From Vienna with love: Die coolsten Souvenir Shops in Wien

Mittwoch, 17. April 2019 / Lesedauer: ca. 6 Minuten

From Vienna with love: Die coolsten Souvenir Shops in Wien

Mittwoch, 17. April 2019 / Lesedauer: ca. 6 Minuten

Ein Schelm wer bei Souvenirs aus Wien direkt an kitschige Sisi-Accessoires, Klimt und Co. denkt. Wien hat so viele ausgefallene und kreative Produkte auf Lager, die euren Liebe Freude bereiten. Wir lassen schnöde Mitbringsel links liegen und begeben uns auf Spurensuche zu den coolsten Souvenir Shops von Wien.

von Luisa Lutter

Ihr habt ein paar schöne Tage in Wien verbracht oder wohnt sogar hier und es geht auf Besuch in die Heimat und möchtet abseits der Mainstream-Mitbringsel ein paar schöne Geschenke im Koffer mitführen? Dann haben wir hier ein paar Tipps für euch, wo ihr coole Souvenirs in Wien erstehen könnt.

Ein süßes Schmankerl

Wusstet ihr, dass eine Biene für ein halbes Kilo Honig acht Millionen Blüten anfliegen muss? Die Wiener Bienen geben sich alle Mühe und der Wiener Honig ist daher sprichwörtlich in aller Munde. Es summt und brummt eifrig auf Wiener (Hotel-) Dächern. Das flüssige Gold ist eine tolle Idee als Souvenir aus Wien für alle, die keine Staubfänger mögen und gerne Geschenke bekommen, die man aufbrauchen kann. Wir haben am Blog ein paar Tipps rund um den Wiener Honig gesammelt. Eine Übersicht von den verschiedensten Honigsorten aus allen Bezirken könnt ihr auch nachlesen.

Mechiaristen Likör

„Ein Schnäppchen in Ehr’n…“. Wer ein ganz besonderes Wiener Mitbringsel inklusive spannender Geschichte verschenken möchte, sollte sich ranhalten, denn die kleinen Likörflaschen sind mittlerweile limitiert. Vor über 200 Jahren haben sich die armenisch-katholischen Mönche des Mechitaristenordens im 7. Bezirk in Wien niedergelassen. Seitdem brauen sie hinter unscheinbaren Mauern ihren einzigartigen Kräuterlikör. Die Tradition verlangt, dass immer nur zwei Mönche mit der mysteriösen Likörerzeugung betraut sind. Doch das Rezept entglitt vor geraumer Zeit. Wie es dazu kam? Das könnt ihr bei uns am Blog nachlesen.

Mechitaristen: Mechitharine

(c) 1000things Redaktion | Alexander Redl

Man bringe den Spritzwein – Ein Sackerl für alle

Wer ein Schmunzeln auf die Gesichter der Beschenkten zaubern möchte, kann jederzeit auf unserem 1000things Shop vorbeischauen und zwischen der großen Auswahl an Taschen und Gymbags auswählen. Von „Dienstag z’mittag is – I geh ham“, „Everything happens for a Riesling“ und „Zweite Kassa, bitte“ – die Auswahl ist groß. Überzeugt euch selbst und beschenkt eure Lieben mit Wiener Schmäh in Sackerlform.

Michael Häupl mit Spritzwein-Tasche

Michael Häupl präsentiert die 1000things Spritzwein-Tasche | (c) 1000things.at | Ines Futterknecht

Wiener Foto Hotspots

Mitbringsel müssen ja nicht stets im materiellen Sinne gemeint sein. Die Daheimgebliebenen mögen Geschichten von geheimnisvollen Orten in Wien sicherlich ebenfalls. Wir empfehlen euch faszinierende Ecken zur erkunden und die Eindrücke und Erlebnisse einfach als Bilder herzuzeigen. Einige Inspirationen bekommt ihr zum Beispiel in unserem Beitrag zu unseren liebsten Wiener Foto-Hotspots.

Analog ganz groß im Supersense

Dieses coole Geschäft ist eigentlich selber eine Sehenswürdigkeit mit seinen Bogendecken und dem goldenen Stuck. Im Supersense gibt es neben einem wirklich feschem Café und einem Concept Store auch einen ganz besonderen Fotoservice. Bringt eure Fotos mit den besten Wieneindrücken an eurem Handy im Geschäft vorbei und ihr erhaltet innerhalb kürzester Zeit Abzüge als Polaroid-Fotos davon.
Übrigens, wer seinen Wien-Besuch etwas länger im Voraus plant, kann in diesem Analogen-Tempel noch vieles mehr erleben: Eigene Schallplatte aufnehmen, dazu passende Plattencover ebenfalls gleich vor Ort an einer der uralten Druckmaschinen in Auftrag geben – natürlich handgedruckt, diverse Sofortbildkameras durchstöbern und kreative Grußkarten selbst gestalten sowie drucken, in diesem Shop ist es möglich.

Praterstraße 70, 1020

THE VIENNASTORE

In diesem Souvenir Shop wird wohl jeder fündig. Ihr könnt zahlreiche Mitbringsel mit Wienbezug erstehen. Von niedlichen Gläsern, über Poster und Bücher bis hin zu filigranen Armbändern, die Liste könnte ewig weitergeführt werden. Es ist quasi alles zu finden, was das Schnickschnack-Herz begehrt. Am besten bringt ihr ein bisschen Zeit zum Stöbern mit.

Herrengasse 5, 1010

Unverschwendet: Gutes aus gerettetem Obst und Gemüse

Wir sind begeistert von dieser Idee und verschenken immer wieder auch selbst Gläser von Unverschwendet. Ins Leben gerufen wurde das Konzept 2016. Seitdem haben es sich die Köpfe hinter dem tollen Projekt zur Aufgabe gemacht gutes Obst und Gemüse, welches aber durch unterschiedlichsten Gründen weggeworfen wird, zu Marmelade, Pesto und Co. zu verarbeiten. Die Früchte sind etwa zu groß, zu klein, zum falschen Zeitpunkt reif, haben nicht die richtige Farbe oder sind einfach nur zu viel und schaffen es daher nicht in den Supermarkt. Zum Glück gibt es „unverschwendet“ vom Schwendermarkt in Wien, die der Lebensmittelverschwendung den Kampf ansagen.

Schwendermarkt Stand 18, 1150

The World to go

…oder Wien in der praktischen Tragetasche. In diesem Geschäft kommen nicht nur eure Augen auf ihre Kosten. Es gibt allerhand zu entdecken und das Sortiment ist liebevoll ausgewählt. Preislich ist das Angebot an den 1. Bezirk angepasst, aber wer etwas Kleines für die Daheimgebliebenen erstehen möchte, wird sicherlich fündig.

Josefsplatz 6, 1010

Wiener Skyline Armbänder

Wir bleiben gleich im 1. Bezirk und haben einen Tipp, der besonders bei der Damenwelt gut ankommt. Bei New One könnt ihr zarte Armbänder mit Wien Skyline erstehen. Aber auch andere Bundesländer und Städte sind im Angebot. Preislich sind sie zwischen 16 bis 22 Euro angesiedelt.

Seilergasse 2, 1010 | Goldschmiedgasse 10, 1010

Museumsshop MAK und MQ

Noch etwas bunter geht es wohl im Museumsshop vom MAK sowie im MQ zu. Im MQ Point im Museumsquartier wird eine bunte Mischung aus seltsamen und praktischen Gegenständen angeboten. Wer eine witzige Kombi aus Stil und Unsinn sucht, wird vor Ort seine wahre Freude haben. Es gibt viele Dinge, die man haben oder verschenken möchte, die man jedoch genau genommen gar nicht braucht.
Im Design-Museumsshop vom MAK wird es zudem etwas hochpreisiger. Dafür gibt es aber auch noch stärker ausgewählte Stücke und Mitbringsel. Knallige Ohrringe, witzige Aufbewahrungsstücke und ganz viele spannende Bücher rund um Wien in Kombination mit dem Thema Design in allen Facetten.

Stubenring 5, 1010 |  Museumsplatz 1, 1070

Manner Leckereien

Diese kleine, rosafarbene Schnitte hat Kultstatus – ohne Zweifel! Sie kommt in verschiedenen Geschmäckern daher und ihr könnt entweder direkt im Werk vorbeischauen oder aber bei dem Store am Stephansplatz. Wir haben am Blog zudem 10 Fakten zusammengetragen, die ihr garantiert noch nicht über Manner wisst.
Neu im Sortiment ist auch das Bier mit dem Namen „Schnittenfahrt“. Es schmeckt nach Kakao und Schnitten. Wen überrascht es?

Rezept für flüssigen Apfelstrudel

Zugegeben die Zutaten könnt ihr auch in jeder anderen Stadt besorgen, aber ihr wisst nun dank eurem Wienaufenthalt hoffentlich, wie der flüssige Apfelstrudel schmecken soll. Falls nicht, schnell vor eurer Rückreise nochmal auf einen Sprung ins Stehbeisl geschaut. Dort bekommt ihr den guten Drink und könnt ihn dann easy zu Hause mit naturtrübem Apfelsaft, einer Prise Zimt und Vodka nachmixen.

Windmühlgasse 6, 1060

Wien Gin

Wir schließen an das Apfelstrudelrezept an und sprechen eine Empfehlung aus: Wer Vodka nicht mag, kann natürlich neben dem Rezept auch gleich noch eine Wiener Spirituose mitbringen. Der Wien Gin bietet sich dafür ideal an. Nicht nur wunderschön anzusehen, sondern auch köstlich zum Trinken. Wien Gin hat sich zu einer echt typischen Spezialität entwickelt und die Kesselbrüder haben ihre Kreation mittlerweile gut in diversen Märkten untergebracht. Wer den Gin vor Ort schon mal in ungewöhnlicher Form verkosten möchte, sollte zu einer der Sweet Hell Eisläden gehen, dort gibt es Wien Gin in Eisform in unregelmäßigen Abständen aus dem Stanitzel. Zudem gibt es seit neuestem auch Radatz Wien Gin Cabanossi.

Ein duftender Kaffee-Gruß

Wenn ihr all eure Mitfahrer im Auto, Flugzeug und Co. neidisch machen wollt, dann bringt doch guten Wiener Kaffee für eure Lieben zuhause mit. Wenn ihr dann daheim angekommen von euren Wien Erlebnissen berichtet, gibt es passend dazu originalen Kaffeegenuss. Und wer weiß, vielleicht auch die ein oder andere spannende Erzählung aus einem der vielen geschichtsträchtigen Kaffeehäuser.

Sachertorte

Ebenfalls bekannt, typisch und unfassbar beliebt, ist die Sachertorte. Die Schlange beim gleichnamigen Hotel ist meistens viel zu lang und wer es eilig hat, kann zur Not auch zur Sachertorte aus der Dose greifen. Diese gibt es in fast jedem Spar, kostet ca. vier Euro und schmeckt trotzdem unfassbar gut.

Philharmoniker Str. 4, 1010

View this post on Instagram

Es ist Kuchen Zeit😊 #sachertorte

A post shared by Sarah (@sarahprinzessin) on

T-Shirts von VIERECK und contrada

Last but not least, haben wir noch Wien zum Anziehen für euch. Die T-Shirts von contrada kommen mit flotten und lässigen Sprüchen zu allen Bezirken daher und sind garantiert ein Hingucker. Einmal mehr beweisen sie, Wien ist noch viel cooler, also ohnehin schon angenommen.

Nur mal kurz in Wien? Dann haben wir hier euren optimalen 48-Stunden Guide verfasst.
Ausgefallene Museen in Wien, die man besuchen muss, findet ihr natürlich auch auf der Homepage.

Titelbild: (c) Unverschwendet

×
×
×
Blogheim.at Logo