Nachhaltigkeit

Eine Woche für die Nachhaltigkeit

Montag, 26. November 2018 / Lesedauer: ca. 2 Minuten

Eine Woche für die Nachhaltigkeit

Montag, 26. November 2018 / Lesedauer: ca. 2 Minuten

Gerade rechtzeitig vor dem großen Weihnachtsshopping-Wahn rufen wir die Nachhaltigkeitswoche aus! Von 26. November bis 2. Dezember 2018 versorgen wir euch jeden Tag auf Facebook mit einem Post zum Thema. Hier erfahrt ihr, welche spannenden, regionalen und biologisch abbaubaren Artikel wir für diese Woche geplant haben.

von Viktoria Klimpfinger

All I want for Christmas is a higher credit limit! Weihnachten ist für viele nicht nur die schönste Zeit im Jahr, sondern auch die teuerste. Dank hysterischer Massenkonsumveranstaltungen wie Black Friday oder der deklarierten Shopping-Samstage an den Advent-Wochenenden, die immer mehr zu gruppendynamischen Belastungsproben ausarten, wühlen wir uns jedes Jahr unterm Weihnachtsbaum knietief durch einen Haufen Geschenke wie die Kinder im Bällebad bei McDonald’s.

Im eskalativen Konsumrausch wächst der ökologische Fußabdruck oft unbemerkt auf Godzilla-Schuhgröße an. Da nehmen wir uns selbst natürlich nicht aus. Immerhin haben wir die grüne, biologisch abbaubare Weisheit auch nicht mit dem Holzlöffel gegessen. Weil wir es dieses Jahr aber anders machen wollen, spielen wir gerade rechtzeitig zu Beginn der Weihnachtsshopping-Manie mal ein bisschen Öko-Polizei und stellen diese Woche unter das Thema „Nachhaltigkeit“. Wir versorgen euch – und uns – auf Facebook jeden Tag mit Reportagen über nachhaltige Macher, Anleitungen, wie man gerade zu Weihnachten Verschwendung und Abfall vermeidet, und Artikel über alles Mögliche rund ums Umweltbewusstsein. Erkennen werdet ihr die Posts der Nachhaltigkeitswoche am Hashtag #nachhaltig. Weil wir uns die ganze Woche über intensiv mit dem Thema beschäftigen, werden wir diesen Artikel laufend mit den Links zu allen nachhaltigen Texten updaten, damit auch die Nachhaltigkeitswoche nachhaltig in einem Stück verewigt bleibt.

Dumpstern: Frisches Essen aus der Mülltonne

Rund 75.000 Tonnen Lebensmittel werden jährlich in Österreich nicht verkauft und dementsprechend meist weggeschmissen. Weil davon vieles noch genießbar und sogar ziemlich gut schmeckt, retten die Containertaucher, die Dumpsterer, das Essen aus dem Müll. Wir haben eine davon bei ihrer Tour begleitet.

Containern Wien

Eine der Ausbeuten unserer Containertaucherin.

Green Vienna: 10 coole Tipps für mehr Nachhaltigkeit

Vom Essen bis zur Waschküche hat Wien einiges an grünen Alternativen im Angebot. Deshalb haben wir am Blog zehn Tipps für euch, mit denen Nachhaltigkeit in Wien ein Leichtes ist. Wien, go green!

Upcycling: Vom Instrument zum Möbelstück

Samuel Karl rettet alte, ausgediente Instrumente, indem er aus ihnen hochwertige Designermöbel macht. Damit zeigt er, dass Upcycling viel mehr sein kann als ungelenke Bastlereien und Heimwerkerkunst.

Ausgespielt Upcycling

Samuel Karl vor seiner Werkstatt. (c) Ines Futterknecht

Das große Vintage-Interview

Vintage ist seit einigen Jahren das Schlagwort schlechthin, wenn es darum geht, der Wegwerfgesellschaft stilbewusst gegen’s Schienbein zu treten. In Graz ist die Szene anscheinend besonders aktiv. Deshalb haben wir zwei Grazer Vintage-Ladys zum Kaffeeklatsch getroffen und sie gefragt, was Vintage für sie bedeutet und inwiefern der Vintage-Lifestyle nachhaltig ist.

Die Kleiderschrank-Challenge

Weil der eigene Kleiderschrank oft der beste Second-Hand-Laden ist, hat es sich unsere Redakteurin zur Aufgabe gemacht, bis Dezember jedes ihrer vielen ungetragenen Kleidungsstücke noch einmal anzuziehen und abends zu entscheiden, ob sie wegkommen oder im Schrank bleiben dürfen.

Geschenke mit gutem Gewissen – Teil 1

Im ersten Teil unserer zweiteiligen Serie „Geschenke mit gutem Gewissen“ geben wir euch ein paar Tipps, wie ihr nachhaltig schenken könnt. Der zweite Teil zeigt euch in unserer Social-Awareness-Week nächste Woche Geschenkideen mit sozialem Mehrwert.

GIF

Unser Senf: Warum ich lieber schenke als beschenkt zu werden

Die Sache mit dem Wünschen ändert sich zusehends mit dem Erwachsenwerden. Man bekommt keine leuchtenden Augen mehr bei vorweihnachtlichen Fernsehwerbungen und die Frage: „Was wünscht du dir denn dieses Jahr?“ bringt die Hirnwindungen ins Schwitzen. Unsere Redakteurin beschreibt, warum es ihr mittlerweile viel mehr Spaß macht, zu schenken – so kitschig das auch klingen mag.

Nachhaltige Verpackungsideen für Weihnachten

Nicht nur die Konsumwut selbst strapaziert unsere Umwelt, sondern besonders zu Weihnachten auch die unzähligen Geschenkverpackungen, die im Müll landen. Deshalb versorgen wir euch am Blog mit ein paar nachhaltigen Alternativen.

Wie wir unseren ökologischen Fußabdruck verringern können

Weil uns Nachhaltigkeit nicht nur zu Weihnachten am Herzen liegt, haben wir uns Gedanken gemacht, wie wir ganz allgemein unseren Energie- und Ressourcenverbrauch verringern können. Von der Fahrgemeinschaft bis zum verpackungsfreien Supermarkt gibt es da jede Menge Möglichkeiten.

GIF

Passend zum Thema Nachhaltigkeit habt ihr bis 7. Dezember 2018 die Chance, eine unserer coolen Jutebeutel zu gewinnen. Ihr wollt mehr Schwerpunktwochen? Unter dem Hashtag #Halloweek haben wir euch rund um Halloween mit Grusel-Themen versorgt, wie etwa mit den außergewöhnlichsten Horrorfilmen.

Beitragsbild (c) Fernando @cferdo / Unsplash

×
×
×
Blogheim.at Logo