yoga in wien

Yoga in Wien – Teil 1

Dienstag, 18. September 2018 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Yoga in Wien – Teil 1

Dienstag, 18. September 2018 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Kein anderer Sport ist so vielseitig und tut Köper und Seele gleichsam gut. Egal ob systematische Körperübungen, Entspannungstechniken, Atemübungen, Meditation oder Reinigungsübungen – das Yoga-Angebot in Wien ist abwechslungsreich und vielfältig. Wir haben uns deshalb einen Überblick über die einzelnen Studios und Kurse verschafft und präsentieren euch Teil 1 unserer Highlights.

von Marie Amenitsch

Der Hype um Yoga scheint kein Ende zu nehmen und selbst der letzte Kritiker ist neugierig geworden, sich zumindest einmal an Yoga zu versuchen. Wir haben uns deshalb auf die Suche nach den coolsten Angeboten gemacht und präsentieren euch, was euch im Bezug auf Yoga in Wien alles erwartet.

Re:Treat

Den Beginn unserer Aufzählung zum Thema Yoga in Wien macht das Re:Treat, das Home for Yoga, Meditation and vegan food. Das Yogastudio und seine 17 LehrerInnen erwarten euch in einer stilvollen 200 Quadratmeter Altbauwohnung mit Stuck und Kachelofen. Das Angebot ist umfangreich und von dynamischem oder entspanntem Yoga, über schüttelnde Meditation bis hin zur Massage wird hier dem Alltagsstress der Kampf angesagt. Nicht zu vergessen, das vegane Essensangebot: Coffee-Banana-Erdnuss-Porridge zum Frühstück, Curry mit Fenchel, Orangen und Gemüse zu Mittag oder Kürbis-Linsen-Dal als Abendmahl: 12 Karma Food verwöhnt euch mit veganen Köstlichkeiten im gemütlichen Wohnzimmer. Eine Anmeldung genügt und das gemütliche Wohnzimmer steht euch auch zwischen den Kurszeiten offen –  wann immer ihr eine Auszeit vom Treiben der Mahü braucht. Eine Schnupperstunde kostet im Re:Treat 10€ und einen Zehnerblock (für 60 Minuten Einheiten) gibt’s ermäßigt für 115€, regulär für 130€. Alle Infos zum detaillierten Kursangebot und Stundenplan findet ihr auch auf der Website.

Nelkengasse 6/14, 1060

(c) RETREAT

ONE Yoga

Das ONE Yoga eignet sich besonders gut für alle jene, die sich mit dem Thema Yoga in Wien erst langsam vertraut machen wollen. Hier habt ihr nämlich die Möglichkeit, ein 30-tägiges Testabo für nur 30€ abzuschließen und so viele Yogaklassen auszuprobieren, wie ihr wollt. Keine Voranmeldung nötig. Immerhin ist es besonders wichtig, ein Angebot zu finden, das euren individuellen Bedürfnissen und Vorstellungen entspricht. Aber auch alle, die bereits Erfahrungen gesammelt haben, sind an den beiden Standorten von ONE Yoga bestens aufgehoben und momentan ist auch die reguläre Mitgliedschaft ermäßigt erhältlich. Für 80€ pro Monat könnt ihr unlimitiert an sieben Tagen der Woche, die Yoga-Kurse besuchen. Die erfahrenen Yogalehrenden stehen euch bei der Erstellung des Stundenplans hilfreich zur Seite und geben euch gerne Auskunft. Von eigenen Anfängerklassen, über Vinyasa Flow und Yin Klassen bis hin zu Ashtanga Yoga erwartet euch ein umfangreiches Angebot. Hier entlang zur Website und allen Infos.

Mariahilfer Str. 33 – Eingang: Capistrangasse 5 I Lindengasse 38 – Ecke Neubaugasse, 1070

Hotpod Yoga

Aufgepasst und losgeschwitzt! In dem stylischen Hotpod Yoga Zelt könnt ihr so richtig in Dehnung kommen. Hotpod Yoga gibt es bereits in über 40 Destinationen auf der ganzen Welt verteilt und seit vergangenem Jahr bereichert es auch das Angebot für Yoga in Wien. In dem auf 37 Grad aufgeheizten, Zelt, in dem die Yogaklassen abgehalten werden, fühlt man sich geborgen wie in einem Kokon. Diese Yoga Variante ist zudem eine gute Alternative für alle, denen Bikram Yoga mit 40 Grad zu heiß ist. Die Lichter wirken beruhigend und man bekommt den Kopf frei. 20 Teilnehmer passen zeitgleich hinein und ihr müsst lediglich Wasser, ein Handtuch und Neugier mitbringen. Ihr wollt noch mehr wissen? Hier geht es zur Homepage.

Margaretenstraße 70, 1050

(c) by Hotpod Yoga

Bhavani Yoga and Creativity Studio

Das helle und freundliche Studio befindet sich im 8.Bezirk und darf in unserer Aufzählung über die coolsten Angebote für Yoga in Wien nicht fehlen. Schon beim Betreten fällt die lockere Stimmung auf. Das Herzstück ist ein großer Raum, welcher zur Straßenseite hinaus liegt. Dort werden alle Yogastunden abgehalten. Wer zum ersten Mal vor Ort ist, bekommt gerne eine umfangreiche Einführung in das Satyananda Yoga. Diese Form des Yogas ist für alle Altersklassen geeignet, da die körperlichen Konditionen nicht sonderlich ausgeprägt sein müssen, damit man die Positionen gut ausführen kann. Jeder handelt in seinem Tempo und nach dem eigenen Wohlbefinden. Fühlt sich eine Übung nicht richtig an oder schmerzen die Gelenke, geht man nur so weit wie man kann – und möchte.

Florianigasse 29, 1080

yoga in wien

myClubs

Besonders cool ist auch die Möglichkeit, mit myClubs vom umfangreichen Yoga-Angebot zu profitieren. Hierbei könnt ihr aus zahlreichen Studios und den unterschiedlichsten Kursen und Richtungen wählen. Egal ob Bikram Yoga, Aerial Yoga, Bali Yoga oder Vinyasa Flow – für alle Levels und Vorlieben ist an den unterschiedlichsten Adressen ein breites Angebot dabei. Alle Infos zu den Abo-Tarifen von myClubs findet ihr hier und für 39€ im Monat könnt ihr beispielsweise vier Yogaklassen besuchen.

myClubs

(c)myClubs

Yoga Brunch

In einer der wohl hippsten Locations der Stadt, nämlich in der Turnhalle vom Brick5, wird nicht nur ein fantastischer vegetarischer Wochenendbrunch angeboten, sondern findet in regelmäßigen Abständen auch der Yoga Brunch statt. Unter dem Motto „healthy body, healthy mind“ wird unter der Leitung der Yoga- und Fitnesstrainerin Jasmin Spanitz zunächst Körper und Seele in Einklang gebracht, bevor man die vegetarischen und zum goßen Teil auch veganen Köstlichkeiten genießt. Für 27€ kommt ihr in den Genuss von Yoga und Brunch – besser kann ein Start in den Tag wohl nicht sein! Alle Infos zu den nächsten Terminen findet ihr hier.

Herklotzgasse 21, 1150

yoga in wien

(c) Alex Redl

Yoga in der Albertina

Last but not least darf im Bezug auf Yoga in Wien auch die einzigartige Möglichkeit von Yoga in der Albertina nicht fehlen. In den prächtigen Prunkräumen wird einmal im Monat zur Yogastunde mit Sabine Harbich geladen. Die Yoga Session ist sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene geeignet. Im Anschluss wird bei Kunst zum Beispiel mit Monet und Picasso entspannt, denn die Besichtigung der Ausstellungen ist im Preis inkludiert. Gestartet wird immer an einem Samstag um 8:30 Uhr und die Einheit dauert 75 Minuten. Tickets gibt es um 20€ und alle Infos zu diesen und den nächsten Terminen findet ihr hier.

Albertinaplatz 1, 1010

yoga in wien

(c) By Ivana Novoselac-Binder

Noch mehr sportliche Betätigung gesucht? Dann schaut doch mal  in diesem Artikel vorbei, denn Wien hat auch so traumhafte Laufstrecken zu bieten.

Wie ihr euch auch zuhause fit haltet, lest ihr in unserem Guide.

×
×
×
Blogheim.at Logo