rooftopbars in wien

Bucketlist für den Spätsommer in Wien

Donnerstag, 3. September 2020 / Lesedauer: ca. 5 Minuten

Bucketlist für den Spätsommer in Wien

Donnerstag, 3. September 2020 / Lesedauer: ca. 5 Minuten

Der Sommer neigt sich dem Ende zu und damit sind die Sonnentage auch schon wieder gezählt. Doch kein Grund, um melancholisch im Trübsal zu versinken, zeigt sich doch der Spätsommer in Wien von seiner schönsten Seite. Wir nützen diese wunderbare Zeit in vollen Zügen und haben euch in unserer Bucketlist für den Spätsommer in Wien coole Tipps und Locations zusammengetragen. Viel Spaß!

von Marie Amenitsch und Luisa Lutter

Wir präsentieren euch in unserer Bucketlist für den Spätsommer in Wien coole Tipps und Locations, die ihr im Spätsommer 2020 noch einplanen solltet, um die schönste Zeit des Jahres noch einmal so richtig auszukosten.

Einen Heurigen besuchen und Spritzwein trinken

Wer denkt beim Spätsommer in Wien nicht automatisch an idyllische Gastgärten und wunderbare Heurigen? Gemütlich in der Natur sitzen, die lauen Abende mit den besten Freunden genießen und dabei auch noch in den Genuss von besten Schmankerl der österreichischen Küche zu kommen, klingt für euch nach einem hervorragenden Plan? Wir haben euch eine zweiteilige Übersicht der schönsten Heurigen in Wien zusammengetragen und präsentieren euch in Teil 1 und Teil 2 traumhafte Oasen, die eine genussvolle Stadtflucht versprechen. Ein Besuch dieser sollte garantiert noch auf eurer Bucketlist für den Spätsommer in Wien stehen.

Heuriger Zimmermann in Neustift (c) Marie Amenitsch | 1000things

Die Stadtwanderwege ausprobieren

Wenn die Temperaturen im Spätsommer in Wien nicht mehr ganz so hoch sind, steht ausgedehnten Spaziergängen nichts mehr im Wege. Wir lieben das Angebot der Stadtwanderwege und möchten euch zum Beispiel die Route 4 ans Herz legen. Dieser Weg erstreckt sich über knapp sieben Kilometer und startet bei der Haltestelle Bahnhofstraße der 49er-Straßenbahn. Über die Rosentalgasse und die Dehnegasse gelangt man auch schon zum Wanderweg, der durch den Dehnepark vorbei am idyllischen Dehneparksee führt. Dem Weg folgend, kommt man schließlich zum Silbersee und erreicht nach rund eineinhalb Stunden die Jubiläumswarte, die mit einer wunderbaren Aussicht belohnt. Weiter geht’s über die Kreuzeichenwiese – eine der wohl schönsten Picknickwiesen Wiens – zur Steinbruchwiese und über Loiblstraße, Kleibersteig und Dehnepark wieder zurück zum Ausgangspunkt, der Haltestelle der Straßenbahnlinie 49.

Es gibt zudem seit kurzer Zeit den neuen Stadtwanderweg 10. Dieser eignet sich natürlich auch für einen ausgedehnten Spaziergang zu neuen Ecken von Wien.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Paddeln in der Lobau

Ihr möchtet mal auf anderen Wegen unterwegs sein und die Stadtwanderwege möchtet ihr euch für den nächsten Frühling aufheben? Dann präsentieren wir euch eine Alternative, die euch in die wunderschöne und faszinierende Naturlandschaft der Lobau mitnimmt. Wer möchte, kann sich im Nationalpark Donauauen ein Paddelboot ausleihen und in die Vielfalt der Natur eintauchen. Beachtet nur den Fakt, dass Hunde bei Bootstouren nicht mitgeführt werden dürfen. Egal, ob ihr euch für eine Altarm-Erkundungstour im Kanu entscheidet oder euch im Schlauchboot nur stromabwärts treiben lassen möchtet. Hier kommt man zur Ruhe und kann durchatmen!

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Boot fahren auf der Alten Donau

Natürlich haben wir auch die Städtler–Variante für eine Bootstour parat: Frische Luft genießen, Urlaubsfeeling erleben und dabei auf einem romantischen Ruderboot auf der Alten Donau herumschippern! Wir finden, das ist für den Sommerausklang in Wien immer eine wunderbare Idee. Deshalb steht eine Bootsfahrt ganz weit oben auf unserer To-Do-Liste für den Spätsommer in Wien. Na dann: Auf zur Alten Donau, wo zahlreiche Verleihe mit unterschiedlichen Angeboten auf euch warten. Wer genug vom sportlichen Ruderspaß hat, kann die Ruhe und Sonne vom Liegestuhl am Bootssteg aus genießen oder auf Elektro- oder Tretboot umsteigen. Anschließend könnt bei La Crêperie – einem Lokal direkt am Wasser – noch herrliche, französische Crêpes genießen oder den Sonnenuntergang genießen. Auch das neue Bootshaus sorgt in wunderschöner Kulisse für euer leibliches Wohl.

An der Oberen Alten Donau 6, 1210

Den Sommer noch einmal mit allen Sinnen aufsaugen! (c) Lisa Panzenböck

Touri spielen beim Schloss Schönbrunn

Ab und zu gibt’s doch einfach nichts Schöneres, als sich mitten in einem Strom von Touristen und Touristinnen treiben zu lassen und einmal wieder zu versuchen, Wien mit den Augen Fremder zu sehen. Was eignet sich hierfür besser, als ein Spaziergang im Schlosspark Schönbrunn? Hier ist die Flora noch in voller Blüte und vom Herbst scheint keine Spur zu sein. Schnappt eure Lieblingsmenschen, bahnt euch den Weg rauf zur Gloriette und gönnt euch bei fantastischem Ausblick eine Brise Urlaubsfeeling. Besonders in der Sonnenuntergangsstimmung ist das Schloss mit seiner vollen Pracht ganz besonders schön anzusehen. Wer sich lieber kulinarisch verwöhnen lassen möchte, kann bei Landtmann’s Jausen Station einkehren.

Schönbrunner Schloßstraße, 1130

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Frühstücken im Gartenschank im Alten Stadl

Nur nicht zögerlich, es gibt einen guten Grund auch am Wochenende früh aufzustehen. Denn im 10. Bezirk wartet eine wahrlich entzückende Lokalität auf euren Besuch. Taucht ein, in einen üppigen Dschungel und lasst euch bei köstlichen Speisen aus der Region und frischen Köstlichkeiten von verschiedenen Bauern und Bäuerinnen verwöhnen. Die Schmankerl sind allesamt frisch und das Personal so liebenswürdig, dass wir gerne immer und immer wieder kommen würden und uns kulinarisch verwöhnen lassen wollen. Leider sind die Plätze für die Frühstücke am Wochenende schnell ausreserviert.

Liesingbachstraße 79, 1100

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Ins Krapfenwaldbad hüpfen

Letzet Chance: Mit Blick über Wien im kühlen Nass planschen und die Sonne für die kälteren Monate aufsaugen, das lässt sich im Krapfenwaldbad – kurz und wienerisch Krapfenwaldl genannt – wunderbar noch bis zum 20. September verbinden. Eine Tageskarte gibt’s für 5,90 Euro. Früh dort sein lohnt sich definitiv, da das Bad und seine Schattenplätze heißbegehrt sind. Immerhin heißt es hier für viele auch nicht umsonst sehen und gesehen werden. Sport-, Familien- und Kinderbecken stehen bereit, ebenso wie ein Volleyball-Platz und ein Spielplatz für die Kleinsten. Für das leibliche Wohl wird im umfangreichen Buffet bestens gesorgt. Wer lieber in Naturidylle badet, findet auch dafür in Wien schöne Platzerl.

Krapfenwaldgasse 65-73, 1190

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Sonnenaufgang Leopoldsberg

Das Sommerende nähert sich und ihr werdet nach und nach melancholischer? Das kennen wir nur allzu gut, weswegen wir euch ans Herzen legen, noch eine ganz besondere Erfahrung zu machen. Macht euch bei Schönwetter früh morgens auf den Weg zum Leopoldsberg, schaut der Sonne beim Aufgehen zu und genießt einen wunderbaren Ausblick auf das morgendliche Wien und die erwachende Stadt. Wir empfehlen euch, zwecks öffentlicher Anbindung, diesen Ausflug für ein Wochenende einzuplanen, da hier zumindest die U4 auch zu dieser unchristlichen Uhrzeit bis Heiligenstadt fährt. Von dort aus geht es mit Stirnlampe bewaffnet die rund fünf Kilometer sowieso zu Fuß weiter, außer ihr gönnt euch ein Uber oder Taxi, da die ersten Busse leider erst ab 8.30 Uhr auf den Leopoldsberg fahren. Das frühe Aufstehen – oder am besten gleich Wachbleiben – lohnt sich jedoch definitiv, denn bei klarer Sicht kann man hier einen wunderbaren Sonnenaufgang genießen, den man so schnell nicht wieder vergessen wird. Und bevor euch jetzt endgültig die „Summertime-Sadness“ packt, immer daran denken: Der nächste Sommer kommt bestimmt.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Picknick am Cobenzl

Picknick ist das ultimative Spätsommer-Ding! Schnappt euch eure Liebsten und saugt nochmal die frische Luft ein, durch das Wetter wird man ja viel zu schnell wieder bald in Räumlichkeiten getrieben.  Wir legen euch eine Location mit traumhaften Wien-Weitblick ans Herz. Genuss am Cobenzl lädt zum Spätsommer–Picknick im Weingarten. Stoßt mit einem Glaserl auf den Sonnenuntergang an und lasst es euch zwischen all den Weinreben und üppigem Grün ringsherum so richtig gut gehen. Die tolle Picknick-Option könnt ihr stets von Mittwoch bis Sonntag wahrnehmen und es gibt zwei Optionen für euren Picknickkorb: Ihr habt die Wahl zwischen Classic und Veggie.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Hier entlang zu Teil 1, Teil 2 und Teil 3 unserer Blogserie über 10 Orte, an denen ihr in Wien noch nie gewesen seid.
Na, Lust bekommen neue Plätze und Ecken in eurer Lieblingsstadt zu entdecken? Hier findet ihr noch wesentlich mehr To Dos und kulinarische Highlights. 

(c) Beitragsbild | Marie Amenitsch | 1000things
(c) Facebook-Beitragsbild | axel_guelcher/ | instagram

×
×
×
Blogheim.at Logo