Urlaub im Burgenland: die schönsten To-dos

Montag, 26. April 2021 / Lesedauer: ca. 5 Minuten

Urlaub im Burgenland: die schönsten To-dos

Montag, 26. April 2021 / Lesedauer: ca. 5 Minuten

Ihr habt einen Urlaub im herrlichen Burgenland ins Auge gefasst? Wunderbar! Wir verraten euch, was das östlichste Bundesland Österreichs so zu bieten hat und welche Highlights ihr euch keinesfalls entgehen lassen solltet.

von Katharina Kiesenhofer

*Wir wollen euch auch während der aktuellen Maßnahmen inspirieren und versuchen, unsere Artikel laufend Covid-konform upzudaten. Bitte haltet euch weiterhin an die Maßnahmen. Nur wenn wir jetzt zusammenhalten und aufeinander schauen, können wir möglichst bald wieder all diese Inspiration gemeinsam genießen und zu einem halbwegs normalen Alltag zurückkehren.

Zwischen dem Neusiedler See im Norden und der slowenischen Grenze im Süden offenbart sich das Burgenland als kleines Paradies der Lebensfreude. Sage und schreibe 300 Sonnentage im Jahr, abwechslungsreiche Kulturlandschaften, pannonische Köstlichkeiten, hervorragende Weine und jede Menge spannende Ausflugsziele: Es gibt wirklich genügend Gründe, warum es uns immer wieder hierhin verschlägt. Dieses Jahr kommt noch ein weiterer dazu: Denn das Bundesland feiert im Jahr 2021 seine 100-jährige Zugehörigkeit zur Republik Österreich. Unter dem Motto „100 Jahre, 100 Bilder“ findet ihr zum Jubiläum 100 Sehenswürdigkeiten und Landschaftsspots mit einem Foto-Point im Burgenland-Design ausgestattet: Da kann man sich schon einmal auf Sammeljagd durchs Land begeben! Mit Sehenswürdigkeiten geizt das Bundesland ohnehin nicht: Wir zeigen euch deshalb, was ihr bei eurem Urlaub im Burgenland alles entdecken könnt.

(c) Birgit Machtinger | Burgenland Tourismus

Traumhafte Ausflugsziele in der Natur genießen

Es ist wohl kein Geheimnis, dass man im Burgenland ein wunderbar abwechslungsreiches Terrain betritt: Vom Schilfdickicht der UNESCO-Welterberegion rund um den Neusiedler See bis zur sanften Hügellandschaft an der steirischen Grenze legen sich Flora und Fauna in Sachen Landschaftsidylle richtig ins Zeug. Wer sich einen Überblick verschaffen möchte, kann in Redlschlag auf dem Aussichtskegel „Guglhupf“ einen beeindruckenden Rundblick auf 794 Metern Höhe erleben. Auch den Baumwipfelweg im Südburgenland können wir euch wärmstens empfehlen: Hier wurden mehrere Sinnesstationen entlang des 500 Meter langen Baumkronenweges installiert, wo ihr zahlreiche spannende Informationen rund um die Natur und ihre Bewohner findet. Außerdem solltet ihr bei eurem Urlaub im Burgenland unbedingt einem der Naturparks einen Besuch abstatten: Im westlichen Teil des sonnigen Mittelburgenlandes findet ihr etwa den kulturreichen Naturpark Landseer Berge, dort verbinden sich Geschichte und Natur auf eine ganz spezielle Weise.

(c) Hafenscher Andreas | Burgenland Tourismus

Der Landeshauptstadt einen Besuch abstatten

Klein, aber fein: Die Statutarstadt Eisenstadt ist mit ihren etwa 15.000 Einwohner*innen eine der weniger stark bevölkerten Landeshauptstädte Österreichs. Ein Abstecher hierhin lohnt sich aber allemal: Besonders bezaubernd ist die Altstadt, die zu einem großen Teil denkmalgeschützt ist. Imposant ist auch das weltbekannte Schloss Esterházy und hier gilt einmal mehr: außen hui, innen hui. Die Prunkräume mit Deckenfresken und Wandmalereien verpassen sogar schwer zu beeindruckenden Zeitgenoss*innen staunende Augen. Wenn euch nach noch mehr Kultur gelüstet, solltet ihr auch im Haydn-Haus vorbeischauen, in dem der gute alte Joseph Haydn zwölf Schaffensjahre verbrachte. Und anschließend lädt der Schlosspark zum gemütlichen Beine-Vertreten ein. In der Mitte dieses englischen Parks findet ihr außerdem ein architektonisches Kleinod: Märchenhaft ragt dort der Leopoldinentempel empor.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Sich beim Radeln, Wandern und Spazieren auspowern

Wusstet ihr, dass das Burgenland ganze 2.500 Kilometer an Radwegen zu bieten hat? Grund genug, dieses schöne Fleckchen Erde per Drahtesel zu erkunden. Sowohl gemütliche Genussradler*innen als auch ehrgeizige Sportler*innen kommen hier voll auf ihre Kosten, denn entlang der Fahrradwege findet ihr viele Service-Stationen und auch E-Bike-Verleihstellen. Besonders schön ist die südburgenländische Paradiesroute, die ihrem Namen wirklich alle Ehre macht. Für Mountainbike-Fans empfehlen wir die Kogelbergstrecke, eine spannende Rundtour in der Region Rosalia. Und vor allem beim Familienurlaub ist eine Draisinentour ein absolutes Highlight. Aber auch zu Fuß ist man im Burgenland gut unterwegs: Von entschleunigenden Spazierrouten bis zum Weitwanderweg locken zahlreiche gut ausgewiesene Strecken. Einen schönen Tagesausflug mit jeder Menge Sehenswürdigkeiten und Einkehrmöglichkeiten bietet die Wanderroute Neusiedler See bis Frauenkirchen. Unser Tipp: Installiert euch unbedingt die Burgenland-App, die viele Rad- und Wanderkarten sowie Tourenvorschläge liefert.

(c) Fotografie RobertB | Tourismusverband Region Oberwarts

Jede Menge Action und Abenteuer erleben

Ihr seid mit eurer ganzen Familie inklusive Kids unterwegs? Dann ab in den Familypark! Dieser Freizeitpark ist der größte in Österreich und wir garantieren euch: Wenn ihr dieses riesige Eldorado an Attraktionen verlasst, werden die Kleinen abends ausnahmsweise freiwillig schlafen gehen. Und wer Urlaub in Burgenland macht, kommt natürlich nicht um den Neusiedler See herum. Dort finden Wasserratten ihr Glück im Kitesurfen, Segeln, Stand-up-Paddling und auch einer Fahrt mit dem Seekajak steht nichts im Weg. Warum also nicht mal eine neue Wassersportart ausprobieren? Action an Land gibt’s hingegen in Krumpdorf, wo ihr euren archaischen Jagdtrieb beim Bogenschießen ausleben könnt. Oder ihr testet euren Gleichgewichtssinn einige Meter über dem Boden im Sonnenland Hochseilgarten bei spannenden Parcours. Muh und Mäh erwarten euch unterdessen im Steppentierpark Pamhagen: Dort leben mehr als 50 verschiedene, teilweise bedrohte Tierarten. Eine Tageskarte kostet 8 Euro und wer die Tiere füttern will, bekommt Tierfutter an der Kassa. 

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Kulinarische Schmankerl genießen

Pannonische Köstlichkeiten und erlesene Weine: Im Burgenland lässt es sich speisen wie im Himmel – zumindest kommt die Kulinarik unserer Vorstellung vom Himmelsbuffet ziemlich nahe. Hier existieren Heurige und Buschenschenke in friedlicher Eintracht mit hochkarätigen Haubenlokalen und servieren das Beste, was Wasser und Land so hergeben. Im malerischen Storchen-Dorf Rust findet ihr etwa eine Vielzahl von Weinschenken und gehobeneren Heurigen – dort solltet ihr unbedingt für einen Nachmittag vorbeischauen und abends gemütlich schmausen. Beste pannonische Küche und eine ausgezeichnete Auswahl an Weinen findet ihr im Restaurant Taubenkogel, das wir euch ebenfalls besonders ans Herz legen. Und natürlich sind die Weine ein besonderes Highlight: Die herzlichen Winzer*innen geben euch gerne einen Einblick in ihren Alltag und laden zu Verkostungen ein. Gschmackig und lustig zugleich geht es etwa in der historischen Kellergasse in Purbach am Neusiedler See zu, wo jeden ersten Samstag im Monat ein Kellergassenheuriger stattfindet.

(c) Alexander Horvath | Burgenland Tourismus

Burgen-Land: Jede Menge Kultur entdecken

Wer hätte es gedacht: Im Burgenland findet ihr allerlei stattliche Bauten aus früheren Zeiten, denn seinen Namen hat dieses Bundesland nicht zufällig erhalten. Von festlichen Schlössern bis zu mystischen Ruinen erwarten euch tolle Ausflugsziele wie die imposante Burg Lockenhaus, das Schloss Halbturn und die Burg Bernstein. Wer auch im Urlaub neues Wissen erwerben möchte, sollte im Weinmuseum Moschendorf mit seinen sage und schreibe 18 Museumsgebäuden vorbeischauen. Oder ihr unternehmt eine Führung durch die Windmühle Podersdorf, die mit ihrem Charme aus vergangener Zeit verzaubert und dabei sogar voll funktionsfähig ist. In Sachen Kultur dürfen natürlich auch Live-Darbietungen nicht fehlen und auch diesbezüglich ist man im Burgenland gut aufgehoben. Eines der schönsten Festspiele des Landes findet ihr direkt am Neusiedler See: Die Seefestspiele Mörbisch sollte wirklich jede*r einmal besucht haben. Sensationell ist auch die Oper im Steinbruch St. Margarethen, wo euch zwei Bühnen vor einer eindrucksvollen Naturkulisse unter freiem Himmel erwarten.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Sich nach Strich und Faden verwöhnen lassen

Nach der ganzen Action bleibt die Frage: Und was ist mit Entspannung? Keine Sorge, auch hier haben wir einige Tipps parat! Ein richtiges Schlaraffenland für alle Wellness-Fans ist die St. Martins Therme: Sie liegt direkt am Neusiedler See, was für einen unvergleichbar schönen Ausblick sorgt. Neben den drei Saunen und den beiden Dampfbädern erwartet euch im Saunabereich auch ein Raum mit Schaukeln als Betten: Glaubt uns, das Aufstehen wird zur Herausforderung. Seid ihr mit Kids unterwegs, ist hingegen die Sonnentherme Lutzmannsburg die richtige Entscheidung, denn die bietet viele Attraktionen für die Kleinen. In Sachen Nächtigung hat man im Burgenland dann die Qual der Wahl: ob Wellnesshotel, Urlaub am Bauernhof oder Camping am See bleibt ganz euch überlassen. Richtig cool finden wir das Pannonische Wohnen, dabei lebt ihr in landestypischen Unterkünften wie gemütlich renovierten Kellerstöckl oder modernisierten Landgütern.

(c) Ruddy Dellinger | St. Martins Therme & Lodge

Wir wünschen euch viel Spaß bei eurem Urlaub im Burgenland! Wenn ihr noch mehr Ausflugsziele und Unterkünfte entdecken wollt, empfehlen wir euch die Seite von Burgenland Tourismus, dort findet ihr wirklich viele übersichtliche Informationen und praktische Tipps.

Der Neusiedler See ist euch nicht genug? Hier findet ihr österreichische Seen mit Karibik-Flair. Und in diesem Artikel verraten wir euch noch mehr Urlaubstipps.

(c) Beitragsbild | Petra Podpera | Burgenland Tourismus

*Gesponserter Beitrag: Dieser Artikel ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Burgenland Tourismus entstanden.

×
×
×
Blogheim.at Logo