Die romantischsten Locations im Wiener Herbst

Freitag, 28. September 2018 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Die romantischsten Locations im Wiener Herbst

Freitag, 28. September 2018 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Egal ob Regen, Wind oder Unwetter, Romantik geht immer! Wir verraten euch tolle Locations, die ihr egal bei welcher Wiener Wetterlage besuchen könnt und die ihren Reiz auf ganz eigene Art entfalten. Von stilvoll und klassisch, verhipstert bis gemütlich ist alles mit dabei. Wir wünschen euch viel Herzklopfen und schönes Flirten!

von Marie Amenitsch

All you need is love! Ganz nach diesem Motto präsentieren wir euch die romantischsten Locations für den Herbst in Wien. Mit Frühling im Herzen lässt sich der Herbst doch gleich doppelt so gut aushalten.

krypt.

Diesen Geheimtipp haben wir euch erst kürzlich in unserem Artikel über geheime Clubs in Wien vorgestellt, doch auch im Bezug auf die romantischsten Locations für den Herbst in Wien darf diese Adresse nicht fehlen. Wer seine Begleitung beeindrucken möchte, der ist mit dieser Location bestens beraten. Nicht nur, dass der Eingang so unscheinbar wirkt, dass man schon fast glauben könnte, Privatbesitz zu betreten. Auch das Lokal selbst, das sich in acht Meter Tiefe befindet, beeindruckt mit einzigartigem Design: schwarzer Marmorboden im Fischgrätmuster, Kellergewölbe, schummrige Lichtstimmung. Die Getränke sind köstlich und die Location ist einfach perfekt für einen romantischen Abend zu zweit.

Wasagasse 17, 1090

(c) krypt. Pressebilder

Ramasuri

Die Praterstraße –  einst Hotspot für unzählige Theater und Schausteller – ist manchen von euch wohl schon für die Vielzahl an hippen Cafés und Lokalen bekannt. Mit dem Ramasuri – was im übertragenen Sinn so viel wie „Chaos“ bedeutet und sich in den  ausgefallenen Gerichten widerspiegelt – ist der Bezirk seit vergangenem Jahr um eine weitere Perle reicher.
Im hippen und liebevoll gestalteten Sitzbereich lässt sich das Gegenüber gut abchecken und die Atmosphäre ist wunderbar entspannt.  Und weil das Essen so wunderschön garniert und angerichtet wird, am besten auch gleich beim jeweils anderen kosten, ob es auch wirklich so gut schmeckt. Frühstücken kann man hier unter der Woche bis 11.30 Uhr und die Speisekarte überzeugt uns durch ihre peppigen und wechselnden Angebote, bei denen garantiert für alle Geschmäcker etwas dabei ist. Anschließend kann von dort gut ein Spaziergang am Donaukanal oder über den nahe-gelegenen Karmelitermarkt unternommen werden.

Praterstraße 19, 1020

View this post on Instagram

lernverweigerung 3.0

A post shared by iris (@irismacher) on

That’s amore

Willkommen in bella Italia! Wer noch nicht gleich mit dem Date oder dem Partner verreisen möchte, kann trotzdem auch in Wien waschechte  italienische Küche genießen! Kostet euch bei That’s amore gemeinsam durch die herrlichen Antipasti della casa oder teilt  euch zu zweit die diversen Bruschette als Vorspeise. Im Anschluss kommen dann die duftenden Pizzen auf den Tisch. Oder darf es eines der köstlichen Gerichte aus dem Meer sein? Zum krönenden Abschluss gibt es dann die Qual der Wahl zwischen den Desserts. Omnomnom, Liebe geht halt doch durch den Magen.

Messenhausergasse 13, 1030

(c) By Ina Aydogan

Figar 1040

Café, Bar, Restaurant – alles in einem und das mit einer gehörigen Portion Originalität und Gemütlichkeit, die das Lokal perfekt für ein entspanntes erstes Date oder zum gemütlichen Abstecher in vertrauter Zweisamkeit machen. Nachdem das Figar in Neubau aus der hippen Umgebung nicht mehr wegzudenken ist und reihenweise begeistert, steht auch die neu-eröffnete Location in Wieden um nichts nach. Filigran, minimalistisch und trotzdem sehr heimeilig wartet ein umfangreiches Set an Angeboten auf euch. Frühstücken kann man hier bis 16 Uhr und zwischen Porridge, Breakfast Burger und Roh & Kost aus dem Vollen Schöpfen. Wer auf der Suche nach Low Budget- Angeboten ist, ist hier zwar fehl am Platz, die qualitativ hochwertigen Angebote und Speisen entsprechen aber garantiert dem Preis-Leistungsverhältnis und wir können euch einen Besuch – egal zu welcher Tageszeit – nur sehr empfehlen.

Schleifmühlgasse 7, 1040

Salettl Pavillon

Wer sein Date lieber in die Frischluft verlegt und einen romantischen Herbstspaziergang einlegen möchte, findet hier die besten Routen dafür. Nach dem Schlendern im Cottageviertel oder Türkenschanzpark garantiert der nahe-gelegene Salettl Pavillon jede Menge Romantik. Der Ausblick über die, vom herbstverfärbte Blätterpracht, Döblings sorgt gemeinsam mit der rustikalen Einrichtung für eine zauberhafte Stimmung. Da Liebe bekanntlich durch den Magen geht, trifft es sich gut, dass sich auf der Karte viele regionale und österreichische Klassiker finden lassen. Und wenn die Stimmung so wunderbar urig ist, zahlt man doch auch gerne etwas mehr…

Hartäckerstraße 80, 1190

Zweitbester

Wenn auch der Name anderes vermuten lässt, ist diese einzigartige Location im Schleifmühlviertel nicht nur abends auf einen Drink mit dem Lieblingsmenschen oft unsere erste Wahl. Der Mix aus Restaurant und Bar wird hier durch eine gehörige Dosis Hipstertum und Originalität ergänzt. Während im Sommer der kleine Gastgarten einlädt, begeistert in der kälteren Jahreszeit der schummrige Innenraum mit seiner netten Atmosphäre in bester Lage. Wir empfehlen: Die gefüllte Flade mit Melanzani, Hummus und getrockneten Tomaten und dazu die homemade Limonade, die das Herzklopfen und die Schmetterlinge im Bauch gleich doppelt prickelig macht. Mahlzeit!

Heumühlgasse 2, 1040

Blue Mustard

Eine absolute Neuentdeckung mit unvergleichbar romantischen Charme darf in unserer Aufzählung natürlich nicht fehlen. Der erste Bezirk besticht ja oftmals durch schmucke und edle Restaurants und auch die Bar „Blue Mustard“ fügt sich wunderbar in die Umgebung ein und besticht durch ein aufregendes und sehr schickes Design. Essenstechnisch wird auch so einiges geboten und von Wien nach Nepal geht’s kulinarisch um die ganze Welt. Genießt die Atmosphäre und gönnt euch und euren/ eurer Liebsten einen entspannten Abend!

Dorotheergasse 6-8, 1010

blue mustard

(c) Blue Mustard / facebook

Café Kafka

Über Gott und die Welt diskutieren und sich dabei in den Blicken seines Gegenübers verlieren? Das geht wohl nirgends so gut wie im urigen Café Kafka. Der klassische Wiener Kaffeehausflair sorgt für eine heimelige Atmosphäre und versunken in den schwarzen Ledercouchen kann man hier dann schon mal die Welt draußen und die Zeit um sich vergessen. Achtung: Das Café ist ein reines Rauchercafé, wer dem Qualm abgeneigt ist, sollte die Location somit lieber meiden. Der kleine Holzofen, in dem im Winter ein Feuer knistert, macht es hier besonders behaglich und abgerundet wird das Angebot durch regelmäßige Live-Acts.

Capistrangasse 8, 1060

Na, Lust bekommen neue Plätze und Ecken in eurer Lieblingsstadt zu entdecken? Hier findet ihr noch wesentlich mehr kulinarische Highlights, die auf euch warten. Hier geht’s übrigens zu Teil eins unserer Café-Favoriten im siebten Bezirk.

Für noch mehr Tipps solltet ihr unseren WhatsApp Service nützen, hier findet ihr eine genaue Anleitung.

Fotos:

(c) Beitragsbild / Blue Mustard facebook
(c) Facebookbild / https://www.instagram.com/_.a_.l_.a_.n/

×
×
×
Blogheim.at Logo