Mit Kindern zuhause – Teil 2

Dienstag, 7. April 2020 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Mit Kindern zuhause – Teil 2

Dienstag, 7. April 2020 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Jetzt wo das Wetter besser wird, werden auch eure Kinder immer aktiver und wollen raus in die Sonne zum Spielen mit Freunden? Leider wissen wir Großen ja, aus gegebenen Anlass, dass es noch ein Weilchen dauert, bis wieder Routine einkehrt und auch die Kinder wieder nach Herzenslust im Freien sein können. Neben der plötzlichen Kinderbetreuung müssen Mama und Papa auch noch das Homeoffice meistern und Essen soll auch pünktlich auf dem Küchentisch stehen. Puh, ziemlich viel! Wir haben Ideen gesammelt, die leicht umsetzbar sind und hoffentlich ein paar Stunden Freude mit euren Kindern zuhause garantieren.

von Luisa Lutter

Schon im ersten Teil zum Thema zuhause sein mit Kindern, haben wir euch allerhand Tipps gegeben, wie der leidige Ruf „Mamaaa! Mir ist laaaangweilig…!“ gar nicht erst aufploppt und eure Mini-Energiebündel zumindest für kurze Zeit beschäftigt sind. Dafür bedarf es nämlich in der aktuellen Lage besonders viel Geschick und Einfallsreichtum der Erziehungsberechtigten. Einige der Tipps sind natürlich auch für den gemeinsamen Zeitvertreib gedacht, da wir finden, dass die spielerische Herangehensweise auch für uns Erwachsene hin und wieder eine Form von Verschnaufen sein kann. Aber lest am besten selbst. Wir hoffen, euch und eure Kinder mit den Anregungen inspirieren zu können.

[infoprofil]

Plakate basteln

Im ersten Teil zum Thema zuhause bleiben mit Kindern, haben wir euch bereits den Tipp gegeben, mit Kreide auf die Straße zu malen und so eventuell die lieben Großeltern, die im Idealfall nicht allzu weit entfernt wohnen, beim Blick aus dem Fenster zu erfreuen.
Dieses Mal bleiben wir indoor und statten uns mit Farben und buntem Papier aus. Denn auch so können wir die Nachbarschaft erfreuen. Wie das gehen soll? Ganz einfach: Wer ein Fenster zur Straßenseite oder wahlweise in einen Innenhof hat, kann dort gut sichtbar einen lieben Gruß, aufmunternden Spruch oder einfach kontaktlose Bussis positionieren und so die Nachbarschaft und Passanten und Passantinnen erfreuen. Dabei dürfen die Kids sich natürlich so richtig austoben. Alle Farben und Formen sind ausdrücklich gewünscht und der Fantasie soll freien Lauf gelassen werden. Und vielleicht bemerkt man ja auch, dass die Nachricht jemandem ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

mit kindern zuhause

(c) Luisa Lutter | 1000things

Naschen erlaubt

Versüßt euch und anderen den Nachmittag: Eine kleine süße Überraschung erhellt die Gesichter und lässt den ein oder anderen Grantanfall verfliegen. Besonders Nachbarn und Nachbarinnen könnt ihr trotz der Ausgangsbeschränkung aktuell erfreuen oder natürlich auch eure eigenen Bäuche. Von Cupcakes bis hin zu Keksen oder kleinen Osterfreuden, online findet man zahlreiche einfache Rezepte. Wir empfehlen euch zum Beispiel bei Zero Waste Austria vorbei zu schauen. Dort erfahrt ihr, wie ihr Eier mit Naturfarbe und Zero-Waste-Materialien verzieren könnt. Wenn ihr mit euren Kids mehr in die experimentelle Richtung gehen wollt, dann schaut in unserem Beitrag zu kulinarischen Tipps für daheim vorbei. Von Ginger Beer bis hin zum fluffigen Bananenbrot findet ihr allerhand Anregungen für die Küche.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Interaktiver Museumsbesuch

Das Internet ist derzeit eine riesige Spielwiese für allerlei Entdeckungen. Warum es nicht auch für ein paar Bildungsausflüge nutzen? Aktuell sperren zahlreiche Museen ihre Pforten digital auf und nehmen euch mit zu diversen Schauplätzen. Das steigert die Vorfreude auf einen realen Besuch. Das Haus des Meeres hat zum Beispiel eine Live-Cam für diverse Areale eingerichtet, sowie 360-Grad-Ansichten. Auch das Naturhistorische Museum Wien versüßt das Warten bis zu einem echten Besuch mit vielen virtuellen Touren. Es werden Führungen von Museumspädagogen und -pädagoginnen angeboten und auch Experimente für daheim sowie Forschungsaufgaben für zu Hause aufgegeben. Die Videos werden täglich neu produziert. Das Reinschauen lohnt sich also allemal! Auf Google Arts&Culture kann man zudem den gesamten Ausstellungsbereich virtuell erleben.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

DIY-Bowling

Was ihr für diese amüsante Action in den eigenen vier Wänden benötigt, sind einige Zwei-Liter-Flaschen aus Plastik und einen Tennisball sowie etwas Platz. Die Flaschen werden an einem Ende des Zimmers aufgestellt und ihr positioniert euch auf der anderen Zimmerseite. Nun müsst ihr nur noch kurze Aufwärmübungen gemeinsam machen, damit der Ball auch gut rollt und das Ziel trifft. Möchtet ihr das Spiel vorab noch mit einer Bastelsession kombinieren, empfehlen wir euch, die Flaschen farblich zu kennzeichnen. Je nach Farbe und Flasche, die im Spiel umfallen, gibt es dann mehr oder weniger Punkte. Solltet ihr dünne Fußböden haben, empfehlen wir euch: Kombiniert doch süße Naschereien herstellen mit Bowling. Zuerst werden die Schmankerln den Nachbarn und Nachbarinnen gebracht und vorsichtig nebenbei erwähnt, dass heute noch DIY-Bowling ansteht und als Belohnung gibt es nach dem Spiel für den Gewinner oder die Gewinnerin die restlichen Süßigkeiten.

mit kindern daheim

DIY-Bowling ist in vielen Varianten möglich. (c) Markus Spiske | Unsplash

Aus Wasser und Spülmittel: DIY-Seifenblasen

Für die zarten Gemüter ist Bowling vielleicht etwas zu wild. Wir empfehlen daher wieder eine schöne DIY-Idee, die ebenfalls im Idealfall auch gleich weitere Menschen erfreut. Ihr benötigt dafür nur Wasser und Spülmittel und heraus kommen schillernde Seifenblasen, die jedes Kindergesicht erstrahlen lassen. Allerdings raten wir euch dazu, vorab online nochmal genau nachzuschauen, denn es gibt verschiedene Varianten, wie man die Seifenblasen-Mischung herstellen kann und manche funktionieren besser, andere weniger. Es gibt Varianten mit Maissirup oder auch Puderzucker. Es ist jedoch wichtig, dass ihr, solltet ihr es mit Spülmittel anrühren, darauf achtet das der Glycerin-Gehalt hoch ist. Das ist wichtig, da sich offenbar der Seifengehalt zu den Spülmitteln von früher verändert hat und es heutzutage nicht mehr mit allen Spülmitteln gut funktioniert. Ist diese Hürde jedoch genommen, müsst ihr nur noch das passende Zubehör basteln, damit die Seifenblasen auch in die Luft oder auf den Gehsteig gepustet werden können. Wenn ihr kleine Seifenblasen entstehen lassen möchtet, formt ihr einen Ring aus einem Pfeifenputzerkopf. Diesen biegt ihr zu einem Kreis und lasst ein Ende überstehen, das später als Griff fungiert. Denkt daran, den Kreis fest zu verschließen.
Größere Seifenblasen bekommt man leicht mit einer Mullbinde und einen Blumendraht hin. Umwickelt den Draht mit der Mullbinde. Die angerührte Seifenlauge wird sich mit der Mullbinde vollsaugen und vereinfacht so das Pusten.

mit kindern daheim

Seifenblasen ziehen durch die Stadt. (c) heiko-e-janssen | Unsplash

Den Frühling bastelnd ins Haus bringen

Eine weitere Idee, um mit Kindern einen kreative Nachmittag daheim zu verbringen, liefert euch Mylani. Das ist eine nachhaltige Bastelbox, die neben Bastelbogen, Schablonen und Stanzteilen auch eine Geschichte enthält. Diese soll die Fantasie der Kinder anregen und Inspiration für die Bastelvorlagen liefern. Die Boxen sind mit mehreren Themenschwerpunkten zu erstehen. Die darin enthaltenen Geschichten befassen sich mit den Wundern der Erde, der Natur, der Umwelt oder dem Klima. Spielerisch werden die Kinder an die verschiedenen Themen herangeführt. Dank der einfachen Formen können die Kids selber ausprobieren und unterstützen beim Ausschneiden und Anderem. Die Klebepunkte sind zudem gekennzeichnet, sodass auch hierbei schon fleißige Helferlein ans Werk gehen können. Stöbert euch einfach auf der Homepage durch das Angebot zusammen mit euren Kindern. Kleiner Tipp: Auf der Homepage findet ihr außerdem Bastelvideos und Anleitungen.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Stöbert euch außerdem durch unsere Programmvorschau für den April. Es finden viele Online-Events statt, die ihr nicht verpassen solltet. Ihr werdet Ostern dieses Jahr mit eurer Familie via Video-Chat feiern? Dann macht euch gefasst auf ein paar schräge Situationen.

Wir sind uns bewusst, dass in diesem Artikel Gutscheine, To Dos und Gewinnspiele aufscheinen, die momentan eventuell aufgrund der Corona-Maßnahmen nicht umsetzbar sind. Dennoch haben wir uns dazu entschieden, sie auch weiterhin einzubetten, um euch schon jetzt für die Zeit nach der Krise zu inspirieren.

(c) Beitragsbild | Markus Spiske | Unsplash

×
×
×
Blogheim.at Logo