Die U6 im Regenbogen-Design

Mittwoch, 14. November 2018 / Lesedauer: ca. 1 Minuten

Die U6 im Regenbogen-Design

Mittwoch, 14. November 2018 / Lesedauer: ca. 1 Minuten

Wer in den U-Bahn Waggons hoch schaut, hat sie sicherlich schon einmal munter im Einklang schwingen sehen. Die Rede ist von den gelben und grauen Halteschlaufen. Passend zum Start der grauen Jahreszeit haben sich die Wiener Linien nun eine coole Idee überlegt, die auch noch Farbe in die U-Bahn bringt.

von Luisa Lutter

Über die U6 wird ja gerne das ein oder andere gehässige Wort fallen gelassen. Viele tägliche Nutzer verdrehen die Augen, wenn das Thema aufkommt und auch wir von 1000things.at haben schon eine Ode an die U6: alles über die schlimmste U-Bahn verfasst.

Nächste Station: Regenbogenfarben

Seitdem das Essverbot in Kraft getreten ist, können zumindest unsere Nasen erleichtert aufatmen. Wem die U6 trotzdem noch zu schlecht riecht oder auch zu voll ist, dem wird jetzt in einem Wagon zumindest beim Anhalten ein bisschen Farbe in den grauen und oft grantigen Wiener Alltag gebracht. Bereits seit dem 29. Oktober gibt es in der U6 nun das Regenbogenspektrum zu sehen.
Insgesamt wurden 104 Halteschlaufen ausgetauscht und die alten farblosen, gegen jene in Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau und Violett ersetzt.
Stadträtin Ulli Sima sagt in einem Interview der Bezirkszeitung: „„Wir bringen mit dieser Aktion ein wenig mehr Farbe in den Öffi-Alltag“. Gerade an so grauen Tagen wie jetzt im November freuen wir uns über ein bisschen mehr Farbe.

(c) Manfred Helmer

Wien ist anders

Auch wenn es mal nur ein Wagon ist, in welchem die Schlaufen ausgetauscht wurden und man statt grau auf bunt setzte, so freuen wir uns über ein bisschen mehr Farbe im Alltag und zum Festhalten.

Kommendes Jahr steht übrigens die Europride Vienna 2019 an, hierfür wäre es auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung, um die Diversität welche Wien so unvergleichlich schön und einzigartig macht zu feiern. Das Statement, das die Wiener Linien mit den bunten Halteschlaufen in allen U-Bahnen setzen könnten, würde sicherlich auf viel positives Feedback treffen.

Wer aber schon jetzt etwas Farbe auf seinem Fahrtweg benötigt, der bekommt diese auf jeden Fall mal in einem Wagon in der U6. Und wenn schon die Farben nicht die Laune heben, dann vielleicht der Gedanke, dass wir im Leben nicht immer alles so ernst nehmen müssen.

Ihr vermisst den alten U6 Geruch ein wenig? Dann lest unbedingt in unseren Beitrag zu den 10 Gerüchen, die typisch für Wien sind hinein und erfahrt wonach Wien riecht.
Und eine weitere Top 10 Liste wartet darauf von euch gelesen zu werden. 10 Dinge, die es weltweit nur in Wien gibt findet ihr bei uns am Blog.

Header
(c) PID / Christian Fürthner

×
×
×
Blogheim.at Logo