corona daheim

Mit Kindern zuhause – Teil 1

Mittwoch, 25. März 2020 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Mit Kindern zuhause – Teil 1

Mittwoch, 25. März 2020 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Der Tatendrang bei euren Kleinen ist gefühlt größer denn je, jetzt wo sie in den eigenen vier Wänden bleiben sollen? Zudem müssen Mama und Papa, neben der Kinderbetreuung, auch noch Home Office meistern und Essen soll auch pünktlich auf dem Küchentisch stehen. Dann wäre da aber noch die Freizeitbeschäftigung der Kids, für die gesorgt sein muss. Puh, ziemlich viel! Wir haben Ideen gesammelt, die leicht umsetzbar sind und hoffentlich ein paar Stunden Freude mit euren Kindern zuhause garantieren.

von Luisa Lutter

„Mamaaa! Mir ist laaaang…“ – Stopp! Damit solche Sätze gar nicht erst aus den Mündern der Kinder zuhause kommen können, bedarf es viel Geschick und Einfallsreichtum der Erziehungsberechtigten. Um euch ein paar Anregungen zu bieten, haben wir Ideen gesammelt, wie eure Mini-Energiebündel zumindest für kurze Zeit beschäftigt sind. Einige der Tipps sind natürlich auch für den gemeinsamen Zeitvertreib gedacht, da wir finden, dass die spielerische Herangehensweise auch für uns Erwachsene hin und wieder eine Form von Verschnaufen sein kann. Aber lest am besten selbst. Wir hoffen euch inspirieren zu können.

Zirkeltraining

Wenn man schon zuhause mit den Kindern ist, dann sollte man die Zeit gemeinsam auch in irgendeiner Form nutzen. Ideal bietet sich sportliche Betätigung an. Beim Sport werden die überschüssigen Energien abgeschüttelt. Bevor es losgehen kann, wird jedoch noch getüftelt und überlegt. Die Frage ist nämlich: Wo kommen die einzelnen Stationen für das Zirkeltraining daheim hin und welche schaffen es auf die Liste? Wasserflaschen hochstemmen, Kniebeuge machen und Kuscheltier-Zielwurf sowie unter dem Bett durchrobben. Alles optionale Ideen, um ein Zirkeltraining spielerisch interessant zu machen. Welche es am Ende bei euch daheim werden, ist ganz eurer Kreativität überlassen.

Der Küchentisch wird umfunktioniert

In unregelmäßigen Abständen werden eure Kids aktiv – und draußen regnet oder stürmt es gar? An Rausgehen ist leider nicht zu denken, dann wird es wohl höchste Zeit sich den eignen Küchentisch vorzunehmen und kurzerhand in das Zentrum eines Tischtennisturniers umzuwandeln. Die Küche ist die Arena, die Plüschtiere mimen die tobende Menge und wer keine Tischtennisschläger zur Hand hat, nimmt einfach Topfdeckel und als Ball optional einen Flummi. Achtung, Wertgegenstände und Zerbrechliches sollten in diesem Fall vorab in Sicherheit gebracht und die Nachbarn gegebenenfalls auch informiert werden. Das kontinuierliche Klackern des Balls mag vielleicht nicht jeder im Mietshaus.

Tisch

Alles Störende zur Seite und schon kann das Duell beginnen | (c) Andrew Barrowman | Unsplash

Bullet Journal gemeinsam erstellen

Bullet… was? Kein komplett neuer Trend, aber dennoch kennen es noch nicht alle. Ein Bullet Journal ist so etwas wie eure ganz persönliche Mischung aus Kalender, Tagebuch und Notizheft. Angepasst für die Kleinen wird daraus eine bunte Papierwiese mit Malereien, Stickern und Basteleien während der Tage daheim. Wir haben für euch eine Bullet Journal und Schritt für Schritt-Anleitung verfasst.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Gebündelte Inspirationen für Freizeitgestaltung

Wir sind große Fans von der coolen Wiener Seite wienXtra, da sie besonders für Kinder zwischen 0 bis 13 Jahren viele tolle Tipps bereithält, was man im Allgemeinen in der Freizeit unternehmen kann. Auch wenn Outdoor-Aktivitäten zurzeit nicht uneingeschränkt möglich sind, hat wienXtra ebenfalls kreative Ideen, wie ihr eure Kinder zuhause auf Trab halten könnt.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Großeltern erfreuen

Die Großeltern wohnen in der Nähe und haben in ihrer Wohnung oder im Haus auch Fenster zur Straße raus? Wunderbar, auch wenn ihr sie nicht mit den Kids direkt besuchen solltet, so kann ein Spaziergang ideal mit einer kleinen Aufgabe, um Omi und Opi zu erfreuen, verbunden werden. Aktuell wurde in den Medien schon öfter von Kindern und deren Malaktionen vor der Haustür der Großeltern berichtet. Für euer persönliches Vorhaben solltet ihr demnach unbedingt bunte Kreide mitnehmen. Vorab bekommen die Kinder zuhause die Aufgabe, sich Gedanken zu machen, was es den Großeltern gerne mitteilen möchten. Dann kann es auch schon losgehen und einer kleinen, farbigen Botschaft vor den Fenstern der Großeltern steht nichts mehr im Wege. Sollte es kurz danach regnen, kein Problem, der nächste Spaziergang kommt bestimmt und die Kinder haben sicherlich noch viele andere Ideen zum Malen.

Kreide

Lacht die Sonne, kann man die schöne Aktion mit einem Spaziergang verbinden | (c) Dino Demopoulos | Unsplash

Digital oder doch analog

Wir sind keine Freunde davon, dass die Kleinen es ihren Eltern bereits früh nachahmen und ständig auf Handys schauen wollen. Allerdings dürfen aktuell Ausnahmen gemacht und die Augen zugedrückt werden, denn einerseits sehen die Kids ihre kleinen Freunde für längere Zeit nicht und möchten in Kontakt bleiben und außerdem gibt es viele coole Apps, die den Kindern spielerisch Themengebiete nahebringt und sie mit Raffinesse beschäftigt. Durch Zufall sind wir zum Beispiel auf die kostenlose iOS App ‚Opera Maker‚ gestoßen. Diese ist für Kinder ab neun Jahren geeignet und man kann den eigenen Gesang aufnehmen und auf einer virtuellen Bühne stehen.
Wenn das schnell wieder zu langweilig wird, haben wir immer noch Plan B in der Hinterhand und greifen auf die allseits bewährte Option zurück, die sich Karaoke nennt. Gemeinsam rumblödeln, schräg singen und dabei vielleicht sogar noch verkleidet sein – macht am Ende eh mehr Spaß, als allein vor dem Handy zu sitzen.

singend daheim

Stimmen geölt und dann ran an die Mikros | (c) annaelizaearl | Unsplash

Schnitzeljagd in den eignen vier Wänden

Die Kids werden daheim hibbelig und quengeln, dass es langweilig ist! Dann solltet ihr keine Zeit verlieren und auf Entdeckungstour mit ihnen gehen. ArchäoNOW hat eine vielseitige Schnitzeljagd für daheim kreiert, welche euch kostenlos via Mail zugesendet wird. Die Anleitung noch downloaden, flink ausdrucken und schon kann es für die Kids losgehen mit dem Rätselspaß.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Kinderbetreuung gesucht und gefunden

Die Waschmaschine piept, das Handy blinkt und auf dem geöffneten Laptop sieht man das Symbol für den nächsten eingehenden Skype-Anruf und über all dem schwebt die Stimme des eignen Kindes, das sich langweilt und dies auch lautstark kundtut. Uff, viele Elternteile stehen aktuell vor der großen Frage, wie sie Kinderbetreuung und Arbeit unter den sprichwörtlichen Hut bekommen. Nicht bei allen klappt es. Da die Großeltern aufgrund der aktuellen Situation ja nicht als Aushilfe zur Verfügung stehen, muss Ersatz gefunden werden. Wer Kinderbetreuung in Zeiten von Corona sucht, sollte einmal bei dieser Homepage anschauen. Man kann auf Hokify unkompliziert und kostenlos suchen und Inserate einstellen.

Nach so viel Action daheim rumort es sicherlich auch in der Magengegend, oder? Unterstützt doch die lokalen Restaurants und nutzt den Lieferservice in Wien, den viele mittlerweile anbieten.

Wir sind uns bewusst, dass in diesem Artikel Gutscheine, To Dos und Gewinnspiele aufscheinen, die momentan eventuell aufgrund der Corona-Maßnahmen nicht umsetzbar sind. Dennoch haben wir uns dazu entschieden, sie auch weiterhin einzubetten, um euch schon jetzt für die Zeit nach der Krise zu inspirieren.

(c) Beitragsbild | Kelly Sikkema | Unsplash

 

×
×
×
Blogheim.at Logo