Slow Dating Vienna Beitragsbild

Slow Dating Vienna

Kreative Dating-Formate – offline und online

*Wir wollen euch auch während der aktuellen Maßnahmen inspirieren und versuchen, unsere Artikel laufend Covid-konform upzudaten. Bitte haltet euch weiterhin an die Maßnahmen. Nur wenn wir jetzt zusammenhalten und aufeinander schauen, können wir möglichst bald wieder all diese Inspiration gemeinsam genießen und zu einem halbwegs normalen Alltag zurückkehren.

Unter normalen Umständen geht es bei Slow Dating Vienna darum, dem heutzutage so starken Online-Dating-Trend mit kreativen Offline-Dating-Events etwas entgegenzusetzen. Wie in so vielen Bereichen hat aber auch da Corona einen Strich durch die analoge Rechnung gemacht. Also hat Slow Dating Vienna doch den Sprung ins Netz gewagt, wobei der Name Programm bleiben soll. Wer eine Alternative zum sekundenschnellen Wischen will, sollte sich mal im Angebot umschauen.

Dating mal anders

Die Idee hinter Slow Dating Vienna ist, all jenen, die auf diversen Dating-Plattformen nur noch frustriert sind, eine lockere Atmosphäre zu bieten, potentielle Partner und Partnerinnen kennen zu lernen. Nein, dabei stehen nicht alle in einem Kreis und schupfen sich zum Vorstellen einen Ball zu. Stattdessen gibt es immer verschiedenen Aktivitäten, bei denen das Eis schnell gebrochen wird und sich Singles mit gemeinsamen Interessen kennenlernen können. Auf dem Event-Programm stehen normalerweise Cocktailabende und Weinverkostungen unter Singles, Fitnesstrainings für Sportbegeisterte, Abende, an denen gemeinsam Pralinen oder andere Süßigkeiten hergestellt werden, aber auch Dates für Singles mit Kindern. Zwei besondere Formate sind das Silent Dating und das Blind Date in the Dark. Beim Silent Dating geht es zuerst um nonverbale Kommunikation. Dabei lernt man nicht nur das Gegenüber auf einer tieferen Ebene kennen, sondern auch sich selbst, indem man die eigene Komfortzone auslotet. Beim Blind Date in the Dark dreht es sich darum, die visuelle Ebene auszuschalten und damit zu vermeiden, beim ersten Anblick direkt Annahmen über das Gegenüber zu treffen. Konversation geht vor.

Beim Fitnessdate lernen sich sportinteressierte Singles kennen. (c) Slow Dating Vienna

Online, aber ohne Wischen

Damit ihr auch in Zeiten des physical distancing nicht aufs Daten verzichten müsst, bietet Slow Dating Vienna regelmäßig Online-Events an, etwa Play & Date und Real Talk Date. Es gibt Ausgaben für verschiedene Städte und für verschiedene Altersgruppen. Bei Play & Date nehmt ihr an einem Online-Spieleabend teil, durch den ihr von einem*r Moderator*in geführt werdet, und könnt dabei neue Bekanntschaften machen. Beim Real Talk Date überspringt ihr den Smalltalk und redet direkt über spannende Themen, angeleitet von einem*r Moderator*in.

(c) Slow Dating Vienna

Verliebt in Wien

Außerdem hat das Team hinter Slow Dating Vienna eine Turteltauben-Tour durch Wien zusammengestellt. Die „Verliebt in Wien“-Tour könnt ihr bei einem Corona-konformen Freiluftdate oder zum Jahrestag mit eurem*r Partner*in unternehmen. Die Route führt euch an klassischen Sehenswürdigkeiten vorbei und durch die tollen Innenhöfe, die in Wien versteckt liegen. Bestellt ihr das Paket, bekommt ihr nicht nur eine Stadtkarte mit den Stationen zugeschickt, sondern auch 60 Fragekarten und 32 Aufgabenkarten, die für etwas Action, Intimität und Zweisamkeit sorgen sollen. Und etwas Überraschungs-Material ist auch dabei, zwei Kugelschreiber und eine Tasche, mit der ihr das alles auf euren Spaziergang mitnehmen könnt.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Wir haben mit Singles über ihr Datingverhalten während Corona geplaudert. Falls ihr wissen wollt, wie Corona unsere Businesscalls verändert hat, geben wir euch einen Tipp: Lama. In Wien vergeben wir Ende Februar übrigens unsere 1000things Awards – stimmt jetzt für eure Lieblingslokale ab!

(c) Beitragsbild | Skokanitsch Fotografie

Hier geht's zur Website

Aktuelles

Aktuell finden nur Online-Dating-Events statt, über die ihr euch auf Facebook informieren könnt.

Was kostet's?

Tickets bekommt ihr über Eventbrite. Infos zu den Ticketpreisen der jeweiligen Events findet ihr dort oder auf der Website.

Die Teilnahem an den Online-Events kostet meist 16 €.

×
×
×
Blogheim.at Logo