Die besten chinesischen Lokale in Wien

Montag, 25. April 2016 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Die besten chinesischen Lokale in Wien

Montag, 25. April 2016 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Wie es ein chinesisches Sprichwort so passend besagt: Dem Volk ist das Essen der Himmel. Weil wir ständig auf der Suche nach Abwechslung und neuen Adressen sind, präsentieren wir im dritten Teil unserer kulinarischen Weltreise schöne Lokale, die mit traditioneller, chinesischer Küche verwöhnen. Weniger Glückskekse und Pflaumenwein, mehr Qualität und Authentizität lautet die Devise – Mahlzeit!

von Marie Amenitsch & Luisa Lutter

Nach den ersten beiden Stationen – Frankreich und Indien – unserer „Kulinarischen Weltreise“ durch Wien ist dieses Mal China an der Reihe. Wir haben uns nach Lokalen umgesehen, die mit abwechslungsreichen und hochwertigen Angeboten der chinesischen Küche auf euch warten. Guten Appetit und viel Spaß beim Lesen und Testen.

ON

Wir sind begeistert von der Philosophie die hinter dem Restaurant “ON” steht. Schon auf der Homepage wird uns klar signalisiert: Hier gibt es keinen Kitsch, keine Lampions und auch Glückskekse und Pflaumenwein sucht man vergeblich. Hier geht es um gutes chinesisches Essen, und dieses wird hier in lockerer und zugegeben, etwas versteckter Location, hervorragend serviert. Wer Innereien mag, wird hier zudem auch seine Freude haben, für alle anderen besteht kein Grund zur Sorge, es gibt auch andere, gaumenfreundliche Gerichte, wie diverse leckere Nudelsuppen oder Meeresfrüchtekreationen in allerlei Formen. Wir empfehlen den großen Vorspeisenteller, wo ein guter Mix quer durch die Küche geboten wird.
Wenn ihr euren Tisch mit delinski bucht, könnt ihr übrigens bis zu -30% auf euer Essen im ON sparen!

Wehrgasse 8, 1050

lokal innen

Stammhaus

Ein Geheimtipp von uns, der zwar nicht so zentral gelegen ist, jedoch mit einem umso größeren und ausgezeichnetem Angebot lockt und in unserer Aufzählung nicht fehlen darf. Das umfangreiche all you can eat-Buffet hat so einiges zu bieten und die Speisen zeichnen sich durch ihre frische Zubereitung aus und schwimmen nicht im Fett, – wie es bei so manchen chinesischen all you can eat-Buffets der Fall sein kann- sondern punkten durch echtes Aroma. Ergänzt wird das Angebot durch die Möglichkeit, sein eigenes Gericht zu kreieren: Man wählt aus den frischen (rohen) Zutaten – von Meeresfrüchten, verschiedensten Gemüse- und Fleischsorten ist alles mit dabei – entscheidet sich für eine Sauce und kann zusehen, wie es von den Köchen vor den eigenen Augen zubereitet wird. Auch das Lokal selbst überzeugt durch seinen Mix aus hell, edel und gemütlich und im Sommer lädt der lauschige Gastgarten zum längeren Verweilen ein. Achtung: Unbedingt auch für die Nachspeise noch Platz im Magen lassen, die Auswahl ist riiiiieeeesig.

Breitenfurter Straße 472, 1230

1379362_350974151715894_1446002355_n (1)

China Bar

Wir ziehen den Hut vor Simon Xie Hong, wie auch schon das „ON“ gehören die beiden Lokale der China Bar zu seiner Küchen-Familie. Auch in diesen beiden Location stimmt die Mischung aus Stil und gutem Essen hervorragend überein. Die China Bar in der Burggasse bietet eine große Auswahl an kalten – sowie warmen Vorspeisen und ein abwechslungsreiches Hauptspeisenangebot mit vielen scharfen Gerichten. Preislich bewegt sich das Essen in einer ausgeglichenen Waage und es ist für jeden Geldbeutel etwas dabei. Besonders schön sitzt man hier im Gastgarten mit Lichterketten und unter einem großen Blätterdach. Mittags weht das Kinderlachen von dem Spielplatz herüber und macht gute Laune. Bei der China Bar an der Wien empfehlen wir unbedingt vorab zu reservieren, hier herrscht großer Andrang, was uns wirklich nicht verwundert. Das Design hebt sich klar von den anderen Lokalen ab und kommt im coolen roten Look daher.
Wir haben übrigens noch einen Tipp für euch, wie ihr vergünstigt in der Chinabar speisen könnt: Reserviert euren Tisch ganz bequem über delinski und spart bis zu -30%!

Burggasse 76, 1070 | Hamburgerstraße 2, 1050

10981308_1616079641958453_2690729568183373925_o

Ostwind

Hier bekommt ihr originale Sichuan-Küche geboten, diese ist für ihre exotische Schärfe bekannt. Die Gerichte sind teilweise etwas speziell, aber für neugierige Verkoster genau das Richtige. Das Lokal wird schon seit langem als eines der Besten in diesem Segment gehandelt. Es gibt Hühnerfüße, Schweinsohren-Carpaccio, Quallensalat und Schweinsmagenstreifen. Alle, die sich nicht an Ausgefallenes trauen, werden keine lange Zähne bekommen, sondern können sich auf anderes, leckeres Essen auf ihren Tellern freuen. Die Karte ist groß, aber noch gut überschaubar und übersichtlich unterteilt. Das Mittagsmenü ist auch immer einen Besuch wert und wird wahlweise mit Frühlingsrollen oder Suppe serviert und Reis, Salat und Früchten. Guten Hunger wünschen wir euch.

Lindengasse 24, 1070

Le Wei – A Taste of Asia

Chinesische, japanische und ostasiatische Küche auf höchstem Niveau erwartet euch im Le Wei im ersten Bezirk. Besonders die wöchentlich wechselnden Mittagsmenüs locken hier viele an und versprechen ein ausgewogenes und preiswertes Angebot: Jedes Menü inkludiert neben der Hauptspeise eine Portion Reis und wahlweise eine pikante Suppe, Miso-Suppe oder vegetarische Frühlingsrollen. Alle Angebote können außerdem auch bequem per Telefon zum Mitnehmen geordert werden. Frisch zubereitet und farbenfroh garniert mit einer gehörigen Portion Würze isst hier auch das Auge stets mit und bei den großzügigen Portionen wird sicher ein jeder satt. Wir empfehlen: Zur Nachspeise unbedingt die Kokosbällchen probieren.

Heinrichsgasse 6, 1010

10911231_786859661385068_3583488496035221134_o

Meister Xiao

Achtung scharf, heißt es, wenn“Meister Xiao“ nach Rezepten der originalen Sichuan-Küche die Zutaten in den großen Töpfen und Pfannen zum Bruzzeln bringt. Eine große Auswahl an unglaublichen Sichuan-Vorspeisen und Spezialitäten laden zum Wiederkommen ein, da man sich nicht entscheiden kann, was man zuerst bestellen wird. Unterschiedliche Fleischsorten und jede Menge Gemüse erzeugen ein spannendes Aroma. Egal wofür man sich entscheidet, schmecken tut es auf alle Fälle wunderbar und bei schönem Wetter kann man die Speisen im kleinen Schanigarten genießen.

Gersthofer Straße 70, 1180

Mama Liu and Sons

Aber hallo, eine letzte Empfehlung haben wir noch für euch, die ihr unbedingt besucht haben solltet: Bekannte ist das freundliche und hippe Lokal in Mariahilf vielen vielleicht wegen seiner Hot Pots. In einem Topf mit heißer Suppe werden die Zutaten direkt am Tisch zubereitet – riesige Portionen, wahlweise mit Fleisch, Meeresfrüchten, Tofu und Gemüse warten auf euch. Außerdem sind auch die abwechslungsreichen Teigtaschen einfach himmlisch. Gekocht wird ausschließlich nach alten und traditionellen Rezepten und mit ganz viel Liebe und Leidenschaft. Das schmeckt man, finden wir und kehren immer wieder gerne ein. Nichts wie hin und guten Appetit!

Gumpendorferstraße 29, 1060

12965217_1020389664675319_1808298576_n (1)

Hier geht’s zum ersten Teil unserer kulinarischen Weltreise, der französischen Küche in Wien, gefolgt vom Zwischenstopp in Indien. Anschließend Lust auf was Süßes? Gönnt euch doch ein Eis und genießt den Frühling in unserer Lieblingsstadt.

Na, Lust bekommen neue Plätze und Ecken in eurer Lieblingsstadt zu entdecken? Hier findet ihr noch wesentlich mehr To Do’s und kulinarische Highlights. 

Für noch mehr Tipps solltet ihr unseren WhatsApp Service nützen, hier findet ihr eine genaue Anleitung.

Fotos:

(c) Beitragsbild/ Mama Liu and Sons / https://www.instagram.com/markbale/
(c) ON /http://www.restaurant-on.at/ Presse
(c) Stammhaus / facebook
(c) Chinabar / facebook
(c) Lei Wei / facebook

×
×
×
Blogheim.at Logo