Virtual Reality in Wien

Donnerstag, 6. Dezember 2018 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Virtual Reality in Wien

Donnerstag, 6. Dezember 2018 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

An diesen grauen Herbsttagen möchten wir uns am liebsten daheim unter die Decke kuscheln. Doch wir haben eine tolle Alternative in Wien aufgetan. Taucht dank der coolen Virtual Reality-Brillen in neue Welten ein, erlebt spannende Abenteuer und löst Rätsel. Wo ihr in der Hauptstadt eure VR-Brille und Action pur herbekommt, verraten wir euch gerne.

von Luisa Lutter

Letztes UPDATE: September 2019

Der Begriff „VR“ geistert nun schon einige Zeit durch die Medien. Und auch diese obskuren, klobigen Brillen sieht man vermehrt auf Bildern. Doch wisst ihr eigentlich so recht, was es damit auf sich hat? Hier kommt der Crashkurs: Dem Benutzer wird eine physische Existenz in einem virtuellen Raum simuliert. Bereits 1956 gab es erste vorsichtige Entwürfe für eine sensorisch bediente, virtuelle Realität. Mittlerweile kann man die Brillen auch in Österreich testen und in beliebig viele Parallelrealitäten abtauchen. Egal, ob ihr gerne Rennen fahrt oder kniffelige Rätsel in einem virtuellen Raum lösen wollt. Es ist natürlich schwer sich für Neulinge darunter etwas vorzustellen. Am Besten ist es daher, die ganze Sache einfach mal selber auszuprobieren. Wir haben für euch zahlreiche Anbieter in Wien aufgetan, die euch an die tollen Erlebnisse rund um Virtual Reality heranführen und amüsante Stunden mit Freunden im virtuellen Raum ermöglichen.
Doch jetzt heißt es erstmal Lesebrille aufgesetzt und viel Freude beim Durchstöbern.

First Escape

Wir starten gleich zu Beginn mit einem Erlebnis, das mit einer ordentlichen Portion Spuk daher kommt: Gut angebunden und nahe des Stephansdom gelegen, könnt ihr bei dem High Tech-Escape Room Anbieter First Escape ein außergewöhnliches Virtual Reality Abenteuer erleben. Das Spiel ist ab 16 Jahren freigegeben. Stolze 70 Quadratmeter stehen euch zur freien Erkundung der „Dark Chapel [VR]“ Welt zur Verfügung. Ausgerüstet mit einem Live-Tracking-Kamerasystem auf eurem Rücken und Sensoren auf eurem Kopf und an den Händen seid ihr frei- und lebensecht beweglich. Damit geht es dann für 45 Minuten in eine aufregende Rätsel-Challenge: Schafft ihr es den bösen Dämon aus dem Dorf zu vertreiben und die junge Magd zu befreien?
Funfact: Alle Wände, Türen und Möbel, die in diesem virtuellen Spiel existieren, sind tatsächlich existent und können berührt werden. Eine irritierende- und zugleich unfassbar coole Erfahrung. Lockt eure Freunde von der Couch und probiert dieses VR-Erlebnis unbedingt aus. Achtung: Aktuell wird für noch mehr Benutzerfreundlichkeit ein Update durchgeführt und ihr könnt die VR wieder ab 1. Dezember 2019 buchen.

Himmelpfortgasse 17, 1010

Hinein ins Kellergewölbe und Action pur erlebt | (c) Aris Venetikidis

Vienna Reality Playground

Auf mehreren Ebenen und mehr als 100 Quadratmetern Fläche habt ihr in dieser großzügigen Area von Vienna Reality Playground sehr viele Auswahlmöglichkeiten, um mit VR vertraut zu werden. Es gibt diverse Themengebiete für alle Geschmäcker: von Horror, Party und Natur hin zu Sport und Musik.
Auch hier gilt: Es gibt unterschiedliche Preise, je nachdem was ihr gerne ausprobieren möchtet und mit welcher Technik. 20 Minuten bei Room Scale kosten 15 Euro. Dabei gibt es vier Stationen zu je zehn Quadratmetern, die euch Bewegungsfreiheit verschaffen, um allein oder im Team über 300 Spiele auszuprobieren. Entdeckt noch mehr Auswahl auf der Homepage oder lasst euch vor Ort beraten.

Porzellangasse 7b, 1090

G-VR

Hier wird euch VR in einer anderen Form angeboten. Neben einem Racing- gibt es auch einen Renncockpit-Simulator, der sich durch eine Motion Platform V3 in eine Art Schleudersitz verwandelt und euch ein aufregendes Fahrerlebnis bietet. Im G-VR bekommt ihr zudem eine ganz neue technische Spielerei geboten. Den Virtuix Omni kann man sich als eine Plattform vorstellen, die eine Laufbandsimulation beinhaltet. Dadurch könnt ihr euch komplett frei bewegen – ohne Verletzungsgefahr. Am Ende des Spiels bekommt ihr zudem Auskunft über Laufdistanz und verbrannte Kalorien. Die Themen orientieren sich zwar eher an Männern mit Spielen wie Zombie-, Science Fiction- und militärischem Shooter, aber es gibt auch eine Kindervariante. Preislich leider nicht für jedes Portemonnaie erschwinglich: 10 Minuten kosten 15 Euro, 30 Minuten gibt es um 30 Euro und 60 Minuten Spielvergnügen kosten pro Person 50 Euro.

Camillo-Sitte-Gasse 21, 1150

Area52 – Virtual Reality Lounge Wien

Ganz anders sieht es in der Area52 aus: Auf 32 Quadratmeter wird euch kostenloses Ausprobieren ermöglicht. Immer sonntags können online Zeitslots von je zwei Stunden gebucht werden und ihr habt die Möglichkeit, gemeinsam mit  bis zu drei weiteren Spieler-Freunden, die verschiedenen Spieltypen an 30 PC-Stationen, 16 PlayStation 4, 8 XBOX One und 8 WiiU Konsolen auszuprobieren.

Franklinstraße 20 / 9 / R1, 1210

 

VR Adventures 

Eine ganze Spielhalle erwartet euch bei den Machern von VR Adventures. Angesiedelt in der SCS, welche mit der Badner Bahn gut zu erreichen ist, könnt ihr wählen zwischen einem Erlebnis als Pilot oder versucht euer Glück in einem Geisterhaus. Ein Racing Simulator versetzt euch zudem in einen Formel 1-Wagen. So oder so, ihr werdet die brummenden Motoren spüren und ein eindrucksvolles Erlebnis haben. Es gibt viele weitere Spiele, die von euch entdeckt werden wollen. Die VR Brille dürft ihr als Einzelspieler für 15 Minuten um 15 Euro aufsetzen. Spielt ihr zu zweit oder mit mehreren Freunden kosten euch 30 Minuten Spiel 15 Euro. Unser Tipp: Montags bis donnerstags gibt es zwischen 15 und 19 Uhr je 10 Minuten Freispiel pro Buchung. 

Shopping City Süd, Eingang 6 Obergeschoss, 2351 Wiener Neudorf

Erlebe das Ungewöhnliche dank VR-Brille  | (c) Uriel Soberanes | unsplash

Time Travel – Virtual Reality Ride im Walzersaal

Taucht in die Geschichte Wiens ein: Ihr werdet auf unterschiedliche Touren mitgenommen und erfahrt Geheimnisse und spannende Fakten. Seit März 2019 gibt es zudem eine neue Station. Der Virtual Reality Ride im Walzersaal bringt euch mit VR-Brille zu den Größen der Wiener Musikgeschichte. Da dürfen Falco und Mozart natürlich nicht fehlen.

Habsburgergasse 10A, 1010

Augmented Reality Rätselrallye von ArchäoNOW

Lasst die Vergangenheit rund um den Stephansplatz neu auferstehen. Fast mutet es ein bisschen gespenstisch an, wie plötzlich auf dem Handy eine andere Zeit sichtbar wird. Dank ArchäoNOW werdet ihr auf eine ungewöhnliche Schnitzeljagd geschickt. Wir wollen noch nicht zu viel verraten, aber wir haben die Tour bereits für euch getestet und ihr könnt bei unserem To Do zur ersten Wiener Augmented Reality Rätselrallye mehr erfahren.

View this post on Instagram

We love Augmented Realty! 😍🤩 @vr_ar_vienna

A post shared by ArchäoNOW (@archaeonow) on

Ihr wollt weitere Tipps rund um coole Wiener Erlebnisse? Schaut doch mal in unseren Beitrag zu den schönsten Orten zum Abtauchen aus dem Alltag vorbei.
Was man bei Regenwetter in Wien machen kann, verrate wir euch ebenfalls am Blog.

(c) Beitragsbild: First Escape

×
×
×
Blogheim.at Logo