laufstrecken in wien

Frühlingshafte Laufstrecken in Wien

Donnerstag, 15. März 2018 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Frühlingshafte Laufstrecken in Wien

Donnerstag, 15. März 2018 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Ob für  gemütliche Hobby-Jogger oder geübte Profis, Wien bietet so viele unterschiedliche Laufstrecken für alle Schwierigkeitsgrade. Da besonders in der wärmeren Jahreszeit viele wieder die Lust fürs Laufen entdecken, haben wir euch in diesem Beitrag eine Übersicht über die schönsten Laufstrecken in Wien zusammengestellt. Bei einem solch schönen Anblick lässt die Motivation garantiert nicht lange auf sich warten.

von Marie Amenitsch

Wer der Winterträgheit den Kampf angesagt hat, ist in diesem Blogbeitrag gut aufgehoben. Wir präsentieren euch einen Überblick über frühlingshafte Laufstrecken in Wien.

Weitere Tipps für alle Lauffans findet ihr übrigens in dieser Übersicht über Laufstrecken in Wien.

Alte Donau Promenade

Wer die sportliche Betätigung mit etwas Urlaubsfeeling verbinden möchte, der ist dafür an der Alten Donau bestens aufgehoben. Mit Blick auf die vorbeifahrenden Schiffchen und das glitzernde Wasser vergeht die Zeit wie im Flug und man kann schnell vergessen, dass man überhaupt laufend unterwegs ist. Als Ausgangspunkt für solche Touren eignet sich die U1-Station Alte Donau hervorragend. Dem Fußweg auf der Wagramer Straße folgend, kommt man auf die andere Uferseite zur Oberen Alten Donau. Anschließend geht’s knapp 3 Kilometer gerade aus, vorbei an idyllischen Badeplatzerln und süßen Lokalen, bevor man beim am Nordbahndamm wieder die Donauseite wechseln kann. Zurück beim Ausgangspunkt hat man dann also eine super 6 Kilometer Runde hinter sich. Großes Plus: Hier stören kaum Ampeln oder Autos das Laufen, wodurch ein durchgehender Run ohne Pausen möglich ist.

frühlingshafte Laufstrecken in Wien

(c) 1000things.at / Marie Amenitsch

Diese Gutscheine könnten dich interessieren

Schloss Belvedere und Arsenal

Wer beim Laufen von Wiens Geschichtsträchtigkeit und wunderbarer Architektur profitieren möchte, dem sei als Startpunkt das Obere Schloss Belvedere ans Herz zu legen. Zunächst geht’s etwas bergab, vorbei an der wunderbaren Brunnenanlage zum Unteren Belvedere, worauf ein kurzer Aufstieg folgt, bevor man dann links in den Botanischen Graten abbiegen kann, um dort seine Runden zu ziehen. Wer anschließend noch weiter laufen mag, der kann den Gürtel queren und durch den Schweizergarten ins Arsenal laufen. Ein weitläufiges Areal erwartet euch auch hier und wenn es so viel zu entdecken gibt, vergeht die Zeit doppelt so schnell.

 

(c) Philipp Wieser

Türkenschanzpark

Die Frühlingsluft lässt sich doch immer am besten im Freien verbringen – der Türkenschanzpark in Währing bietet sich dafür hervorragend für ausgedehnte Laufrunden an: Zahlreiche Pfade führen etwas bergauf und -ab durch den weitläufigen Park. Es geht vorbei an der Paulinenwarte, den Brunnenanlagen und im Zickzack vorbei an zahlreichen Gleichgesinnten, die ebenfalls ihre sportlichen Runden drehen. Der Name des Parks rührt von der zweiten Türkenbelagerung im 17. Jahrhundert her. Es gibt zahlreiche Denkmäler zu entdecken und besonders schön ist die Tatsache, dass viele Bäume und Sträucher ein Namensschild besitzen, sodass man sogleich noch etwas Wissenswertes vom Lauf mitnimmt. Wer genug vom Laufen hat und anschließend noch Frischluft beim Kaffee tanken möchte, kann z.B. in der Meierei-Diglas oder im nahegelegenen Aumann einkehren.

Schloss Schönbrunn

Das altehrwürdige Schloss Schönbrunn ist rund ums Jahr Ausflugsziel so vieler Touristen weltweit. Aber auch als Local und Sportbegeisterte sollte man sich immer wieder auf den Weg machen, ist die Kulisse doch so unglaublich schön. Egal, ob ihr die symmetrisch angelegten Alleen entlang joggt, oder euch auf den Weg hinauf zur Gloriette macht, ihr werdet so oder so mit jeder Menge Flair und Wienfeeling belohnt werden. Besonders im Frühling verleihen die wunderbar gepflegten Gärten und Blumen dem Schlosspark eine ganz besondere Eleganz und bei Sonnenschein lässt es sich hier hervorragend die Vitamin D Reserven beim Laufen füllen. Frühmorgens hat man die Parkanlage außerdem des öfteren noch ziemlich für sich allein. Privatgarten ahoi!



Erholungsgebiet Wienerberg

Auch das Erholungsgebiet Wienerberg ist für seine Laufstrecken bekannt und verspricht jede Menge Naturidylle. Wir starten unsere Laufrunde an der Nordseite des Areals und laufen geradeaus, bis man zu einer einer großen Wiese kommt, von wo der gleichnamige Teich bereits zu erkennen ist. Vorbei am Forsthaus folgt man dem Weg bis zu einer Kreuzung mit Parkbank, wo man eine kurze Verschnaufpause einlegen kann, oder am Abschluss der sportlichen Betätigung Dehnen kann. Kommt man schließlich zum See, so kann man im Sommer als Abkühlung sogar den Sprung ins kühle Nass wagen und gelangt anschließend über den Holzsteg wir zurück zum Ausgangspunkt.

Außerdem warten ein Streetballplatz, mehrere Fußballplätze sowie ein großer Beachvolleyballplatz auf euch. Picknickdecke einpacken, Lieblingsmenschen zusammentrommeln und die Sonne auf der Haut spüren.

Lobau

Die Lobau zählt mit ihrer Naturbelassenheit und Weitläufigkeit definitiv zu den schönsten Laufstrecken in Wien. Wer sich einmal an einem Longrun versuchen möchte, ist mit dieser knapp 20-Kilometer-Strecke gut aufgehoben: Sie führt durch ein Teilgebiet des Nationalparkes Donau-Auen,  vorbei an den wunderbaren Badestränden und hat sogar ein Museum an seinem Wege, falls einem die Puste doch ausgehen sollte. Gestartet wird der Lauf beim Gasthaus zum Roten Hiasl, zu welchem man auch nach dem Lauf zurückkehrt und sich somit ideal für eine Stärkung nach dem Sport eignet. Die Lobau-Strecke ähnelt einer 8er-Schleife, da man zweimal eine Kreuzung beim Napoleonstein quert und die Fahrtstrecke der Ziffer 8 sehr nahe kommt. Es geht vorbei an der Eßlinger Furt Richtung Osten und man folgt den Markierungen bis zum Uferhaus Furt. Dort führt der Radweg wieder zum Napoleonstein retour und weiter zum Ausgangspunkt zurück.

Weekend Vibes ☀️ #lobau#austria#weekendvibes

A post shared by Theresa Schnitzer (@instaschnitzarin) on

Na, Lust bekommen neue Plätze und Ecken in eurer Lieblingsstadt zu entdecken? Hier findet ihr noch wesentlich mehr To Do’s und kulinarische Highlights, die auf euch warten. Hier geht’s übrigens zu Teil eins unserer Favoriten im siebten Bezirk.

Für noch mehr Tipps solltet ihr unseren WhatsApp Service nützen, hier findet ihr eine genaue Anleitung.

(c) Beitragsbild / https://www.instagram.com/claraamenitsch/

×
×
×
Blogheim.at Logo