Spritzer trinken und Sonne genießen in Wien

Mittwoch, 27. Februar 2019 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Spritzer trinken und Sonne genießen in Wien

Mittwoch, 27. Februar 2019 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Es lebe das traumhafte Wetter, die frühlingshaften Tempperaturen und der Wein! In diesem Sinne präsentieren wir euch – ganz nach italienischem Vorbild – eine Übersicht über Lokale, in denen man auch um die Mittagszeit schon bei einem Gläschen Vino sitzt und dabei die Sonne genießen kann.

von Marie Amenitsch

In der Sonne sitzen, die Wärme auf der Haut spüren und dabei gemütlich an einem Spritzwein nippen: Ganz nach diesem Motto präsentieren wir euch gemütliche Lokale in Wien, wo ihr heuer bereits vorzeitig Frühlingsstimmung genießen könnt.

Wirr am Brunnenmarkt

Urlaub mitten in der Stadt! Das war unser erster Gedanke, als wir die großräumige Sonnenterrasse vom Wirr am Brunnenmarkt betreten. Bereits die erste Location in diesem Artikel legt die Messlatte ziemlich hoch und lässt nicht nur alle Hipster-Herzen rund ums Jahr höher schlagen. Wir können getrost versichern: Auch das Lokal am Brunnenmarkt wird den Ansprüchen gerecht und lockt mit einem umfangreichen Angebot. Über unterschiedliche Frühstücksvariationen dürfen natürlich auch die beliebte Tolle-Rolle, das Rote-Rüben-Chutney und der Pulled Bio-Beef Burger nicht fehlen. Kurz gesagt: Eine absolute Wohlfühl-Location die perfekt ins Grätzl passt.

Schellhammergasse 11, 1160

Erich

Dem zuckersüßen Lokal in der Neustiftgasse vereint alles, was man braucht, um sich rund um wohl zu fühlen, und das auf äußerst charmante Art und Weise. Besonderes Highlight: das lauschige Gastgärtchen, in dem sich die ersten warmen Tag und Abende so richtig gut genießen lassen. Leider nehmen sie keine Reservierungen entgegen, doch das Warten auf ein Plätzchen lohnt sich definitiv: Unvergleichliches Ambiente und eine bunte vielfältige Küche erwarten euch. Allein die großzügige Getränkeauswahl lädt zum Wiederkommen ein, da man sich einfach nicht entscheiden kann. Den Spritzer gibt’s hier für 3,30 Euro. Wir empfehlen den Mimosa: Muskateller Frizzante mit Orangensaft und Himbeeren, um 4,90 Euro.

Neustiftgasse 27, 1070

View this post on Instagram

Lovely Vienna & Perfect Weather 🍒

A post shared by 🌿 Anya (@anya_dietz) on

Naschmarkt

Für alle Sonnenanbeter unter euch ist auch der Naschmarkt ein heißer Tipp, um bei Spritzwein und Co, die ersten Vorboten des Frühlings willkommen zu heißen. Die Sonne legt sich hier wunderbar an die Wände der Lokale, es ist windgeschützt und die Sonnenstrahlen kitzeln wunderbar die Nasenspitze. Falls es euch dann doch kurz frösteln sollte, stellen viele Lokale Decken zur Verfügung oder haben Wärmelampen installiert. Eine unserer liebsten Nachmarkt-Location für Spritzwein in der Sonne ist das Tewa. Hier treffen kreative Spritzwein-Angebote auf orientalische Schmankerln, zu wirklich fairen Preisen. Ach Wien, manchmal kannst du für ganz schön viele Urlaubsgefühle sorgen.

Spirtzer in der Sonne Wien

(c) 1000things.at / Marie Amenitsch

Landtmann’s Jausen Station

Landtmann’s Jausen Station ist ein lauschiger Ort, um sich auf den sonnigen Plätzen, oder im Sommer auch unter den großen Schirmen im Schatten mit einem entspannten Seufzer niederzulassen. Die bunten Stühle sind freundliche Farbkleckse im Blickfeld und auch die Speisekarte kann sich sehen lassen. Nach einer kleinen Stärkung steht einem Spaziergang durch den zauberhaften Park der Schlossanlage nichts im Wege. Den Weißen Spritzer gibt’s hier für 3,80 Euro und auch der Gurkenspirtzer für 4,40 Euro ist sehr zu empfehlen. Wir finden: Definitiv eine unserer liebsten Locations, um Sonne und Spritzwein in Wien gemeinsam zu genießen.

Schloss Schönbrunn, Kronprinzengarten, 1130

Cafemima

Der Karmelitermarkt verwöhnt nicht nur mit allerlei regionalen und saisonalen Schmankerln, sondern bietet auch einige charmante Cafés, die mit ihren kleinen Gastgärten jede Menge Sonne garantieren. Eines davon ist das Cafemima. Unter der Woche verwöhnt es mit wechselnden Mittagsmenüs bestehend aus Vor- und Hauptspeise, die für 8,70 Euro ganztags erhältlich sind. Großteils sind dieses vegetarisch oder sogar vegan. Auch die Frühstücksvariationen sind vielfältig und reichen vom klassischen Wiener Frühstück, über das vegane Frühstück bis hin zum ganz individuellen mima-Frühstück. In der wärmeren Jahreszeit ist das Café – im wahrsten Sinne des Wortes – ein heißer Tipp, um im Schanigarten von der Sonne zu profitieren, das Markttreiben zu beobachten und das multikulturelle Gewusel zu genießen. Den Spritzer Rot oder Weiß gibt’s im Cafemima für nur  2,60 Euro.

Karmelitermarkt 21-24, 1020

View this post on Instagram

Good morning #vienna! ❤️

A post shared by Kat 🍴🌍 (@curlsnchard) on

Café Français

Heiß begehrt sind die Sonnenplatzerl auch im Café Français, wo ihr garantiert die ersten frühlingshaften Strahlen auskosten könnt. Passend zum französischen Flair gibt es fluffige, ofenfrische Croissants. Tagesgerichte werden per Hand auf einer riesigen schwarzen Tafel angeschrieben. Ob für ein elegantes Frühstück oder den schnellen Kaffee zwischendurch, das Lokal ist für alle ein toller Ort, die in zentraler Lage eine kurze Pause einlegen wollen. Achtung: Sonntags hat das Café Français geschlossen. Den Weißen Spritzer genießt man hier für 3 Euro.

Währinger Straße 6-8, 1090

View this post on Instagram

Cozy evening with mum ♡☕️ #places_Vie

A post shared by Viktoriia Tymyk (@vikatymyk) on

Café Z

Das Café Z macht von außen vielleicht einen eher unscheinbaren Eindruck, darf aber bei unserer Aufzählung keinesfalls vergessen werden. Auch hier gibt’s ein richtig gutes Frühstück und das den ganzen Tag lang. Regionalität und biologische Produkte werden hier großgeschrieben. Das Lokal verwöhnt außerdem mit seiner gemütlichen Atmosphäre, der Ruhe (WLAN vorhanden also top zum Arbeiten, Lesen..) und im Sommer mit einem sonnigen kleinen Schanigarten, in dem man herrlich die warmen Stunden verbringen kann. Durch die verkehrsberuhigte Lage kann man sich hier bei einem guten Cappuccino schon fast ein bisschen wie im Urlaub fühlen. Vorbeischauen lohnt sich auf alle Fälle und die hausgemachten Mehlspeisen solltet ihr unbedingt kosten.

Meiselstraße 2, 1150

Heuer

Zugegeben, wir liiiieeeeben das Lokal mit seinem riesigen Gastgarten, der zentralen Lage und einzigartigen Atmosphäre und schlagen uns hier selbst gerne die Nächte um die Ohren. Doch die Begeisterung kommt nicht von ungefähr, so verwöhnt das Heuer am Karlsplatz mit einer breiten und äußerst kreativen Palette an Angeboten. Barchefin Katharina Schwaller, die 2018 von Falstaff zur Barfrau des Jahres, sogt für die trendige Getränke. Eine Auswahl von über 350 erlesenen Spirituosen und 25 Gin-Sorten wartet auf euch. Schlicht und einfach die perfekte Location, um sich in Zentrumsnähe mit Freunden bei gutem Essen und Trinken einen schönen Abend zu machen und sich so garantiert einmal mehr in Wien zu verlieben.

Treitlstraße 2, 1040

View this post on Instagram

Heuer | outside

A post shared by HEUER am Karlsplatz (@heueramkarlsplatz) on

Na, habt ihr Lust bekommen neue Plätze und Ecken in eurer Lieblingsstadt zu entdecken? Auf unserem Blog noch wesentlich mehr To Do’s und kulinarische Highlights.

Für noch mehr Tipps solltet ihr unseren WhatsApp-Service nützen.

×
×
×
Blogheim.at Logo