Berg ausblick Umgebung von Wien

Per Bahn zu den Bergen rund um Wien

Samstag, 9. Januar 2021 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Per Bahn zu den Bergen rund um Wien

Samstag, 9. Januar 2021 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Es kitzelt euch in euren Winter-Wanderstiefeln und ihr möchtet endlich wieder einmal einen herrlichen Wochenendausflug unternehmen, der euch zu schönen Aussichten rund um Wien führt? Wir präsentieren euch fünf Berge, die ihr mit dem Zug bequem von Wien aus erreicht. Also: Jausenbox präpariert und Rucksack geschnallt, es steht ein kurzweiliger Ausflug an!

von Luisa Lutter

*Wir wollen euch auch während der aktuellen Maßnahmen inspirieren und versuchen, unsere Artikel laufend Covid-konform upzudaten. Bitte haltet euch weiterhin an die Maßnahmen. Nur wenn wir jetzt zusammenhalten und aufeinander schauen, können wir möglichst bald wieder all diese Inspiration gemeinsam genießen und zu einem halbwegs normalen Alltag zurückkehren.

Aufgepasst, wir verraten euch fünf schöne, winterliche Ausflugsziele, die ihr gut mit der Bahn von Wien aus erreichen könnt. Packt eine Thermoskanne und eure liebste Begleitung ein und auf geht’s zu einem herrlichen Ausflug in die Berge rund um Wien!

Rax

Der Zug von Wien Mitte nach Payerbach-Reichenau bringt euch innerhalb einer Stunde und 47 Minuten nach Reichenau an der Rax. Die Züge fahren jeden Tag stündlich und ihr steigt in Payerbach-Reichenau aus. Kostenpunkt für ein Ticket und für eine einfache Fahrt liegen zwischen vier bis sieben Euro. Während ihr noch gemütlich im Zug vor euch hindöst und die Kräfte für eine herrliche Wanderung aufspart, rauschen die Kilometer unter euch nur so dahin.
Endlich angekommen erwartet euch schon die Rax-Seilbahn. Diese wurde erst 2016 modernisiert und ist nun auch barrierefrei nutzbar. Die Seilbahn fährt innerhalb von acht Minuten vom Ortsteil Hirschwang in Reichenau an der Rax bis zur Bergstation. Dort oben angekommen befindet ihr euch auf 1.546 Höhenmetern. Ihr habt einerseits eine tolle Sicht und könnt diese Station außerdem als Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen anvisieren. Auf der Homepage der Rax-Seilbahn findet ihr alle wichtigen Infos rund um die Corona-Maßnahmen, die ihr euch vorab durchlesen könnt. Wer gerne einmal zu spät kommt, darf übrigens aufatmen: Denn das gebuchte Ticket für die Seilbahn bleibt gültig, selbst wenn man die geplante Abfahrt durch Verzögerungen bei der Wanderung verpasst haben sollte.
Ein Zusatzschmankerl findet ihr in der coolen Natur- und Erlebnispfad-App. Diese ist kostenlos und eine Art interaktives „HörSpiel-Abenteuer“, welches zum Entdecken der Raxalpe einlädt.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Gutsteiner Alpen

Weiter geht es in unserer Liste der Berge, die ihr bequem von Wien aus mit dem Zug erreichen könnt, nach Niederösterreich. Rund 50 Kilometer von Wien entfernt, üben die Gutsteiner Alpen einen ganz eigenen Reiz aus. Wer auf der Suche nach Kraftorten ist, wird sie hier sicherlich oberhalb der Nebelgrenze finden. Die kleine Berggruppe hat mehrere anspruchsvolle Gipfel, aber auch auf Genusssuchende warten viele Pfade. Erwartet euch bitte keine enormen Zweitausender oder senkrechten Kletterrouten und Schluchten, wie sie der Schneeberg bietet: Vielmehr beeindruckt hier die Landschaft mit ihrem Wechselspiel aus Viehwiesen, kleinen Almen und urigen Wäldern. Aufstiege gibt es viele und ihr habt unter anderem die Wahl zwischen den Gegenden Rohr im Gebirge, Schwarzau im Gebirge, Gutenstein, Pernitz und Berndorf.
Das Hinkommen ist Überraschung! mit der Bahn unkompliziert und tagsüber fährt der Zug vom Wiener Westbahnhof über St. Pölten, wo ein Umstieg absolviert werden muss, bis nach Hainfeld. Die Fahrt, einschließlich Transfers, dauert etwa zwei Stunden und zwanzig Minuten und ihr zahlt zwischen acht bis zwölf Euro.
Vergesst nicht ausreichend Proviant einzupacken, sowie passende Wind- und Wetterschutzbekleidung. Eine Übersicht für schöne und winterliche Wanderungen findet ihr online.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Schneeberg

Der Schneeberg ist schon etwas anspruchsvoller, Spazieren und Wandern auf über 1800 Metern Seehöhe ist trotzdem gut möglich. Euch erwartet das Elisabeth Kircherl und viele weitere tolle Motive zum Fotografieren. Vor euch eröffnen sich bezaubernde Weitblicke zur ungarischen Tiefebene und an guten Tagen auch hinein bis in die Steiermark und zur Buckligen Welt. Ein Panoramaweg führt rund um den Waxriegel. Für die Strecke solltet ihr etwa eine Stunde Gehzeit einplanen, die Schwierigkeitsstufe wird als leicht angegeben. Ihr überwindet dabei 88 Höhenmeter und bewandert eine Strecke von 2,4 Kilometer, dabei ist der Bergbahnhof Hochschneeberg sowohl Startpunkt als auch Ziel.
Für die Anfahrt wählt ihr die stündlich abfahrende Südbahn (Richtung Graz) bis zum Hauptbahnhof Wiener Neustadt. Dort steigt ihr in den nächsten Regionalzug mit dem Endbahnhof Puchberg am Schneeberg. Puchberg ist übrigens auch offiziell als Wanderdorf ausgeschrieben und dadurch umso reizvoller. Im Sommer könnt ihr dann von Puchberg aus mit dem Salamander die restlichen Höhenmeter überwinden, im Winter geht das nur zu Fuß.
Unser zusätzlicher Tipp aus der 1000things-Kiste: Am Wochenende wird ein Direktzug angeboten. Dieser fährt 08.39 Uhr morgens von Wien nach Puchberg. Abends geht es dann aus Puchberg mit dem selben Zug (R 6419) um 16.36 Uhr wieder zurück nach Wien.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Semmering

Zugegeben: Diese Nennung kommt etwas teurer daher! Doch dafür ist in diesem Fall bereits der Weg das Ziel. Die Semmeringbahn ist die erste Gebirgsbahn der Welt und verläuft von Gloggnitz nach Mürzzuschlag. Sie gehört zudem zum Unesco-Weltkulturerbe. Die Strecke der Semmeringbahn beträgt 42 Kilometer und führt euch durch 14 Tunnel hindurch und über stolze 16 Viadukte, dabei seid ihr rund zwei Stunden unterwegs. Frühes Aufstehen lohnt sich also! Außerdem heißt es währenddessen: Augen auf bei der Fahrt über das Krauseklausel Viadukt und das Kalte-Rinne-Viadukt. Diese werden nicht umsonst immer wieder als besondere Highlights angepriesen.
Vom Bahnhof Semmering führt euch dann der Weg entlang der Bahn. Vorbei geht es an Aussichtspunkten mit großartigen Panoramablicken hin zu mehreren Bahnhöfen – je nach dem, wie weit euch eure Füße tragen: zum Bahnhof Breitenstein (9 Kilometer), Klamm (15 Kilometer), Payerbach (21 Kilometer) oder Gloggnitz (23 Kilometer). So kann jeder Wandernde die Route ganz individuell organisieren und bei akuter Müdigkeit einfach mit dem Zug zum Ausgangspunkt zurückfahren.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Hohe Wand

Bei der Hohen Wand erwartet euch der ultimative Wandergenuss: Von gemütlich bis steil habt ihr die Wahl zwischen diversen Routen. Vier Optionen, die ihr vom Bahnhof Grünbach am Schneeberg gut erreicht, sind: Pfarrersteig, Grafenbergweg, Springlessteig und Wagnersteig. Solltet ihr etwas weiter östlich starten wollen, könnt ihr bereits eine Station früher aussteigen (Unterhöflein). Klares Pro-Argument für den Ausstieg in Grünbach: Ihr seid sehr schnell weit entfernt von geteerten Straßen und bewegt euch an Wiesen im Winterschlaf vorbei. Mit etwas Glück kann man auch verschiedene vierbeinige Waldbewohner aus der Nähe sehen und bei gutem Wetter erwartet euch ein herrlicher Weitblick. Aber aufgepasst, man sollte schwindelfrei sein, wenn man die Aussichtsplattform vom Skywalk Hohe Wand betritt.
Ihr sucht nach einer amüsanten Begleitung für eure Wanderung? Wie wäre es mit Lamas- und Alpakas? Die Lama- und Alpaka-Wanderungen wurden während der Corona-Krise zwar ausgesetzt, aber sind in pandemiefreien Zeiten ein großer Spaß. Erkundigt euch dazu am besten auf der Website des Nationalparks.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Wir wünschen viel Spaß auf euren Wanderungen rund um Wien! Wer sich optimal vorbereiten möchte, sollte sich unsere Tipps zum Wandern zu Gemüte führen. Und hier geht’s weiter zu den schönsten Winterspaziergängen in Wien.

(c) Beitragsbild | Veronika Micheli

×
×
×
Blogheim.at Logo
Adventkalender PopUp Handy PopUp Adventkalender

You have Successfully Subscribed!