Todestag von Falco

Spannende Programmpunkte zum 20. Todestag von Falco

Dienstag, 6. Februar 2018 / Lesedauer: ca. 5 Minuten

Spannende Programmpunkte zum 20. Todestag von Falco

Dienstag, 6. Februar 2018 / Lesedauer: ca. 5 Minuten

Egal wohin das Auges schaut und das Ohr hört – aktuell ist ganz Österreich im Falco-Fieber. Zum 20. Todestag werden auf allen Kanälen Events und Programmpunkte ausgestrahlt. Kommt mit auf eine Zeitreise und lasst Falco gedanklich wieder auferstehen. Wir geben euch einen Überblick über die zahlreichen Veranstaltungen.

von Luisa Lutter

Lang lebe Falco! Die Österreicher  und Österreicherinnen lieben ihren Star und da sich sein Todestag zum 20. Mal jährt, gibt es einen Hype um ihn wie schon lange nicht mehr. Wir möchten euch aus diesem Grund einen Überblick verschaffen über anstehende Veranstaltungen und coole Aktionen rund um den 20. Todestag von Falco.

Hans Hölzel – alias Falco – starb am 6. Februar 1998 bei einem Unfall in der Dominikanischen Republik. Österreich verlor somit komplett unerwartet einen der größten Popstars aller Zeiten. Die Falco-Fans haben sich heuer zum Jubiläum allerhand coole Programmpunkte ausgedacht, um ihr Idol zu huldigen. Die Faszination um den viel zu früh verstorbenen Künstler ist aktueller denn je und in ganz Österreich zu spüren. Taucht ein, dreht das ein oder andere Lied von ihm laut auf und lasst euch vom Hype mitreißen. 

Falcos Grab

Falcos Grab ist die erste Anlaufstelle für jeden, der sich mit dem Leben des Sängers auseinandersetzen möchte. Er wurde am Zentralfriedhof beigesetzt und prognostizierte sehr treffend schon zu frühen Lebzeiten: „Stirb jung oder tragisch, dann wirst du unsterblich“. Er schaffte leider beides!
Beigesetzt wurde er im Alter von 40 Jahren am 14.2.1998 zu den Klängen von „It’s all over now“. Ein von ihm, im Jahre 1985 interpretierter Bob Dylan Song. Bei der Beerdigung waren mehrere tausend Menschen vor Ort. Wer sich zum 20. Todestag von Falco das Grab mit der hohen Glasplatte ansehen möchte, muss zu den Ehrengräbern, Gruppe 40, Nummer 64.
Das Grab besteht aus einem Obelisken und einer viertelrunden Panzerglasscheibe. Dabei soll der aufstrebende Bogen seine Karriere andeuten. Die Zackenrisse, ihr ahnt es sicherlich schon, symbolisieren den unerwarteten und abrupten Tod.

A post shared by Stefan Hofer (@steffl2270) on

Falco Stiege

Kommt mit auf einen Spaziergang durch den 5. Bezirk. Hier wird Falco mit der gleichnamigen Stiege gehuldigt. Diese befindet sich auf Höhe der Rechten Wienzeile 49. Der Musiker lebte übrigens einige Zeit in der Ziegelofengasse in Margareten.

Orgelpfeife im Falco-Design im Stephansdom

Ja, auch wenn es im ersten Moment etwas seltsam klingt: Zum 20. Todestag von Falco erreichte uns die Kunde, dass er im Stephansdom verewigt wird. Alle Fans und Falco-Freunde werden sich freuen zu hören, dass beim Falco Gottesdienst am 2.2. im Stephansdom verkündet wurde, dass eine auf den Ton „F“ gestimmte Orgelpfeife in Falco-Originalgröße von 1,75m eingebaut wird. Es wird sogar sein Name auf der Pfeife eingraviert. werden 2020 soll die komplett sanierte Orgel dem neugierigen Publikum präsentiert werden. Wird der Ton „F“ gespielt, kann man ab diesem Moment andächtig lauschen und an Falco denken. Übrigens wird der besondere Falco-Requiem-Gottesdienst am 9.2. im „ORF III Spezial“um 23:05 Uhr ausgestrahlt.

(c) by Luisa / 1000things Redaktion

Auf den Spuren von Falco

Viele Songs von Falco sind Wien inspiriert. Auch die Videos wurden größtenteils in unserer schönen Stadt gedreht. Wer auf den Spuren des Popstars wandeln möchte, kann hier mehr Infos erfahren und eine Karte einsehen, auf der die Orte markiert sind und auch kleine Anekdoten vorzufinden sind.

Stadtführung

Ihr wollt euch entertainen lassen und die Geschichten lieber vorgetragen bekommen, als selbst Recherche zu betreiben? Dann gibt es für euch spezielle Falco-Führungen. Diese werden von „wienerstadtführungen“ angeboten und dauern zwischen 90 und 120 Minuten. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt drei Personen und die Tour kostet pro Person 14€, mit der Wiencard zahlt man nur 12€. Klickt bitte hier für weitere Infos und Termine.

Falco – Das Musical

Lange wurde darauf gewartet, nun ist es endlich soweit! Zum 20. Todestag von Falco könnt ihr euch auf ein Comeback der schillernden und wilden Musical-Homage mit zwei Stunden bestem Falco-Programm freuen. Wochenlang war das Musical 2017 Platz 1 der Verkaufscharts. Für Sonntag, 13.5., könnt ihr euch noch Tickets für die Wiener Stadthalle sichern. Es gibt aber auch Veranstaltungen in St.Pölten und Linz. Die Preisspanne liegt zwischen 51-81€.

Falco im Museum

Hereinspaziert in das Wien Museum! Wer den Falco-Mythos und viele weitere Pop-Geschichten näher beleuchten mag, hat noch bis zum 25.3.2018 die Möglichkeit in Wien dazu. „Ganz Wien. Eine Pop-Tour“ heißt die Ausstellung und führt euch in die Musikgeschichte ein. Hier werden mehrere Größen der Popmusik beleuchtet. Natürlich kommt unser lieber Falco auch nicht zu kurz dabei. Es gibt allerhand zu hören: Über 40 Liederstationen sind dabei und ihr bekommt Einblicke in unbekanntes Archivmaterial, Videos, Konzertfotos und vieles mehr.
Am 6.2. findet zudem um 18:30 Uhr im Wien Museum ein Gespräch der Wiener Stiftung für Dichtung statt. „Charisam Kommando: Die endgültige Falco-Exegese“ nennt sich dieses Event. Dabei treffen Literaturwissenschafler Klaus Kastberger, Falcos ehemaliger Tourmanager Edek Bartz und die Popfest Kuratorin Kathi Seidler zum Gespräch mit Fritz Ostermeyer. Hier gibt es weitere Infos.

Karlsplatz 8, 1040

(c) By Didi Sattmann / Falco, 1985

Falco in Concert

Ein guter Anlass, um mal wieder im U4 vorbei zu schauen und gleichzeitig ein cooles Abendprogramm zu bekommen. Die Goldfische sind am 22. und 23.2. zu Gast. Wer es noch nicht weiß: die Mitglieder bestehen aus der Original Falco Band und auch heimischen Sängern. Tickets für das Konzert kosten 35€. Zusammen werden die beliebtesten Falco Hits gecovert und im Anschluss ist jeder noch herzlich zur Party à la Falco eingeladen. Es wird also eine lange Nacht. Bitte hier klicken, um zur Facebook Veranstaltung zu gelangen.

Schönbrunnerstrasse 222-228, 1120

🕺🕺🕺

A post shared by Fabio Cattani (@fabio.cattani) on

Flashmob

Die etwas andere Art, um Falco zu würdigen, darf in unserer Aufzählung über Events zum 20. Todestag  von Falco nicht fehlen, ist hier jede Menge Spaß garantiert. Der 15-minütige Flashmob am 6.2. wird von Radio 88.6. organisiert und findet vor der Shopping City Süd statt. Um Punkt 18 Uhr wird ein Glockenschlag vor dem Haupteingang „Water Plaza“ erklingen. Im Anschluss ertönt „Rock me Amadeus“. Die ganze Aktion wird gefilmt und ein Falco Tribute Video daraus zusammengeschnitten. Mitbringen braucht ihr nur eine Sonnenbrille und schon kann es los gehen. Hier geht es zu allen weiteren Infos.

Shopping City Süd, 2334 Vösendorf

Falco überall: Radio, TV, CD, DVD und Vinyl

Apropos Tribute: Das Tribute-Konzert gibt es seit dem 1.2. auch als CD oder DVD. Die DVD enthält ein besonderes Zuckerl: Auf ihr ist ein 30-minütiges Making-Of der ganzen Show als Extra mit dabei. Das ORF.at-Netzwerk sowie der ORF Teletext werden zum 20. Todestag von Falco dem Sänger viel Zeit widmen. In der TVthek könnt ihr unter anderem „Coming Home – Das Falco Tribute Konzert“, „Falco – Forever Young“, „Mütter: Falco und seine Mutter Maria“ und „Falco Symphonic“ als Live-Stream und auch als Video on Demand abrufen.
Am Mittwoch, 7.2., gibt es einen kompletten ORF TV-Abend ganz im Zeichen von Falco. Die Spielfilm-Biografie „Falco-Verdammt wir leben noch!“ war auf Platz drei der österreichischen Kinofilme 2008 und lockte zahlreiche Zuschauer in die Säle. Unbedingt einschalten ab 20:15 Uhr! Um 22:15 Uhr geht’s nahtlos mit „Falco Symphonic“ weiter. Es werden die Highlights, von seinem einzigen Auftritt mit Orchester in der Wiener Neustadt, gezeigt.
Das Radio Wien strahlt am 18.2., einen Tag vor seinem eigentlich 61. Geburtstag, eine Spezialsendung aus. Udo Huber widmet sich von 15-18 Uhr dem gesamten Werk und Schaffen von Falco.

Todestag von Falco

(c) Luisa / 1000things Redaktion

Mehr Infos rund um den Musiker

Nicht erst seit dem 20. Todestag von Falco gibt es diese Falco-Fanpage. Hier erfahrt ihr alle, über die Jahre gesammelten, Infos rund um das Pop-Idol. Von der Biografie hin zur Discografie, ihr könnt die volle Dröhnung Falco bekommen und erfahrt zudem stets die neuesten Infos bezüglich Events und Co. Auch die Falco Stiftung wird näher vorgestellt und euch erwarten viele spannende Fakten. Hier entlang zur Homepage.

Fanseite für alle

Natürlich darf auch eine bekannte Fanseite nicht unerwähnt bleiben. Hier kann man sich gut in sein bewegtes Leben einlesen und bekommt eine gelungene Übersicht rund um die Person. Wer vorbei schauen mag, sollte hier klicken.

Todestag von Falco

Wien hat dieses Jahr noch einige andere Todestage zu verzeichnen. So reihen sich Klimt, Schiele und noch weitere Wien bedeutende Künstler ein. Hier geht es zum Beitrag des 100. Todestages bekannter Wien-Künstler.

Altes Haus? Von Wegen! Wir stellen euch in diesem Beitrag hier gelungene Wiederbelebungen alter Fabriken vor.

×
×
×
Blogheim.at Logo