Der Galerien Guide durch Wien – Teil 1

Samstag, 18. Februar 2017 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Der Galerien Guide durch Wien – Teil 1

Samstag, 18. Februar 2017 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Kommt mit auf einen Streifzug durch die quirligen Wiener Galerien Szene. Egal, ob ihr lieber eine Zeitreise durch die Jahrhunderte macht oder es euch in die Moderne zieht. In den Galerien in Wien könnt ihr euch satt sehen und stöbern. Es gibt auf jeden Fall für jeden Geschmack das Passende. Am Blog haben wir uns mal einige Galerien herausgepickt, die wir euch gerne vorstellen möchten.

von Luisa Lutter

Die Galerien-Szene in Wien bietet euch eine üppige Auswahl. Es fällt nur schwer sich zu entscheiden, wohin man eigentlich gerne  zuerst möchte. Wir haben daher mal 10 coole Galerien heraus gesucht und möchten euch diese am Blog vorstellen. Wie immer gibt es keine festgelegte Rangordnung bei unserer Auflistung. Viel Freude beim Lesen!

Galerie Ostlicht

Ein toller Tipp für Einsteiger und jeden, der Lust und Interesse an Fotografie im Allgemeinen und einer schönen Galerie hat. Das OstLicht hat seine Räumlichkeiten inmitten des bunten Treibens der Kulturschmiede Ankerbortfabrik angesiedelt und lockt mit freiem Eintritt und spannenden Ausstellungen, die regelmäßig wechseln. Geöffnet ist mittwochs bis samstags zwischen 13 bis 18 Uhr. Zudem gibt es eine umfassende Fachbibliothek mit dem Fokus auf Foto und Kameratechnik, die Türen hierfür sind immer mittwochs bis freitags von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Hier gelangt ihr zur Homepage.
Abbsbergasse 27, 1100

"land of black milk" by @stefanie_moshammer @ostlichtvienna #proud 🚀

A post shared by marvin mangalino (@marbilus) on

artmark Galerie

Hübsch im ersten Bezirk gelegen, verbirgt sich diese Galerie, unweit vom Stephansdom. Sie kommt etwas kühler daher, fokussiert aber gerade dadurch auf das Wesentliche: Die Kunst. Hier gibt es zeitgenössische Kunst ab ca.1950 und alles bis hin zur Gegenwart zu sehen. Es wird ein besonderer Wert auf eine angenehme Form der Harmonie zwischen den Kunstwerken und dem architektonischen Umfeld gelegt. Zur Zeit gibt es eine Ausstellung über Lichträume. Der Fotokünstler Nikolaus Korab begab sich auf eine interessante Reise, um leerstehende Gebäude aufzuspüren. Er reduziert dabei seine Bildinhalte auf den leeren Raum, um sich mit dem Element Licht auseinanderzusetzen. Geöffnet ist die Galerie donnerstags und freitags zwischen 13-18 Uhr und samstags von 11-15 Uhr sowie mittwochs nach Vereinbarung.
Singerstraße 17, 1010

Order. By Michael Kravagna #artwalk #joinustonight #ordnung

A post shared by WWW (@whenwherewh.at) on

Schleifmühlgasse-Galerien

Im vierten Bezirk geht es richtig rund. Auf nur einer einzigen Gasse reihen sich spannende und vielseitige Galerien nebeneinander und buhlen um die Gunst der Kunstinteressierten. Doch ist jede auf ihre Art einzigartig und legt den Fokus auf diverse Inhalte.

Wie wäre es z.B. mit der Galerie von Georg Kargl, hier in der Schleifmühlgasse 5 könnt ihr euch auf drei Ebenen und 350 m2 umschauen. Viel Platz also, um sich in aller Ruhe mit zeitgenössischer Kunst auseinander zu setzen. Wer sich mit der Thematik näher beschäftigen möchte, hat dienstags bis freitags von 11-19 Uhr und samstags zwischen 11-16 Uhr die Möglichkeit dazu.

młodziaki w pierwszy dzień wiosny 🙂

A post shared by Marta Chmielewska (@martaezg) on

Bei der Gabriele Senn Galerie in der Schleifmühlgasse 1 hingegen, liegt der Schwerpunkt mehr bei internationale Gegenwartskunst in den verschiedensten Medien wie Malerei, Skulptur, Foto, Video, Film und Installation. „Meine Galerie ist mein Zuhause“ sagt die Galeristin selber. Diese Wohlfühlatmosphäre wollen wir auch erleben! Geöffnet ist  dienstags bis freitags zwischen 11-18 Uhr und samstags von 11-16 Uhr.  Hier geht es zur Homepage.

We wish you a happy weekend. #Nofighting #CosimavonBonin #igersaustria #igersvienna #schleifmühlgasse #galerie #gallery

A post shared by Gabriele Senn Galerie (@gabrielesenngalerie) on

Galerie Engholm Engelhorn

Auch in der Schleifmühlgasse 3 kommt ihr auf eure Kunst-Kosten. Hier könnt ihr dienstags bis freitags zwischen 11-18 Uhr und auch samstags von 12 bis 16 Uhr den Kunstgenüssen auf der Spur sein.  Fokussiert wird sich in dieser Galerie auf junge österreichische Künstler und den Austausch mit internationaler Szene.  Auf den ersten Blick wirkt die Galerie recht nüchtern, doch traut euch einen Blick hinein zu werfen. Hier geht es zur Homepage.

Galerie Christine König

Diese Galerie versprüht dank der Galeristin wiederum viel Charme. Hier in der Schleifmühlgasse 1A gibt es stets neuartige oder einfach interessante Ausstellungskonzepte. Zur zeit wird „Black Magic“ gezeigt, in unterschiedlichen Farbnuancen kommt die Ausstellung entspannt und unaufdringlich daher. Hier gelangt ihr zur Website.

Galerie Suppan Contemporary

In diesen Räumlichkeiten geht es farbenfroh zu. Es warten eine Vielzahl an Bildern und Skulpturen auf euch um bestaunt zu werden. Hier gibt es allerhand Freiraum für Künstler und Freigeister. Es ist eine Freude durch das Angebot mit den Augen zu streifen und sich an all den diversen Kunstformen zu bereichern. Solltet ihr zufällig im ersten Bezirk unterwegs sein, lasst diese coole Möglichkeit auf Kunst auf keinen Fall aus. Geöffnet ist übrigens dienstags bis freitags zwischen 11-18 Uhr  und samstags  von 11-14  Uhr.
Palais Coburg, Seilerstätte 3, 1010

Tonight.. Suppan Contemporary Vienna #vienna #art #painting #soloexhibition #suppancontemporary #contemporaryart #bandung

A post shared by Muhammad Zico Albaiquni (@zicoalbaiquni) on

Leica Galerie Wien

Auch im hippen Store von Leica und dem vielen Kameraequipment gibt es eine Galerie, die sich definitiv sehen lassen kann. Noch bis zum 08.04. sind die Bilder aus der Reihe von Alfons Walde „Winterträume“ zu sehen. Viel nackte Haut wird es zu entdecken geben. Die Schätze schlummerten lange zeit im Nachlass des verstorbenen Künstlers. Nun sind sie geborgen worden und für euch fein aufpoliert.
Walfischgasse 1, 1010

Shopping 😅 #leica #maybe #paulripke #shopping #change #vienna #wien #oldschool

A post shared by Marius Stark (@mrius.strk) on

The Art Gallery Vienna

Auch nicht unbedingt das gängigste Model ist wohl die Galerie im Art Hotel Vienna, dafür aber eine absolut tolle Idee. Hier könnt ihr in der Hotellobby sitzen,  Kaffee trinken und nebenbei noch Kunst anschauen. Ein kleines, aber buntes Angebot wird präsentiert und die Galerie ist fernab der gängigen Raumaufteilungen und hat absolut nichts Spießiges an sich. Schwerpunkt ist auf die Malerei, Grafik-Geschichten und auf die Fotografie gelegt. Auf einen Sprung herein geschaut ist nie verkehrt.
Brandmayergasse 7-9, 1050

Hotel lobby slash bar slash art gallery #TheArtHotelVienna #Austria #mauigirls #Europevacay #Realtorlife

A post shared by Jeannie Wenger (@jeannieonmaui) on

bäckerstrasse 4 – Plattform für junge Kunst

Wir sind immer begeistert, wenn vor allem auch junge Künstler ihren Weg in Galerien finden und bestenfalls dort die Szene ein wenig aufmischen. Die bäckerstrasse4 gefällt uns in diesem Kontext besonders gut, denn hier trifft der Coolness-Faktor auf spannende Gegenwartskunst junger Kunsthochschulabgänger. Ihnen soll durch die Veröffentlichung der Schritt in die internationale Szene erleichtert werden. Geöffnet ist dienstags bis freitags zwischen 11-19 Uhr.
Bäckerstrasse 4, 1010

Ihr interessiert euch generell für Kunst und Kultur in unserer schönen Stadt?! Dann schaut doch mal hier im Blog zu den schönsten Musicalhighlights in Wien.  Oder darf es  lieber ein bisschen Lektüre sein? Hier erfahrt ihr alles über die schönsten Bücher in und über Wien.

Wer zudem tägliche Infos über Wien erhalten möchte, sollte sich unbedingt den WhatsApp Service holen!

Header Foto
(c) By Raphael Joh / unsplash

×
×
×
Blogheim.at Logo