Neu in Wien

Neu in Wien – September 2018

Donnerstag, 20. September 2018 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Neu in Wien – September 2018

Donnerstag, 20. September 2018 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Während wir im Sommer unter der Hitze ächzten und von Abkühlung zu Abkühlung flüchteten, hat sich in unserer Lieblingsstadt einiges getan. Viele coole Neueröffnungen warten darauf, von euch getestet zu werden. Sie verwöhnen eure Gaumen mit ausgefallenen Geschmäckern und eure Gemüter mit jeder Menge Gemütichkeit.

von Marie Amenitsch

Die Wiener Gastroszene scheint nie zu schlafen und so haben über die Sommermonate hinweg zahlreiche coole Locations ihre Pforten geöffnet. Welche Lokale es ab nun neu in Wien zu testen gibt, haben wir euch in diesem Blogbeitrag zusammengefasst.

Viola

Auch wenn das rien am Michaelerplatz unserer Meinung nach für viel zu kurze Zeit geöffnet war, werden die Mehlspeisen, die es dort zu verspeisen gab, wohl manch einem noch immer fabelhaft in Erinnerung sein. Mit Viola gibt es ab dem 21. September äußerst köstlichen Zuwachs für den 8. Bezirk. Im süßen Café zaubert Inhaberin und Pâtissière Viola Bachmayr-Heyda herzhafte Mehlspeisen, die das Herz aller Schleckermäuler höher schlagen lassen werden. Gemütliche Atmosphäre, Pflanzen-Tapete an den Wänden und liebenswerte Bedienung werden ganz bestimmt dafür sorgen, dass man sich hier rundum wohl fühlt.

Strozziggasse 42, 1080

Neu in Wien Viola.Wien

(c) Viola.Wien

Jospeh am Albertinaplatz

Wir sind schon lange bekennende Joseph-Fans und lieben das Biobrot in all seinen Ausführungen. Umso größer also die Freude, dass die Bagelmanufaktur am Albertinaplatz seit Ende August Zuwachs in Form von einem Bistro inklusive Bio-Patisserie und großem To-Go-Angebot bekommen hat. Wer also trotz knappen Zeitressourcen in der Mittagspause nicht auf gesunde Ernährung verzichten mag, kann im Joseph Bistro zwischen Salaten, Sandwiches und Wraps wählen und diese im hellen und freundlichen Lokal genießen. Gute Qualität hat bekanntlich ihren Preis: Auch wenn die Frühstücksangebote nicht unbedingt günstig sind, so ist euch hier ein köstlicher und entschleunigender Start in den Tag sicher. Unser Tipp: Unbedingt den handgezogenen Bio-Apfelstrudel kosten!

Führichgasse 6, 1010

Schankwirtschaft im Augarten

Frischer Wind weht uns außerdem aus dem Augarten entgegen. Denn die Bunkerei im Augarten erstrahlt unter dem Namen „Schankwirtschaft“ in neuem Konzept und gewohnter Gemütlichkeit. Somit wäre der perfekte Schanigarten für laue Herbstnachmittage gefunden. Während die Herbstsonne alles in goldenes Licht taucht, genießt man Schmankerl der österreichischen Küche. Saisonale Gerichte dominieren und so haben momentan die Eierschwammerl Einzug auf der Speisekarte gefunden. Die äußerst heimelige Stadtoase ist eine der wohl gemütlichsten Locations, die neu in Wien auf euren Besuch warten.

Obere Augartenstr. 1a, 1020

Health Kitchen

Neu in Wien gibt’s außerdem Zuwachs für die Health Kitchen, die mit ihrem gesunden und  preiswerten Gesamtkonzept schon für zahlreiche gesunde Mittagspausen und Genussmomente im 7. Bezirk gesorgt hat. Nun hat die Health Kitchen in der Innenstadt ihre zweite Filiale eröffnet und setzt in gewohnter Manier ihr stimmiges Konzept fort. So erwartet euch vom À-la-carte-Frühstück, Sonntagsbrunch über den Mittagstisch bis hin zum Abendessen auch hier eine große Auswahl. Das Ambiente ist heimelig und cool und die Preise stimmen!

Wollzeile 31, 1010

Café Zweisam

Pünktlich zum nahenden Herbstbeginn gibt’s äußerst kuscheligen Café-Zuwachs für den 2. Bezirk. Unweit des Pratersterns taucht man im Café Zweisam in eine gemütliche Oase ein, in der satte Brauntöne, Hipster-Glühbirnen an der Decke und ein farbenkräftiges Wandgemälde ein gelungenes Ensemble ergeben. Auf der Speisekarte ist vom Frühstück über Mittagsmenüs, Kaffee und Mehlspeisen bis hin zu coolen Drinks am Abend alles vertreten und rundet das Gesamtkonzept super ab.

Kleine Stadtgutgasse 10, 1020

Honu Tiki Bowls

Bereits seit Ende August ist Wien außerdem um ein kleines Stückchen Hawaii reicher. Es ist ein richtiger Hype um die hawaiianischen Tiki Bowls ausgebrochen und in der Mittagszeit kann es schon mal vorkommen, dass man auf eine Schlange vor dem kleinen Lokal in der Wiener Innenstadt trifft. Wir sind dem Ruf des Lokals natürlich auch selbst schon gefolgt und haben euch detaillierte Infos zur coolen Location, die den Sommer geschmacklich noch etwas verlängert, in einem Info-Profil zusammengefasst.

Teinfaltstraße 4, 1010

Vox Libri

Wer Bücher liebt und diese gerne ganz entspannt bei einer wärmenden Tasse Kaffee genießt, der sollte Vox Libri im 17. Bezirk einen Besuch abstatten. Die Buchhandlung will Lust aufs Lesen machen und vereint hunderte an Büchern auf Deutsch, Englisch und in den slawischen Sprachen. Viele der Bücher sind gebraucht und somit günstig zu erwerben. Wer sich auf Recherche-Arbeit begeben möchte oder einfach gerne schmökert, der kann natürlich, auch ohne eins zu kaufen, stundenlang die Nase in die Bücher stecken und einfach im zugehörigen Café etwas konsumieren. Eine besonders liebenswerte Location, die ihr neu in Wien unbedingt besuchen solltet und die euch die Welt drumherum einfach mal vergessen lässt.

Jörgerstraße 26, 1170

Neu in Wien - Vox Libri

(c) Vox Libri

Ihr sucht noch nach Programmpunkten für den Herbst in Wien? Hier entlang geht’s zur Übersicht über die Wiener Stadtwanderwege, die im Herbstlicht besonders empfehlenswert sind. Zu den gemütlichsten Cafés der Stadt geht’s außerdem hier entlang.

(c) Beitragsbild / Café Zweisam / Joseph Gasteiger

×
×
×
Blogheim.at Logo