kaffee trinken in der sonne in wien

Kaffee trinken in der Sonne in Wien

Montag, 23. April 2018 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Kaffee trinken in der Sonne in Wien

Montag, 23. April 2018 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

So lange haben wir – mehr oder weniger geduldig – gewartet und nun läuft der Sommer mit einer geballten Ladung Sonne Richtung Bundeshauptstadt. Alle wollen nur noch ins Freie und sich von der durch die warmen Temperaturen gegebenen guten Laune so weit es geht anstecken lassen. Als Hochburg der Kaffeehauskultur darf unser liebstes antiakloholisches Getränk trotz Hitze natürlich nicht fehlen, deshalb verraten wir euch hier, an welchen Plätzchen sich besonders viel Sonne auftut und euch den Kaffeeklatsch mit euren Freunden gehörig versüßt.

von Lisa Panzenböck

Kaffee trinken in der Sonne nachmittags, Spritzer trinken in der Sonne (spät-)nachmittags. So schmecken der Wiener Frühling und Sommer! Wo euch sonnige Locations dafür erwarten? Hier unsere Empfehlungen.

Adria am Donaukanal

Schnell einen der heißbegehrten Liegestühle ergattern, die Träger vom Spaghetti-Leiberl über die Schultern rutschen lassen, die Sandalen ausziehen, die Füße leicht in den Sand eingraben und einen kräftigen Schluck vom schaumigen Café Latte machen – was für ein Nachmittag in der Adria am Donaukanal. Hier lässt es sich beim Kaffee trinken in der Sonne besonders gut aushalten, da durch den aufgeschütteten Strand mit Blick auf die Donau Urlaubsstimmung aufkommt. Da kann man schon mal über die Wasserfarbe hinwegsehen. Die Adria hat täglich ab 10 Uhr vormittags für euch geöffnet und sperrt eigenen Angaben zufolge erst zu, wenn ihr es an der frischen Luft nicht mehr aushaltet – da könnte der ein oder andere Kaffee auch durchaus zum Spritzer werden. 

Obere Donaustraße 77, 1020 Wien

Kaffee trinken in der Sonne

(c) 1000things.at / Lisa Panzenböck

Café Francais

Parlez-vous français? Perfekt für alle, die an der Uni Wien studieren, ist das unweit der Hauptuni gelegene Café Francais, von dem aus ihr einen herrlichen Blick auf die Votivkirche habt. Jenes Café mit ofenfrischen Croissants, die bloß 2€ pro Stück kosten, und einigen anderen französischen Süßspeisen, eignet sich gut zum Kaffee trinken in der Sonne im vor dem Lokal gelegenen Schanigarten auf einem der kleinen Holztische. Unter der Woche warten hier stets abwechselnde Tagesgerichte, am Sonntag hat das Café allerdings geschlossen. Für mehr französische Cafés in Wien, schaut doch mal hier vorbei.

Währinger Str. 6-8, 1090 Wien 

Enjoy your weekend! 🌞🌞🌞

A post shared by HANDMADE CLOTHING Vienna 🇦🇹 (@lisunya_muraska) on

Erich

Hey, ich bin Erich – der kleine Bruder von Ulrich. Dieses kleine, bezaubernde Lokal in der Neustiftgasse kombiniert alles, was man braucht um sich von Kopf bis Fuß wohlzufühlen. Das Innere des Erichs ist zwar nicht besonders groß, was uns bei den momentanen Temperaturen allerdings egal ist, denn wir wollen ohnehin bloß Kaffee trinken in der Sonne. Der Gastgarten im Erich mit seinen weißen Möbelgarnituren, einigen Pflanzen und einem kleinen Brunnen inmitten des Platzes ist einer der wohl gemütlichsten der ganzen Stadt. Auch frühstücken kann man hier besonders gut, sofern man es schafft, einen Platz zu ergattern, denn das Erich erfreut sich großer Beliebtheit. Hier geht’s zur Karte.

Neustiftgasse 27, 1070 Wien

La Mercerie

Das Servitenviertel hält so einige Lokal-Schmankerl für uns bereit, wie eben zum Beispiel die Mercerie, die früher ein altes Knopfgeschäft war. Abgesehen von einem original französischen Frühstück mit Baguettes, Croissants, Weißbrot aus der eigenen Bäckerei im Keller und vielem mehr, könnt ihr hier auch euren Kaffee in der Sonne am Nachmittag trinken. Mit verschiedenen Makronen, Éclairs und Tartes, die so nebenbei bemerkt täglich frisch aus Paris geliefert werden, versüßt euch der Franzose im 9. euren Besuch obendrein – chapeau, chapeau! Falls ihr euch allerdings im Internet vorab ein wenig über das kulinarische Angebot erkundigen wollt, so müssen wir euch an dieser Stelle enttäuschen, denn das traditionelle Café setzt ganz bewusst darauf, nicht online vertreten zu sein. Eine Facebookseite mit User-Bewertungen gibt es hier, jedoch seid ihr am besten beraten ihr schaut einfach selbst vorbei und genießt den sonnigen Tag beim Frönen Frankreichs inmitten Wien.

Berggasse 25, 1090 Wien

Budapest Bistro

Wie wäre es mit einer kleinen Reise nach Budapest zum Kaffee trinken in der Sonne? Dafür müsst ihr eigentlich bloß in den 5. Bezirk fahren, denn hier habt ihr ein paar wirklich niedliche Sitzgelegenheiten vor dem Lokal, auf denen ihr wirklich günstig guten Kaffee genießen könnt – der Cappuccino kostet hier bloß 2.90€. Auch für Spätaufsteher ist das Budapest Bistro ein merkenswertes Café, da ihr hier den ganzen Tag über Frühstücken könnt. An besonders schönen Tagen wird übrigens auch die Fassade geöffnet, was für besonders gute Luft im Lokal sorgt und all jene erheitert, die keinen der Plätze draußen ergattern konnten, oder lieber im Kühleren sitzen. Mehr Informationen findet ihr hier auf der Website.

Pilgramgasse 10, 1050 Wien

Café Z

Das Café Z gehört nicht nur zu den Dingen, die man im 15. Bezirk unbedingt tun muss, sondern darf auch bei netten Orten zum Kaffee trinken in der Sonne keineswegs fehlen. Beim Vorbeigehen macht es vielleicht einen unscheinbaren Eindruck, allerdings gibt es hier den ganzen Tag über ein leckeres Frühstück ganz im Sinne der Regionalität. Im Schanigarten vor dem Lokal kann man die Sonnenstunden herrlich genießen und auch nebenbei arbeiten, lernen, oder gar einen Urlaub buchen, denn auch W-Lan ist vorhanden. Vorbeischauen lohnt sich nicht nur auf Grund der hausgemachten Mehlspeisen, sondern auch wegen der ruhigen Lage, da um das Café Z wenig Verkehr ist. Weitere Infos findet ihr auf der Website des Café Z.

Meiselstraße 2, 1150 Wien

kaffee trinken in der sonne

(c) 1000things Redaktion / Marie Amenitsch

Vollpension

Einer unserer all time favourites als Schlechtwetter-Balsam und zum Sonnenstunden genießen ist die Vollpension im 4. Bezirk. Bei diesem einzigartigen Konzept werdet ihr von freundlichen Omis und Opis im Generationencafé bedient. Frei nach dem Motto „nirgends schmeckt’s so gut wie bei Omi“ werdet ihr hier mit kleinen, traditionellen Schmankerln, einem guten Frühstück und köstlichen Mehlspeisen verwöhnt. Die süßen Leckereien werden direkt im Lokal gebacken, weswegen sich eine himmlische Duftnote durch die antik-gemütlichen Räumlichkeiten zieht. Vor dem Lokal gibt es ein paar richtig gemütliche Sonnenplatzerl – allen voran die Hollywood-Schaukel, die an einen alten Film erinnert. Hier bekommt ihr weitere Informationen zur Vollpension.

Schleifmühlgasse 16, 1040 Wien

kaffee trinken in der sonne in wien

(c) Lisa Panzenböck

Wenn ihr nach den Orten zum Kaffee trinken in der Sonne auch noch Orte zum Frühstücken in der Sonne sucht, dann schaut mal hier vorbei. In diesem Artikel haben wir außerdem Wiens schönste Strandbars.

Beitragsbild: (c) Lisa Panzenböck

×
×
×
Blogheim.at Logo