Wunderschöne Herbstwanderungen, die ihr nicht verpassen dürft

Freitag, 20. Oktober 2017 / Lesedauer: ca. 2 Minuten

Wunderschöne Herbstwanderungen, die ihr nicht verpassen dürft

Freitag, 20. Oktober 2017 / Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Blätter färben sich, die Temperaturen sind gemäßigt und der sommerliche Trubel wird weniger. Der Herbst zieht durchs ganze Land, doch das ist kein Grund am Sofa sitzen zu bleiben.

Der Herbst ist zum Wandern da! Putzt die Wanderschuhe, packt die Jause ein und den Flachmann ein – es geht in die Berge! Wo ihr die schönsten Herbstwanderungen machen könnt, das verraten wir euch hier:

Zirbenweg von Tulfes nach Igls

Jetzt im Herbst durch Zirbenwälder wandern und über Latschenwiesen gehen. Ein wunderschöner Ausblick über das Inntal schadet auch nicht –  der Zirbenweg von Tulfes nach Igls ist wirklich etwas ganz Besonderes. Bei der Bergauffahrt mit einem Einsersessellift hat man genug Zeit, um sich auf die Wanderung vorzubereiten. Die Wanderung dauert ca. 2 Stunden und endet in der Patscherkofelbahn. Am schönsten wandert es sich natürlich mit Sonnenschein, doch selbst wenn das Wetter nicht so mitspielt macht das nichts – die Gegend hat etwas Mystisches an sich, das man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte.

Sonnenplateau – Rundwanderung

Bei dieser Rundwanderung entscheidet man sich für die Sonnenseite im schönen Tirolerland. Ausgangspunkt der Rundwanderung ist der Parkplatz vom Waldschwimmbad in Mieming. Vorbei geht es an wunderschönen Wiesenlandschaften und im Herbst orange gefärbten Waldgrenzen, welche dazu verleiten die eine oder andere Kastanie zu sammeln oder durch das Laub zu springen. Danach wandert man westwärts bis Obsteig. Dort weist einem die Beschilderung Richtung Arzkasten und weiter zum urigen Weiler Aschland den Weg. Über den Holzleitensattel führt die Sonnenplateau Rundwanderung durch das Landschaftsschutzgebiet Lärchenwiesen zurück nach Obsteig. Von dort geht die Wanderung weiter entlang des Sturlbaches in Richtung der zauberhaften Burg Klamm. Hier empfehlen wir eine kurze Pause beim romantischen Wasserfall nahe der Burg einzulegen. Für alle Film-Fans geht es dann über das Fiechter Tal bis nach Gerhardhof und von dort weiter durchs Angertal hinauf zum Bergdoktorhaus. Neben der Berühmtheit ist die Aussicht und die Umgebung einfach atemberaubend. Das Ende der Rundwanderung ist der Ausgangspunkt am Parkplatz des Waldschwimmbads in Mieming. Eine gelungene Herbstwanderung mit viel Abwechslung und ganz viel Tiroler Charme.

Donnersbacher Klamm

Der Wanderweg  in der Donnersbacher Klamm hat den Vorteil, dass man fast bei jedem Wetter durch die Klamm wandern kann und nicht zwingend auf gute Wetterbedingungen angewiesen ist. Ruhe und Naturidylle sind wesentliche Elemente der Strecke, dazu kommen die geschichtsträchtigen Spuren der Triftsteige, auf denen einst Holzknechte ihre gefährliche Arbeit verrichtet haben.

Grundsätzlich ist auch der Rückweg durch die Klamm zu empfehlen. Alternativ hat man aber auch die Möglichkeit, am Klammende den Waldsteig, der leicht bergauf verläuft, zu erklimmen. Er führt herum um einen Waldkogel zurück zur Donnersbachwalder Straße, quert diese schließlich und dann wandert man gemütlich auf einem Forstweg zurück zum Ausgangspunkt. Diese Wanderung ist im Herbst ein wahres Highlight, wenn die Temperaturen nicht zu heiß sind und die Wälder eine romantische Färbung angenommen haben.

Lunz am See / Ybbstaler Alpen

Lunz am See ist ein typisches Ziel für die Sommerfrische, deshalb ist im Herbst eher tote Hose. Was jedoch gut ist, denn so kann man in Ruhe eine schöne Wanderung genießen. Hier ist ein ganz besonders schönes Fleckchen Erde, das man am besten von einer Bank hoch oberhalb des nördlichen Ufers des Sees entdecken kann. Dieses ist über die sogenannte Maiszinken-Tour erreichbar, die man sich keinesfalls entgehen lassen sollte. In der Nähe sind außerdem der Obersee, die Ybbstaler Hütte und das Ötscher-Gebiet, die immer einen Besuch wert sind.

Steirische Krakau

Was in der Steirischen Krakau unvergleichlich schön ist, sind die Wasserreflexionen der Bergseen. Diese sind speziell im Herbst ein Highlight, da durch die bunten Blätter ein wahres Farbenspiel entsteht. Hier zu wandern ist demnach ein Traum, da auch der Nebel hier kaum eine Chance hat. Egal ob Talwanderung, geführte Erlebnistour, Nordic-Walking Erlebnis oder ambitionierte Bergtour – hier ist für jeden etwas dabei. Auf den Wegen findet man viele Hütten, die zu kulinarischen Köstlichkeiten und gemütlichem Ambiente einladen. Nichts wie hin!

Wollt ihr mit der Familie wandern gehen? Hier bekommt ihr alle Informationen zu Wanderwegen, die von Jung bis Alt begeistern.

Titelbild: CC0

×
×
×
Blogheim.at Logo