Der Taubenkobel

Wer hier hinter die Eingangstüren schaut, kommt so schnell nicht mehr heraus. Es erwarten euch ein wundervolles Ambiente und herzliche Atmosphäre.

Zahlreiche Lobesrufe eilen diesem tollen Lokal voraus. Wer von ihrer Richtigkeit selbst überzeugen will, muss nach Schützen am Gebirge im Burgenland fahren. Wir waren haben die herrliche Atmosphäre hier für euch inhaliert.

Wo die Zeit ein bisschen langsamer verstreicht

Der Taubenkobel ist kein gewöhnliches Hotel mit Restaurant. Es reflektiert eher eine Lebensphilosophie, die man am besten mit eigenen Sinnen erlebt. In Schützen am Gebirge, einem kleinen und verträumten Ort im Burgenland, liegt diese Perle der Gastronomie und Hotellerie. Fahrt also nicht vorbei, sondern haltet an, geht hinein und lasst euch verzaubern.

Der Taubenkobel gehört mit zu „Relais & Châteaux“. Das Unternehmen vereinigt weltweit viele einzigartige Hotels und Restaurants mit besonderem Charakter, Charme und toller Cuisine. Hier bekommt man alles – außer Gewöhnliches. Kunst, Natur, Essen und Übernachten werden hier auf ganz besondere Weise miteinander kombiniert. Bereits seit 1984 wird der Taubenkobel von der Familie Eselböck geführt. Zuvor war es ein einfaches Bauernhaus. Doch die Familie weckte es aus dem Dornröschenschlaf und hauchte den alten Mauern neues Leben ein.

In nur wenigen Minuten rund um die Welt

Dank der traumhaften individuellen Suiten des Landhauses fühlt man sich innerhalb von wenigen Minuten entweder nach Marokko, Griechenland oder Indien entführt. Jedes der Zimmer beherbergt zahlreiche kleine und liebevolle Details von den verschiedenen Reisen der beiden Betreiber Alain Weissgerber und Barbara Eselböck. So viel Einmaligkeit hat natürlich auch einen Preis. Für das kleinste Zimmer zahlt man pro Nacht ca. 250€. Dabei ist es egal, ob man alleine nächtigt oder zu zweit.

Wem das ein zu großes Loch ins Börsel reißen würde, der sollte zumindest einen Besuch in der Greisslerei Taubenkobel wagen. Bei herbstlichen Sonnenschein sitzt man im Außenbereich inmitten großer Olivenbäume und herrlicher Accessoires. Das Team beherrscht die pannonische Küche ebenso wie die des Piemonts. Ein Besuch macht definitiv süchtig. Diverse Weine und Limonaden gibt es ab 4,50€. Die Essenskarte in der Greisslerei wechselt wöchentlich und richtet sich danach, was Mutter Natur aktuell kredenzt.

Preisgekrönte Gaumenfreuden

Direkt nebenan und mit einer gehörigen Portion Urigkeit beladen, befindet sich das gleichnamige Restaurant des Taubenkobels. In den Gewölberäumen sitzt man zwischen Kunstwerken, genießt besondere Schmankerln und einfallsreiche Menükreationen. Und dass die hier ausgezeichnet schmecken, hat sogar schon das Forbes-Magazin mitbekommen: 2016 zählte es den Taubenkobel zu den „coolest places to eat worldwide“. An Familiensonntagen kostet jedes Menü im Taubenkobel 68€ und Kinder bis 14 Jahre sind Gäste des Restaurants und somit eingeladen. Es gibt zudem einen separaten Bereich für Weinkenner und -genießer sowie eine kuschelige Bar direkt beim Eingangsbereich.

Flanieren im idyllischen Garten

Ein absoluter Muss ist ein Blick in den Garten. Zahlreiche versteckte und heimelige Ecken fallen ins Auge. Einmal hineingegangen, will man so schnell nicht wieder weg. Egal welche der liebevoll dekorierten Orte einem in diesem Idyll am meisten ans Herz wachsen: Niemand kommt aus diesem Garten zurück, ohne das Gefühl zu haben, zumindest im Geiste auf Kurzurlaub gewesen zu sein.

View this post on Instagram

Uns fehlen die Worte 🙈🙉🙈#taubenkobel

A post shared by Christoph Huemer (@chris2345) on

Es ist einmal Regenwetter im Paradies angesagt? Kein Problem, wir haben ein paar gute Ideen, was man bei Schlechtwetter im Burgenland machen kann.
Zahlreiche weitere Lieblingsausflugsziele im Burgenland verraten wir euch am Blog.
Header
(c) Luisa Lutter / 1000things Redaktion
Hier entlang zum Taubenkobel

Aktuelles

Am Familiensonntag kostet jedes Menü im Taubenkobel 68€ und Kinder bis 14 Jahre sind Gäste des Restaurants und somit eingeladen.

Save the date: Ab dem 16.11.2018 wird der Taubenkobel mit einem Pop Up Restaurant in Wien sein! Die Alte Remise im 12. Bezirk wird bis zum 23.12.2018 von Alain Weissgerber, Barbara Eselböck und ihrem Team als Spielwiese für gutes Essen und einmaligen Ambiente genutzt.

Was kostet's?

Die Preise variieren, je nachdem, ob man in der Greisslerei oder im Restaurant isst und trinkt.

Öffnungszeiten

Restaurant Taubenkobel:
Mittwoch und Donnerstag: 18:00 – 22:00
Freitag und Samstag: 12:00 – 14:30 18:00 – 22:00
Sonntag: 12:00 – 21:00

Greisslerei beim Taubenkobel:
Mittwoch bis Samstag: 10:00 – 22:00 (15:00 – 17:00 keine warme Küche)
Sonntag: 10:00 – 22:00

  • Location
  • Hauptstrasse 31-33, 7081 Schützen, Österreich
×
×
×
Blogheim.at Logo