Ebi Restaurant

Lisa Panzenböck vom 18.09.2017
Gönn dir all you can eat Sushi in bester Qualität
ebi

Während Sushi noch vor einigen Jahren als „Oh mein Gott, du isst rohen Fisch?“ belächelt wurde, ist es heute nicht mehr aus unserer Gastronomie-Szene wegzudenken. Eine unserer allerliebsten Anlaufstellen für richtig gutes Sushi ist dabei das Ebi. Dieses gab es bis vor nicht gar so langer Zeit nur im 21. Bezirk, mittlerweile ist die Mariahilfer Straße im 7. Bezirk und die Teinfaltstraße im 1. jedoch durch ein Ebi bereichert worden.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Normalerweise sind fancy Sushi-Restaurants teurer und wer gerne etwas ausgefalleneres als Lachs, Gurke und Co. hätte, muss meist ordentlich viel dafür bezahlen. Ohne anschließend satt zu sein. Bei Ebi allerdings könnt ihr euch unlimitiert den Bauch vollschlagen, denn hier ist all you can eat. Die Preise sind zwar etwas höher (12.95€ zu mittag und 18.95 am Wochenende und generell abends) doch das zahlt sich unserer Meinung nach wirklich aus. Sowohl klassische Nigri und Maki, wie auch nicht so gängige Kreationen (Lachs, Avokado, Kaviar – mhhh) erwarten euch hier.

Abgesehen davon gibt es natürlich auch verschiedenste asiatische Speisen, die ebenso im Preis inkludiert sind. Wir finden aber, dass das Ebi vor allem wegen seiner Sushi- und Maki-Spezialitäten definitiv ein Ausprobieren wert ist.

All you can eat à la carte: Wie es funktioniert

Ihr bestellt auf einem Tablet und bekommt die Speisen dann an den Tisch serviert. Die Portionen sind eher klein, was aber egal ist, denn wenn etwas geschmeckt hat, kann man es ja ohnehin noch einmal bestellen. Um der Verschwendung entgegenzuwirken, die mit all you can eat Konzepten meist leider einhergeht, muss man ab der zweiten, nicht aufgegessenen Speise etwas mehr zahlen. Ein echt cooles Prinzip, denn dadurch wird nicht so schmissig mit Lebensmitteln umgegangen – finden wir zumindest.

Na dann – nehmt euch einen Abend Zeit, bzw. Nachmittag Zeit, zieht eine stretchige Hose an und kostet euch durch die asiatischen Köstlichkeiten im Ebi. Wir gehen schon seit langer Zeit immer wieder gerne hin und wurden noch nie enttäuscht. Reservieren nicht vergessen.

Ihr kriegt gar nicht genug von Sushi? Hier stellen wir euch eine Auswahl von richtig guten Sushi Lokalen in Wien vor.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Noch mehr Köstlichkeiten der asiatischen Küche erwarten dich in diesem Blogbeitrag.

(c) Beitragsbild | Lisa Panzenböck | 1000things