Diese ausgefallenen Ostergeschenke lassen Schokohasen alt aussehen

Dienstag, 16. April 2019 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Diese ausgefallenen Ostergeschenke lassen Schokohasen alt aussehen

Dienstag, 16. April 2019 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Hoppel, hoppel, hoppel! Weil unser guter Buddy, der Osterhase, schon jetzt total erschöpft ist, nehmen wir ihm ein bisschen was ab – und zeigen euch, wie ihr im etwas abnehmen könnt. Wir zeigen euch coole alternative Ostergeschenke zu Schokohase und buntem Ei.

von Viktoria Klimpfinger

Bald hoppelt der wohl niedlichste Einbrecher der Geschichte wieder durch unsere Vorgärten und erleichtert sich bunt in unseren Blumenbeeten. Die Rede ist natürlich nicht von einem echten Hausfriedensbrecher mit Hinkebein und alarmierender Verdauungsstörung, sondern vom Osterhasen höchstpersönlich. Und schon sehen wir uns in unserem geistigen Auge auf der Couch unserer Eltern sitzen, in unseren Nestchen wühlen und uns mit Schokolade und Eiern abwechselnd vollstopfen. Aber Moment: Ist es nicht eigentlich ziemlich pervers, dass wir uns von derselben Tiergattung unsere Naschereien verstecken lassen, der wir danach den Schokoladenkopf abbeißen wie skrupellose Barbaren? Wir sagen: Nicht dieses Jahr! Das grundlose Schokohasen-Morden muss ein Ende haben. Egal, ob ihr ähnlich durchgeknallte Kakao-Aktivisten wie wir seid oder euch die Schoko-Exzesse noch von Weihnachten zu den Ohren rauskommen – wir haben hier jedenfalls ein paar ausgefallenere Ostergeschenke als Schokoladenhasen und Co. für euch.

Krasses Kresse-Ei

Übrigens: Auch Blumen sind uns noch nicht ausgefallen genug. Also packt eure Tankstellenblumen lieber wieder weg und macht euch stattdessen eine Eierspeis’. Was die mit einem passenden Mitbringsel zu tun hat? Ganz einfach: Es geht nicht um Eiweiß und Dotter, sondern um die Schale. Wenn ihr es schafft, sie halbwegs gleichmäßig aufzuschlagen, habt ihr damit das ideale Behältnis für einen Kressekopf. Ihr wascht die Eihälften einfach aus, füllt sie mit Blumenerde oder auch bloß mit angefeuchteter Küchenrolle und Kressesamen. Wenn ihr sie vier bis fünf Tage gut befeuchtet, wachsen eurem Eierkopf bald lustige grüne Locken – genau pünktlich zum Ostersonntag. Und wenn ihr richtig ausgekochte Spaßvögel seid, malt ihr eurem Kresse-Ei noch ein lustiges Gesicht auf. Schmäh olé! Ein kleiner Tipp vom Deko-Guru: Besonders süß kommen die Eier mit Frisur in einem netten Eierbecher oder ausgeschnittenen Eierkarton, gebettet auf ein bisschen Ostergras.

Ostereier à la Kuchen

Ostereier färben und die ungelenk gescheckerten Hühnerausschneidungen mit stolzem Grinsen verschenken, kann fast jeder. Wie wär’s stattdessen mit einer süßen Variante, die man weder schälen noch auspacken muss, um sie zu essen? Wir sprechen von kleinen Kuchen in Osterei-Optik. Die Backformen dafür gibt es mittlerweile in fast jedem Haushaltsladen oder größeren Supermarkt. Habt ihr eine davon ergattert, könnt ihr der Kreativität freien Lauf lassen: Zitronen- oder Marmorteig, mit kleinem Schoko-Ei gefüllt oder alla natura, danach mit Lebensmittelfarben oder Streuseln verziert – oder einfach im eimäßigen Adamskostüm. Die Kucheneier kommen in fast jeder Variante gut. Sehr adrett wirken sie unserer Meinung nach etwa in einem kleinen Osterkörbchen auf Stroh oder Ostergras.

Lustiges Ei-quipment

Oster-Mitbringsel müssen aber nicht immer essbar sein, um sich dem Thema Ei-ngehend zu widmen. Als bedachte Schenker könnt ihr euren Liebsten das folgende tagelange Verzehren potenzieller Hühnerbabys versüßen. Und diesmal sprechen wir nicht vom Backen: Fiftyeight stellt Porzellanprodukte mit verschiedensten Gesichtsausdrücken her – Tassen, Schüsseln und ja, sogar Eierbecher! Die niedlichen Duos kommen entweder in der Kombination „küssend und verträumt“ oder „glücklich und stinkig“ daher. Online haben wir die Ei-nmaligen Becher auf geschenkidee.at gesehen und im Store gibt es sie etwa im decoo Lifestyle in der Wiener Stiftgasse.

Selbstgehäkelte Eierwärmer – ja, richtig gelesen!

Zum Selbermachen eignen sich auf dem Gebiet vor allem kleine gehäkelte Mützchen als Eierwärmer. Denn was als Verlegenheitsgeschenk für die kleine Schwester zu Weihnachten gut genug ist, schindet zu Ostern auch en miniature einigen Eindruck. Zumindest für die weichgekochten Frühstückseier. Und für alle, bei denen sich allein schon beim Gedanken an kreatives Häkeln die Finger verknoten, sei gesagt: Auf YouTube oder Pinterest findet ihr genügend Anleitungen, mit denen selbst die größten Wollmuffel ganz passable Eierhauben hinbekommen.

Eierwärmer häkeln

Exotischer Obstkorb

Ostern muss nicht immer schokoladig und figurfeindlich sein. Das Ganze geht natürlich auch in g’sund. Oder zumindest g’sünder. Statt unzähliger kleiner Schoko-Eier und Co. könntet ihr etwa am Wiener Naschmarkt eine Auswahl an exotischen frischen und getrockneten Früchten besorgen und in einem Körbchen zu einem bunten Nest versammeln. Das klingt zwar vielleicht zunächst banal. Aber eine pinke Drachenfrucht neben getrockneten Kiwi-Scheiben, gesprenkelt mit Kokosnuss-Stückchen macht schon ziemlich was her. Wenn ihr doch eher auf die heimische Fructose steht, geht das natürlich auch mit Obst von österreichischen Bäumen oder vielleicht sogar aus dem eigenen Garten.

1000things zum Umhängen

Was natürlich auf keiner Familienfeier – oder jeder anderen Feier – fehlen darf, ist der Spritzwein. Damit gleich mal geklärt ist, womit die Omi euch was Gutes tun kann, haben wir auf shop.1000things.at die passenden Taschen dafür: „Man bringe den Spritzwein!“ Ein optimales Geschenk für Michi-Häupl-Fans und Weinliebhaber gleichermaßen. Aber bitte nicht gleich die abstinente Empörung ausrufen: Auch, wenn ihr antialkoholisch unterwegs seid, gibt’s in unserem neuen Webshop jede Menge Beutel, Blöcke und Co. mit frechen Sprüchen. Denn Schmäh kommt niemals aus der Mode.

Michael Häupl ist Testimonial für unseren Webshop. (c) Ines Futterknecht

Ihr seid schon längst fertig mit euren Osternestern? Dann husch, husch, ab nach draußen. In Wien gibt’s in den Osterferien allerhand zu entdecken. Oder ihr schaut im Burgenland im Eiermuseum vorbei.

(c) Beitragsbild | Pixabay

×
×
×
Blogheim.at Logo