Ausblick Cafe Cobenzl

Tolle Aussicht: Wiener Cafés mit Weitblick

Freitag, 8. November 2019 / Lesedauer: ca. 2 Minuten

Tolle Aussicht: Wiener Cafés mit Weitblick

Freitag, 8. November 2019 / Lesedauer: ca. 2 Minuten

Unser schönes Wien hat so manches Café mit atemberaubender Aussicht zu bieten. Wir verraten euch, wo ihr zu Kaffee und Kuchen auch noch eine unvergleichliche Kulisse geboten bekommt.

von Luisa Lutter & Pia Miller-Aichholz

Wir nehmen euch mit auf Erkundungstour durch Cafés, die euch zu eurem Kaffee auch eine neue Perspektive auf die Stadt bieten. Viel Freude beim Lesen und anschließenden Austesten!

Café Gloriette

Richtig gelesen: In der Gloriette, die so pittoresk über dem Schlosspark Schönbrunn thront, befindet sich auch ein Café. Bei Sonnenschein wird das gesamte Lokal dank der sich fast vom Boden bis zur Decke erstreckenden Fenster von Licht durchflutet. Und auch wenn die Sonne sich nicht blicken lässt, lassen die großzügigen Fenster zumindest einen Blick auf das Schloss, den Park und die dahinter liegende Stadt zu. In der warmen Jahreszeit sitzt es sich auch ganz wunderbar vor der Gloriette im Freien. Ein Wermutstropfen: Die Preise sind ziemlich gesalzen, aber das ist bei so einer Location keine Überraschung.

Schlosspark Schönbrunn, 1130

View this post on Instagram

美泉宫的咖啡厅

A post shared by 李承鑫 (@george.lgd) on

Donauturm

Eines der bekanntesten Wahrzeichen Wiens bietet – für alle Schwindelfreien – eine tolle Sicht über unsere schöne Stadt. Das Café befindet sich auf 160 Metern Höhe und dreht sich ständig, sodass ihr wirklich die gesamte Stadt aus der Höhe bewundern könnt. Das Turmrestaurant legt mit 170 Metern nochmal eins drauf. Zwei Expresslifte katapultieren euch in weniger als 40 Sekunden hinauf zur Aussichtsterrasse, welche verglast und damit bei jedem Wetter begehbar ist.

Donauturm, 1220

Coffee Fellows

Die Coffee Fellows haben sich auf der Mariahilfer Straße direkt in der Buchhandlung Thalia eingerichtet. Während ihr euch eine Tasse Kaffee oder eine heiße Schokolade gönnt, könnt ihr gemütlich den Menschen auf der Einkaufsstraße beim Flanieren zusehen. Allerdings ist es gar nicht so leicht, dem Drang zu widerstehen, in Büchern zu schmökern.

Mariahilfer Straße 99, 1060

Justizcafé

Ein absoluter Geheimtipp: Im Justizpalast erwartet euch ein mit Einlege-Steinarbeiten und Arkaden gestaltetes Entrée mit Glasdecke und mächtigem Stiegenaufgang. Normalerweise hat man als Durschnittsbürger und -bürgerin meist nicht das Bedürfnis, dort zu sein, wo Strafdelikte verhandelt und Verurteilungen ausgesprochen werden. Doch die Leibesvisitation vorm Betreten – nehmt also keine Taschenmesser oder Ähnliches mit, packt aber unbedingt einen Lichtbildausweis ein – nehmen wir gerne in Kauf, um der Kantine auf dem Dach des Justizpalasts einen Besuch abstatten zu können. Dort oben eröffnet sich ein Rundumblick über Wien. In der warmen Jahreszeit ist der Gastgarten auf der Terrasse geöffnet und den Rest des Jahres könnt ihr an der Glasfront Platz nehmen, die das Café umschließt, und von dort die Aussicht genießen. Hunde sind übrigens leider nicht erlaubt.

Schmerlingplatz 11, 1010

View this post on Instagram

Great spot for breakfast 👌🏼#wien

A post shared by Avid (@avidp) on

Café am Kahlenberg

Einen Gesamtüberblick über Wien habt ihr vom Kahlenberg-Café aus. Entweder ihr gönnt euch nach einem Spaziergang Kaffee und Kuchen und genießt den Blick auf Donau und Stadt, oder ihr kommt einmal zum Sonnenuntergang vorbei, für einen Sundowner. Auch einen frühmorgendlichen Lauf, um dann bei einem Tee oder Kaffee den Sonnenaufgang über Wien zu bewundern, können wir euch sehr empfehlen.

Am Kahlenberg 2-3, 1190

View this post on Instagram

#vsco#vscocam#vscoaustria#iphoto#vscocamera

A post shared by Maria Loskutova (@marialoskutova) on

Sky Café Bistro

Nomen est omen. Auf dem Dach des Kaufhauses Steffl sitzt ihr über der Wiener Innenstadt. Von dort auf blickt ihr durch die ausladende Glasfront unter anderem auf den Stephansdom, der nur ein paar Luftlinien-Meter entfernt liegt. In der warmen Jahreszeit könnt ihr laue Sommerabende und Sonnenuntergänge auf der Terrasse genießen.

Kärntner Straße 19, 1010

View this post on Instagram

☕️🙋🏽‍♂️Лицемерные бабы отталкивают больше, чем меркантильные. Не зря говорят, что дороже всего обходится женщина, которой от тебя ничего не нужно. Поэтому когда задаёшь вопрос про то, сколько должен зарабатывать мужик в 2019 году и слышишь в ответ что-то вроде «С милым рай и в шалаше» – сразу настораживаешься: либо она ебанутая и не думает о будущем, либо пиздит, так как очень хочет выглядеть белой и пушистой. То же самое с работой. Ржу над девочками которые прям вот УСЕРАЮТСЯ, что баба ДОЛЖНА работать. Само собой так говорят только те, кто не просто никогда не пробовал посвящать время ТОЛЬКО себе и семье, а кто и не попробует с бóльшей долей вероятности. Якобы женщина без работы начинает ебать мозг от безделья… Ну да, а когда приходит заёбанная после ежедневных запар тогда просто огонь 😁. Что якобы работа – это САМОРЕАЛИЗАЦИЯ и САМОРАЗВИТИЕ. Нет, дорогие мои, в моем понимании САМОРЕАЛИЗАЦИЯ женщины заключается в другом……….

A post shared by Dimi (@wow_dimi) on

Noch mehr Cafés mit toller Aussicht über Wien findet ihr in unserem zweiten Teil der Serie. Ihr findet in Wien aber auch sehr gute Teehäuser. Eine ganz eigene Kategorie unter den Wiener Cafés sind die traditionellen Kaffeehäuser der Stadt.

(c) Beitragsbild Café Kobenzl | Marie Amenitsch | 1000things.at

×
×
×
Blogheim.at Logo