Beitragsbild

Unsere liebsten Klettergärten für ganz Österreich

Samstag, 21. April 2018 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Unsere liebsten Klettergärten für ganz Österreich

Samstag, 21. April 2018 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Erlebt echten Höhenrausch und Nervenkitzel dank der vielen Klettergärten in ganz Österreich. Es werden euch verschieden Parcours in mal mehr und mal weniger luftigen Höhen geboten. Wir haben euch hier unsere Lieblinge an Klettergärten in Österreich zusammengefasst.

von Luisa Lutter

UPDATE: Juni 2020

Die Sommersonne lacht uns ins Gesicht und wir ihr, eventuell mit einer etwas durch Höhenangst verzerrten Visage, zurück. Die vielen Klettergärten Österreichs locken bei den wärmeren Temperaturen in ihre coole Outdoor-Locations und verzücken uns mit einem ordentlichen Adrenalinkick. Wir wünschen viel Freude beim Lesen unserer Klettergarten-Auswahl und natürlich beim Ausprobieren.

OCHYS Waldfreizeitpark Kreuzstetten

Dieser Kletterpark in Niederösterreich bietet mit sieben Parcours eine solide Auswahl an Möglichkeiten. Die Parcours sind diversen Themen zugeordnet und ihr könnt in zwei bis zehn Metern Höhe durch die vielen mächtigen Eichen tollen. Für die Ungeübten gibt es eine Einsteiger-Option, außerdem sind noch ein Weinviertelparcours mit Bottich sowie Weinfässern und auch Heurigengarnitur vorzufinden. Auch ein Geschichts- ,Jugend- und Fortgeschrittenenparcours gibt es. Wer bereits Erfahrung hat und es sich zutraut, kann sich an dem Meisterparcours wagen. Zudem steht ein Flying Fox bereit und lässt euch durch den Wald sausen. Kinder ab 12 Jahren zahlen 15 Euro und Erwachsene 21 Euro. Wer mag, kann bei OCHYS auch übernachten und in Waldhütten mit Glasdach abends Sterne zählen.

Am Ochsenberg, 2124 Oberkreuzstetten

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Hamari „Kraxl“ Kletterpark Mönichkirchen

Hier wird Kletterspaß und Abenteuer für die ganze Familie versprochen! In weniger als einer Stunde ist man zum Beispiel von Wien und Graz im Hamari Kletterpark. Das Gebiet erstreckt sich auf über zwei Hektar, was ihn zum größten Kletterpark der Wiener Alpen in Niederösterreich macht. Ein Abenteuerpark der Superlative! Es gibt zwölf Parcours und stolze 85 Stationen. Die Schwierigkeitsgrade reichen von Anfänger bis Profi. Zwei über 400 Meter lange Flying-Fox-Parcours sowie eine 750 Meter lange Kletterstrecke erwarten euch außerdem. Eine Tageskarte für Erwachsene kostet 25 Euro und Kinder bis zum 15. Lebensjahr zahlen 19 Euro.

Wechselpanoramastraße 276, 2872 Mönichkirchen

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

NTC Outdoor Park

In Kärnten, auf der Tressdorfer Alm, befindet sich der Startpunkt für viele tolle Abenteuer. Hier klopft das Kletterherz höher. Besonders das Felsenlabyrinth wird für Familien reizvoll sein, denn es gibt zwölf Parcours, die euch durch den Wald und über Felsen führen. Flying-Fox-Stationen sind natürlich auch aufgebaut und sorgen für Nervenkitzel. Der Waldseilpark ist mit vielen Hochseilelementen ausgestattet. Im Preis von 10 Euro bis 28 Euro, je nach Parcours und Alter, sind die Kletterausrüstung und eine Einschulung inkludiert. Wer sein Kind nur begleiten möchte und als Aufsichtsperson in Reichweite fungieren mag, kann kostenlos mitgehen.

Tröpolach 155, 9631 Tröpolach

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Area 47

Tirol hat viele tolle Hochseilgärten. Wir haben den Klettergarten der Area 47 ausgewählt, da er das Adrenalin in den Körper pumpt. Bis zu 27 Meter Höhe könnt ihr hier erklimmen und es wurden verschiedenste Elemente eingebaut, damit ihr euch so richtig auspowern könnt. Neben pendelnden Baumstämmen gibt es schwankende Plattformen und diverse Netze. Nicht nur der Körper kommt hier ins Schwitzen, auch das Auge hat einiges zu tun, denn ihr klettert durch wunderschöne Natur und über rauschendes Wildwasser – ein schönes Outdoor-Erlebnis mit Suchtpotential.

Ötztaler Achstraße 1, 6430 Ötztal-Bahnhof

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Outdoorprofi Adventurepark

Dieser Klettergarten legt die Messlatte etwas höher: Er ist angeblich der größte Hochseilgarten Tirols und bietet dem Besucher stolze 130 Parcours und 13 unterschiedliche Stationen. Bei den Outdoorprofis wurde alles in den natürlichen Baumbestand eingebettet und wer zwischendurch eine Pause braucht, kann sich in den Gastgarten setzen. Stress soll hier ein Fremdwort sein: Jeder klettert und hangelt in seinem eigenen Tempo und man soll die Zeit finden, auch die Natur nebenbei zu genießen. Der Tageseintritt für Klettermaxis ab 16 Jahren kostet 27 Euro.

Gschnalsgasse 3, 6166 Fulpmes

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Ötztaler Outdoor Parcours

Eine Kombination aus Waldseilgarten und Naturerlebnis erwartet euch beim Ötztaler Outdoor Parcours. Im Herzen von Tirol könnt ihr hier ein ganz besonderes Kletterabenteuer erleben. Bei Vollmond werden ab 18.30 Uhr Night Flys angeboten und ihr könnt die Parcours auf völlig neue Art entdecken. Für 27 Euro seid ihr dabei.

Dorfstraße 7, 6432 Sautens

Hochseilgarten Stegerspark

Im Burgenland erwartet euch der Hochseilgarten Stegerspark. Klettert durch die verschiedenen Parcours oder bewährt euch in der Teambuilding Area. Rasantes Vergnügen in luftiger Höhe gibt es außerdem auf den elf Flying-Fox-Stationen. Ein Ticket kostet ab 16 Jahren 23 Euro.

Wiener Straße 88A, 7551 Stegersbach

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Adventurepark am Katschberg

Es ist gar nicht so leicht, sich im Salzburger Land für einen Klettergarten zu entscheiden. Natürlich präsentieren wir immer gerne auch kleine und unbekanntere Tipps. In diesem Falle überzeugte aber der Adventurepark am Katschberg, der laut eigenen Angaben der größte Waldhochseilgarten Österreichs ist. Über 200 Stationen wurden für euch aufgebaut und teilnehmen kann man bereits ab 3 Jahren. Die Parcours befinden sich in unterschiedlichen Höhen von einem bis 20 Metern. Wer die ganze Anlage benutzen mag, zahlt für ein Tagesticket 23 Euro, Jugendliche bis 18 Jahre sogar nur 20 Euro.

Katschberghöhe 30, 9863 Rennweg

Hochseilpark Seeham

Dieser Kletterpark unterscheidet sich etwas von den anderen. Hier gibt es einige Stationen, die ihr so vielleicht noch nicht kennt. Ein Trapez wie im Zirkus erwartet euch in unglaublichen 45 Metern Höhe. Außerdem gibt es eine Waldrodel, die es euch ermöglicht, mit Schlitten mitten durch eine grüne Oase zu fahren. Skyboard und Skyski sind ebenfalls Attraktionen, die einen Besuch unvergesslich werden lassen. Ab 16 Jahren zahlt ihr für ein Ticket 27 Euro. Der Hochseilpark Seeham bietet aber noch viel mehr.

Tobelmühlstraße 25, 5164 Seeham

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

High Kix

In Oberösterreich kommt es ganz auf das Team an. Wer im High Kix klettern möchte, muss sich auf eine Gruppe einlassen. Die vier Parcours sollen Vertrauen und Gruppendynamiken stärken. Erfolge werden somit gemeinsam gefeiert. Jung und Alt werden auf diese Weise verbunden. Wir finden die Idee toll!

Brucknerstraße 20, 4020 Linz

STUNT.AT Adrenalinpark

Für diesen Park haben Stuntmans ihr Know-how weitergegeben. Der Name des Parks ist demnach Programm. Auf einem stillgelegten Militärflughafen bei Graz wird nicht nur Geschichte erfahrbar sondern auch ein riesiges Sportangebot erlebbar gemacht. Es erwartet euch unteranderem eine Himmelsleiter mit zwölf Metern Länge. Alle Preise und weitere Highlights erfahrt ihr auf der Homepage des Adrenalinparks.

Waldweg 6, 8401 Kalsdorf bei Graz

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Waldseilpark Kahlenberg

In Wien könnt ihr im wunderschönen 19. Bezirk hoch hinaus klettern. Der Waldseilpark Kahlenberg bietet ein tolles Programm mit vielen Parcours und Attraktionen. Nach schweißtreibendem Klettern in der Höhe, könnt ihr euch am Boden in einem der vielen nahen Heurigen den Spritzwein so richtig schmecken lassen. Alle weiteren Infos findet ihr in unserem Waldseilpark Kahlenberg To-Do-Profil.

Josefsdorf 47, 1190

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Wenn ihr euch in den Klettergärten ausgetobt habt, könntet ihr eure Fähigkeiten ja einmal auf Klettersteigen erproben, die sich gut für einen entspannten Einstieg eignen. Wenn ihr aber eh alte Kletterhasen seid, findet ihr vielleicht auf unserer Liste von Klettersteigen für Nervenkitzel noch ein paar Abenteuerideen.

(c) Beitragsbild | Stephanie Ecate | Unsplash

×
×
×
Blogheim.at Logo