessbäder im Salzkammergut: Erholung für Körper und Seele gibt’s hier für jeden Geschmack. Besonders zu empfehlen sind dabei mit 3.500 m² und drei Ebenen die großzügig angelegte Wellness-Alm am Leopoldhof in St. Wolfgang, das rund 45 Autominuten entfernte Narzissen Vital Resort **** in Bad Aussee und das benachbarte EurothermenResort in Bad Ischl, das in Sachen Wellness wirklich alle Stücke spielt. Alsdann, pack deinen ganzen Stress in den Rucksack und vergiss deine verspannten Muskeln nicht – auf geht’s zum Wellnessen!

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Genuss ohne Ende mit den Gschmå-Platzln

Warst du mit deinen Lieblingsmenschen eigentlich schon einmal an einem Ort, an dem du dich auf Anhieb richtig wohl gefühlt hast? Ja? Dann haben wir im Salzkammergut den perfekten Ausdruck dafür gefunden: Hier werden solche Plätze nämlich liebevoll Gschmå-Platzln genannt. Und von denen gibt’s auch am Wolfgangsee im Herbst jede Menge. Ein paar Highlights gefällig? Wir haben uns auf Anhieb in die „Seerosen“ verliebt. Die in Vollholz gehaltenen Liegebänke in Seerosen-Optik laden nämlich zum entspannten Verweilen in der wärmenden Herbstsonne ein. Auch der Plombergstein bei St. Gilgen hat es in sich: Von ihm aus genießt du eine einzigartige Aussicht über den Wolfgangsee und das Salzkammergut. Und auch ein bisschen mystisch sind die Gschmå-Platzln: Der Sage zufolge waren einst drei Brüder auf der Suche nach dem schönsten Platz der Welt – als sie ihn am Wolfgangsee fanden, erstarrten sie zu Stein – heute sind die Platzln als Plomberg-, Mitter- und Obenauerstein bekannt.

wolfgangsee im herbst

(c) Österreich Werbung | Sebastian Stiphout

Du bist auf der Suche nach mehr Aktivitäten im Salzkammergut? In diesem Artikel präsentieren wir dir noch mehr Tipps rund um die Region! Oder möchtest du wissen, was du im Herbst noch so anstellen sollst? Dann wirst du in diesem Artikel garantiert fündig!

 

Beitragsbild | (c) Österreich Werbung | Sebastian Stiphout

*Gesponserter Beitrag: Dieser Artikel ist in Kooperation mit Wolfgangsee Tourismus entstanden.

×
×
×
Blogheim.at Logo