Gemeinsame Zeit schenken

Valentinstag: Gemeinsame Zeit schenken

Montag, 10. Februar 2020 / Lesedauer: ca. 6 Minuten

Valentinstag: Gemeinsame Zeit schenken

Montag, 10. Februar 2020 / Lesedauer: ca. 6 Minuten

Egal ob Weihnachten, Geburtstag oder Valentinstag – irgendeinen Anlass hat die Konsumgesellschaft immer in petto, aus dem wir unseren Liebsten eine Freude machen können. Aber statt Jahr für Jahr in letzter Minute ein paar Pralinenschachteln an der Tankstelle zu kaufen, haben wir uns mal ein paar originellere Pendants überlegt. Denn was ist ein bleibenderes Geschenk als geteilte Erinnerungen?

von Viktoria Klimpfinger & Pia Miller-Aichholz

Wie jedes Jahr schwirrt auch heuer am 14. Februar das kleine, gut genährte Engerl in Windelhosen umher und schießt uns rücksichtslos mit seinen Pfeilen ab. Die Rede ist natürlich von Amor – und vom Valentinstag. Aber bevor ihr jetzt konsumgenervt die Augen verdreht und lieber online nach Engerl-Abwehrvorrichtungen sucht, gebt uns eine Chance: Denn wir kommen euch hier nicht mit kitschtriefendem Gesülze aus der Pseudo-Romantik-Box. Stattdessen haben wir uns nämlich überlegt, was ihr euren Liebsten schenken könnt, ohne dabei in jedes x-beliebige Hollywood-Klischee von Pralinen bis Kerzenschein zu plumpsen. Nennen wir das Ganze einfach mal „gemeinsame Zeit schenken“ und versuchen, dabei nicht pathetisch zu seufzen. Hach.

Gemeinsam kochen

Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen. Ups, hatten wir nicht gerade eben noch versprochen, die Klischees auszulassen? Reingefallen. Wobei: nicht ganz. Wir schicken euch natürlich nicht in ein überteuertes oder überfülltes Restaurant. Werdet doch stattdessen einfach selbst aktiv am Herd, ihr Faulpelze! Denn nicht nur gemeinsames Schmausen, sondern auch das Zubereiten des Schmauses ist zu zweit doppelt so schön. Wenn ihr noch Inspiration für euer gemeinsames Festmahl braucht, verraten wir euch gerne unsere liebsten Wintergerichte. Außerdem haben wir eine unserer Omas nach ein paar Kochtricks gefragt, die euch das Ganze sicher erleichtern werden.

Wintergerichte

Die Käsespätzle bei der Deantnerin am Hochkönig. (c) Viktoria Klimpfinger | 1000things

Insekten in die Pfanne hauen

Man könnte das Ganze kulinarisch natürlich auch aufs nächste Level heben und dabei auch noch ein bisschen Adrenalin mitnehmen. Ihr könntet ihr zusammen einen Insekten-Kochkurs besuchen. Aber keine Sorge, wer jetzt an Dschungelprüfung 2.0 denkt, ist am falschen Dampfer. Insekten sind ja schon seit einigen Jahren anhaltender kulinarischer Trend und das hat nichts mit Köpfen, die in einem Glasbehälter mit lebendigen Maden, Spinnen oder Heuschrecken stecken, zu tun. Nein, vielmehr könnt ihr in Kursen und Workshops lernen, wie ihr sie so zubereitet, dass sich nicht jeder Bissen anfühlt, als würdet ihr eure Würde gegen die Dschungelkrone eintauschen. Gefunden haben wir solche Kurse von Vorarlberg bis Wien. Bekommt ihr die kleinen Krabbeltierchen lieber fertig an den Tisch serviert, könnt ihr etwa in Niederösterreich bei Hollers Steakhaus vorbeischauen.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Wein verkosten

Wenn wir schon beim Essen sind, ist natürlich auch der Wein nicht weit. Jetzt mal ehrlich: Was schweißt mehr zusammen als ein kleiner Damenspitz? Und statt einfach in der üblichen Stammbar zu versumpern, könntet ihr das Ganze auch gediegener, und zwar bei einer gemeinsamen Weinverkostung. Entweder ihr überreicht eurem Lieblingsmenschen einen Gutschein für das gemeinsame, geführte Vino-Schlürfen, oder ihr entführt ihn oder sie direkt am Freitag noch zu den edlen Tropfen.

Das Stift Klosterneuburg betreibt zum Beispiel das älteste noch bestehende Weingut des Landes. Nach den täglich um 14.30 Uhr stattfindenden Führungen durch den jahrhundertealten Weinkeller könnt ihr in der Stiftsvinothek, in einem Kellergewölbe aus dem 13. Jahrhundert den einen oder anderen Tropfen kosten und darüber angeregt sinnieren. Sehr stilvoll! Das Ticket für die Führung kommt auf 11 Euro. Wollt ihr es etwas verruchter, könnt ihr in Wien im Villon eine Führung durch den Weinkeller und die sagenumwobene ehemalige Opiumhöhle machen. Die Touren finden jeden Freitag um 16 Uhr und samstags um 17 Uhr statt. Dabei bekommt ihr nicht nur Einblicke in die Geschichte des Kellers, sondern auch in Wiens Beziehung zum Wein. Ganze acht verschiedene Exemplare könnt ihr hier zusammen verkosten. Das kostet allerdings auch stolze 56 Euro pro Person.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Barista-Workshop

Lange vor dem ersten gemeinsame Hund und noch länger vor dem ersten gemeinsamen Kind stehen große gemeinsame Haushaltsinvestitionen, zum Beispiel in eine echte Siebträgermaschine. Vorbei sind die Zeiten, in denen man in der Espressokanne verbranntes Bohnenwasser aufkochte. Endlich arbeitet man wie die Profis und kann dem oder der Liebsten zum Valentinstag-Frühstück einen köstlichen Cappuccino servieren. Vorausgesetzt, man hat sich mit der Wissenschaft beschäftigt, die Kaffeemachen und Milchschäumen sind. Wie gut, dass mit den Third-Wave-Coffee-Lokalen auch reichlich Know-how diesbezüglich in Österreich Einzug erhalten hat. Wie wäre es also, als Valentinstag-Geschenk einen gemeinsamen Kaffee-Barista-Workshop zu buchen? Das hat gleich mehrere Vorteile: Erstens verbringt ihr ein eine schöne Zeit miteinander, zweitens könnt ihr euch dann zu Hause so guten Kaffee zaubern, dass ihr wesentlich weniger Geld in diversen Kaffeebars liegen lasst – perfekt, um für den nächsten gemeinsamen Urlaub zu sparen. Und drittens könnt ihr euch künftig gegenseitig Herzchen in den Milchschaum zeichnen.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Diese Gewinnspiele könnten dich interessieren

Hammam oder Spa

Eine unverzichtbare Weisheit des hektischen, von Technologie durchdrungenen 21. Jahrhunderts lautet: Treat yo’self! Das Ganze funktioniert auch im Plural. Selbst wenn ihr keine Valentinstag-Fans seid, könnt ihr den 14. Februar jedenfalls zum Anlass nehmen, eine kleine gemeinsame Auszeit einzuplanen. Mit einem Besuch im Hammam, einem orientalischen Spa, oder im klassischen Spa könnt ihr gemeinsam mit eurem oder eurer Liebsten entspannen, einander Aufmerksamkeit und Zeit schenken. Entweder ihr plant gleich ein längeres Get-away in einem Wellnesshotel ein, oder ihr schaut auf ein paar Stunden in einem Wohlfühltempel vorbei. Beim Besuch im Hammam müsst ihr nur beachten, dass Männer und Frauen in der Regel getrennte Bereiche haben. Manchmal gibt’s dann gemischte Tage oder andere Ausnahmen.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Cocktail-Workshop

Klar, ein gemeinsamer Abend in einer Bar ist immer eine Option. Aber wieso nicht einmal den Cocktailabend nach Hause verlegen? Schließlich ist PDA nicht jedermanns Sache. Bei einem gemeinsamen Cocktail-Workshop könnt ihr euch nicht nur daran versuchen, euren ganz persönlichen Drink zu kreieren, sondern lernt auch, wie ihr zu Hause solide Cocktails mixt – perfekt für euer nächsten Abendessen im Freundeskreis und für eine feuchtfröhliche Date-Night zu Hause.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Wandern mit Alpakas

Wo findet man besser zu sich und zu einander als bei einer ausgedehnten Wanderung an der frischen Luft? Am Kitzsteingut in Wagrain könnt ihr nicht nur eure Liebe auffrischen, sondern findet dabei gleich noch eine neue: die Alpakas! Denn mit ihnen an der Hand könnt ihr hier das ganze Jahr über durch die herrlich unberührte Landschaft wandern – entweder zu zweit oder ihr schnappt euch gleich den gesamten Freundeskreis. So oder so bereitet euch das Spazieren mit den freundlichen Alpakas einen gemeinsamen Nachmittag, den ihr so schnell sicher nicht vergessen werdet. Unser Tipp: Im Winter ist die tief verschneite Berglandschaft Wagrains besonders reizvoll.

Alpakas Österreich

Alpaka Karl macht beim Wandern am liebsten Pause. (c) Viktoria Klimpfinger | 1000things

Grätzl-Urlaub mit den Urbanauts

Eine gemeinsame Reise ist für viele Beziehungen wohl das, was der neue Anstrich für die Wohnung ist: frischt auf, schafft Wohlfühlfaktor und man sieht die ekligen Stellen einige Zeit nicht mehr. Auch hier empfehlen wir euch natürlich keine x-beliebige Clubhotel-Reise, die man eins zu eins in jedes Land der Welt mit Meerzugang verpflanzen könnte. Nein, so weit muss man für ein wenig Alltagsflucht gar nicht weg. Denn die URBANAUTS funktionieren seit 2012 ehemalige Geschäftslokale in Wien zu stylischen Hotelzimmern mitten in der Stadt um, bei denen das Erkunden des umliegenden Grätzls klar im Vordergrund steht. Momentan sind Grätzlzimmer in unterschiedlich aufwendiger Ausstattung beim Meidlingermarkt, beim Karmelitermarkt und beim Belvedere verfügbar.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Escape-Room

Wenn man wissen will, ob die Beziehung Zukunft hat, kann man gemeinsam auf Reisen gehen, oder man lässt sich in einen Raum einsperren, der nur durch Teamwork wieder verlassen werden kann. Escape Rooms sind in den vergangenen Jahren auf der ganzen Welt wie Schwammerln aus dem Boden geschossen. Die Angebote reichen von Einzelraum-Rätseln bis hin zu Virtual-Reality-Abenteuern. Zuallererst wollen wir die klaustrophobischen Tendenzen in euch beruhigen: Die Türen zu den Spielen bleiben zu jeder Zeit offen und professionelle Anbieter statten ihre Räume mit Kameras aus, über die euch eine Aufsichtsperson während des gesamten Abenteuers im Auge hat und im Zweifelsfall auch mal Tipps geben kann. Ein solches Escape-Room-Abenteuer, im Fachjargon „Quest“ genannt, bringt garantiert eine Dosis Adrenalin und ein spielerisches Element in eure Beziehung und ist ein Date der etwas anderen Sorte.

Schwedenbombenworkshop

Arbeiten deine Eltern bei Niemetz? Du bist nämlich eine echte Schwedenbombe. Okay, dieser Anmachspruch ist wahrscheinlich nicht zu empfehlen. Aber apropos Schwedenbombe – verzeiht uns den aufgelegten Übergang –, Niemetz bietet Workshops an, bei denen ihr eure eigenen Zucker-Eiweißschaum-Gupfe kreieren, mit Schokolade überziehen und verzieren könnt – perfekt für Naschkatzen und Basteltiger. Für 25 Euro pro Person könnt ihr euch zu einem der online ausgeschriebenen Termine anmelden. Nach etwa 90 Minuten könnt ihr eure selbstgemachten Schwedenbomben nach Hause nehmen. Damit ihr direkt etwas übergeben könnt, stellt euch Niemetz online einen Gutschein zum Ausdrucken zur Verfügung.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Was ihr speziell in Wien am Valentinstag erleben könnt, verraten wir euch ebenfalls gerne. Und auch für Kitschmuffel, die lieber alleine rumhängen, haben wir ein paar Tipps parat.

(c) Beitrags- und Facebookbild | Lisa Oberndorfer | 1000things

×
×
×
Blogheim.at Logo