Neue Frühstückslokale in Wien

Sonntag, 23. Juni 2019 / Lesedauer: ca. 5 Minuten

Neue Frühstückslokale in Wien

Sonntag, 23. Juni 2019 / Lesedauer: ca. 5 Minuten

Ob Avocadotoast, Eggs Benedict oder mürbes Kipferl mit Butter und Marmelade. Wien entpuppt sich immer mehr als wahres Schlaraffenland für Frühstücksgenuss und lockt mit umfangreichem Angebot. Um jedoch nicht immer nur der Macht der Gewohnheit zu verfallen, haben wir uns auf die Suche nach neuen Frühstückslokalen in Wien begeben, die von euch getestet werden wollen.

von Marie Amenitsch

*Update: Oktober 2019

Ganz nach dem Motto „Frühstücken wie ein Kaiser“ haben wir uns auf die Suche nach neuen Hotspots in unserer Lieblingsstadt begeben, die euch vom frühen Morgen bis (meist) in den Nachmittag hinein, mit zahlreichen Köstlichkeiten erwarten. Unsere Übersicht über neue Frühstückslokale in Wien entführt euch in ein herrliches Schlemmerparadies.

Gustav Emil Paula Paula

Genussvoll Frühstücken während man auf seinen Friseurtermin wartet? Diesen Traum könnt ihr euch seit kurzem bei GEPP erfüllen lassen. Die Gebrüder Gepp, also Florian, Franz-Ferdinand und Fabian haben ihre Talente und Leidenschaften vereint und eine Wohlfühloase geschaffen, die zugleich Friseur, Café und Konditorei ist. Während man sich also im Herzen Wiens und gegenüber vom Kunsthistorischen Museum die Haare schneiden lassen kann, genießt man außerdem Strudel, Kaffee oder für einen besonderen Anlass auch ein Sektfrühstücl. Für das Design zog man keine Geringere als Laura Karasinski zurate, die der Location ihren ganz eigenen Feinschliff verpasst hat. Rosa Marmortische, roter Boden und stylische Eichenmöbel sogen gemeinsam mit den hohen Räumen und Fenstern, durch die jede Menge Tageslicht fließt, für ein gelungenes Gesamtkonzept. Wer sich nicht so richtig vorstellen kann, wie Café und Coiffeur zusammen passen sollen, der schaut am besten selbst vorbei.

Barbenbegerstraße 7, 1010

Sous Bois Café

Wenn eine liebevoll geführte Papeterie ein Café im Nebengebäude eröffnet, sind wohl alle Voraussetzungen gegeben, um eine Wohlfühloase zu kreieren. Genau das ist dem Team vom Sous Bois auch gelungen und das gleichnamige Café lockt mit pastellfarbener Einrichtung, französischem Lebensgefühl und jede Menge Gemütlichkeit. Zum Frühstück könnt ihr aus französischen Backwaren und Käsevariationen, genau so wie orientalische Kreationen, z.B. Sarma (gefüllte Weinblätter) wählen und es euch so richtig gut gehen lassen.

Neustiftgasse 33, 1070

Ferrari Café

Dass die Italiener genusstechnisch unschlagbar sind, müssen wir wohl nicht betonen. Trotzdem ist Frühstücken eigentlich nicht so ihr Fachgebiet und sie setzen hier meist auf das klassische Duo, bestehend aus „caffè e brioche“. Umso cooler, dass das süße Ferrari Café in der Wiener Innenstadt mit einem umfangreichen Frühstücksangebot auf euch wartet. Es stehen fünf verschiedene Frühstückskombinationen zur Auswahl, die geschmacklich eine breite Bandbreite abdecken und von deftigen bis süßen Gerichten reichen. Das Brot stammt aus hauseigener Erzeugnis und der Kaffee ist – wie kann es in einem italienischen Kaffee auch anders sein – fantastisch. Gefrühstückt im italienischen Café Ferrari, das zum gleichnamigen Eissalon in der Krugerstraße gehört, unter der Woche von 8 bis 11.30 Uhr und am Wochenende sogar bis 14.30 Uhr.

Annagasse 3, 1010 Wien

Volee

Weiter geht’s mit unserer Übersicht über neue Frühstückslokale in Wien mit einem Besuch im Volee im 2. Bezirk. Dieses findet ihr in den Räumlichkeiten des Clubrestaurants vom Wiener Athletik Club, das erstmals für Nicht-Mitglieder geöffnet wird. Das junge Duo, bestehend aus Geschäftsführer Walter Piller und Alen Sinanovic – beide 25 Jahre jung – beweist mit der spannenden Speisekarte und der gemütlichen Einrichtung des Lokals Gespür für die Gastroszene. Der Volee-Pavillon erinnert an ein englisches Clubhouse und punktet mit Wohnzimmercharakter und lauschigem Gastgarten. Von 11 bis 15 Uhr steht auch täglich ein großes Frühstücksangebot  – inklusive Gepäck von Joseph Brot – zur Auswahl. Wir finden: Eine super coole Location, die es neu in Wien zu testen gilt und ihr euch von nun an gut im Hinterkopf behalten solltet. Auf der Volee-Website gibt’s alle Infos zum Lokal.

Rustenschacherallee 9, 1020

(c) VOLEE

Wirtschaft am Markt

In unserer Übersicht über neue Frühstückslokale in Wien wollen wir auch noch den Meidlinger Markt vor den Vorhang holen, der ohnehin in unseren Blogartikeln oftmals zu kurz kommt. Außerdem gibt es mit der neuen Wirtschaft am Markt nun noch einen Grund mehr, um vorbeizuschauen. Dort beweist man auf charmante Art und Weise, was passiert, wenn eine Vollblutköchin gemeinsam mit einem Bauträger die Leidenschaft verbindet, Menschen mit Speis‘ und Trank zu verwöhnen. Die Speisekarte teilt sich in ein Mittags- und ein Abendangebot und österreichische Klassiker werden mit internationalen Einflüssen neu interpretiert. Auch für ein gemütliches Samstagsfrühstück ist die Wirtschaft am Markt ein heißer Tipp. Vom Schnittlauchbrot, über Obstsalat bis hin zu Antipasti erwartet euch ein buntes Angebot.

Meidlinger Markt 89-92, 1120

 

Stilbruch Restaurant

Los geht’s in unserer Übersicht über neue Frühstückslokale in Wien mit einem Abstecher auf die Gumpendorfer Straße, wo wir mit dem Café Restaurant Stilbruch eine ganz besondere Empfehlung für euch haben. Bereits seit April erwartet euch dieser Neuzugang in Wien, doch auch wir sind erst kürzlich in das Lokal mit der sonnig-gelben Spotlight-Fassadenelementen gestolpert. Die beiden Inhaber Daniel Aji und Jakob Gotthart haben mit ihrer Leidenschaft für die Gastronomie und ihre Gäste eine Wohfühloase für alle Sinne gezaubert. Zum Frühstück gibt’s zum Beispiel Ricotta Pancakes mit karamelisierten Bananen und Himbeeren, Kokos Milchreis aber auch Eigerichte wie Mexican Eggs mit Tomatensalsa. Wer es liebt, ausgedehnt zu brunchen ist zudem mit den „all inclusive“-Angeboten bestens beraten. Schaut vorbei und lasst euch vom liebevollen Service und den tollen Speisen begeistern.

Gumpendorfer Str. 16, 1060

View this post on Instagram

Guten Morgen nach einem wunderbar entspannten Wochenende mit viel gutem Essen. ? Haben am Samstag das Frühstück im @stilbruchrestaurantvienna probiert und ich liebe es jetzt schon! Wir hatten das Französische Brot (Öfferl Brot mit Spinat, Speckcrumble, pochiertem Ei und Sauce Bearnaise), ein Eier Croissant (Dinkel-Quinoa-Croissant, Eierspeise, Bergkäse und Schinken), das Dutch Baby mit Erdbeeren und Earl Grey Eis (zum Niederknien!) und den Kokosmilchreis mit Obst. Und das Beste: Man kann auch abends noch Frühstück bestellen. ? Wo geht ihr in Wien gerne Frühstücken? Welche neuen Frühstückslokale könnt ihr empfehlen? Brauche wieder welche für meine Visit-Liste. ? #breakfast #latergram #stilbruchvienna #frühstücksliebe #pochiertesei #1060wien #igersvienna #viennablogger #viennafoodblogger #austrianblogger #lbloggerat #lovedailydose #coralandmauvevienna #coralandmauveeats

A post shared by Mirela Hrnić | coral and mauve (@coralandmauve) on

Propeller

Auch in Margareten gibt es mit dem Propeller ziemlich coolen Gastrozuwachs, der in unserem Artikel über neue Frühstückslokale nicht fehlen darf. Das junge Gastronomen-Duo – beide zufällig mit dem Nachnamen Winkler – hat ein Händchen für Gastronomie. Clemens Winkler hat das ja bereits mit seinem ersten Lokal, dem Neulich im 3. Bezirk, bewiesen. Für das Propeller wurde das ehemalige Beisl engels cool adaptiert, indem Modernes mit Altem verbunden wurde. Durch die großen Fenster lässt es sich das Treiben auf der Margaretenstraße beobachten. Frühstücken könnt ihr im Propeller von Dienstag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr, am Wochenende von 10 bis 15.30 Uhr. Die Angebote reichen von bunten Eigerichten, über Brioche Sandwich und Porridige bis hinzu Buttermilch Pancakes mit Ahornsirup und Avocadobrot mit Frischkäse und Sesam. Wir raten euch zu reservieren, da die Plätze heißbegehrt sind. Absolut gerechtfertigt, wie wir finden!

Margaretenstraße 55, 1050

Hildebrandt Café

Wir müssen an dieser Stelle feierlich gestehen, das süße neue Hildebrandt Café im Volkskunde Museum hat es uns einfach angetan! Das Gesamtkonzept ist so stimmig, das man sich schon beim Betreten des Lokals rundum wohlfühlt. Dunkelgrüne Wände treffen auf teils unverputzte Wände, Kronleuchter und Orientteppiche: Gekonnt abgerundet wird dieser Mix aus Alt und neu mit den Tischen und Stühlen, die einst im Lycee Francais zu finden waren. Bei der Namensgebung gedenkt man dem Architekten des Gartenpalais Schönborn, Johann Lukas von Hildebrandt. Zum Frühstück wählt man im Hildebrandt Café aus einer großen Auswahl an Angeboten wie verschiedenste belegte Brote, Sandwiches, Eiergerichte, Bowls oder Porridges. Die Portionen sind gut bemessen, die Preise fair und zudem sind viele der Gerichte vegan.

Laudongasse 15 – 19, 1080

Beef & Glory

Wie wär’s mit Brunchen im Steaklokal? Sonntags verwandelt sich das Beef & Glory in der Josefstadt zu einem Brunchhimmel für alle Genussmenschen unter euch und lockt mit einem ziemlich ausgefallenen Angebot: Beef Tartare, Scotsh Egg und Wagyu Hot Dog werden hier besonders Fleischliebhaber glücklich machen, während mit gefüllten Avocados, French Toasts und Süßkartoffel Pommes nur ein kleiner Ausschnitt der fleischlosen Alternativen gefunden wären. Besonderes Special: Zahl das erste Glas Prosecco. Der restliche Prosecco geht auf’s Haus. So schön kann Sonntag sein!

Florianigasse 35, 1080

Für noch mehr Frühstücksvergnügen schaut doch einmal in unserem Artikel über all you can eat-Lokale in Wien vorbei. Wenn ihr euch nach Brunch mit Ausblick sehnt, dann seit ihr in Wiens Frühstückslokalen mit Aussicht bestens aufgehoben.

(c) Beitragsbild | Carissa Gan | Unsplash

(c) Facebook-Beitragsbild | Sabine Leitzinger | 1000things.at |

×
×
×
Blogheim.at Logo