Klettersteig Stuibenfall

Lisa Panzenböck vom 06.09.2017
Genießt den Stuibenfall aus einer etwas anderen Perspektive
klettersteig Stuibenfall

Womöglich scheinen in diesem Artikel vereinzelt Orte oder To Dos auf, die momentan eventuell aufgrund der Corona-Maßnahmen nicht geöffnet sind. Dennoch haben wir uns dazu entschieden, sie nicht zu löschen, um euch schon jetzt für die Zeit danach zu inspirieren. Unsere Artikel sollen keine Aufrufe zum Missachten der geltenden Maßnahmen sein – bitte haltet euch daran! Nehmt Rücksicht aufeinander, haltet Abstand und lasst euch impfen, wenn ihr könnt, damit wir die Corona-Zahlen so rasch wie möglich senken.

Schon einmal direkt am Wasserfall klettern gewesen? Nein? Dann nichts wie hin zum Klettersteig Stuibenfall im wunderbaren Ötztal in Tirol. Dieser hat eine Kletterlänge von 450m und führt euch im ersten Abschnitt von Niederthai bis zu einem kleinen Rastplatz unterhalb eines Felsvorsprungs. Von diesem aus beginnt der besonders spannende Teil eures Kletterabenteuers, zumal ihr nun direkt an der linken Seite des Wasserfalls am Klettersteig entlangkraxelt.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Imposant, oder? An dieser Stelle sind Geschick und Trittsicherheit gefragt, ansonsten könnte es ganz schön nass werden. Der Klettersteig Stuibenfall ist dennoch ein Ausflugsziel für viele unter euch, da er auf der Schwierigkeitsskala, die von A bis E reicht, bei C liegt. Außerdem ist der Großteil der Route dem B-Bereich zuzuordnen und für Kinder (laut Empfehlungen der Website: ab 10 Jahren) wurden einige zusätzliche Tritthilfen eingebaut.

Genießt ein traumhaftes Wasserfall-Panorama

Bei dieser einzigartigen Tour entlang des Stuibenfalls seid ihr drei Stunden unterwegs, wobei die Dauer inklusive Abstieg bei etwa vier Stunden liegt. Auch das Hinuntergehen ist total idyllisch, denn hier passiert ihr unzählige Stufen und eine coole Hängebrücke, bis ihr schließlich wieder am Startpunkt in Umhausen ankommt.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Nun zu eurer Ausrüstung: Mitgebracht werden sollten Helm, Klettergurt mit Klettersteigset, Klettersteig-Handschuhe, passende Schuhe und vielleicht auch Stöcke für den Abstieg. Ein abschließender Tipp unsererseits ist, dass ihr euch keineswegs zum Weitermachen zwingen solltet, wenn ihr aus irgendeinem Grund Probleme hat. Eine gute Stelle, um auszutesten ob man den Klettersteig Stuibenfall weiter gehen möchte, ist die erste Seilbrücke, beziehungsweise die erste Rampe.

Für weitere Ausflugstipps in der Gegend, schaut doch mal hier beim Kühtai vorbei, oder besucht die Swarovski Kristallwelten.

Beitragsbild | Elias Holzknecht | Ötztal Tourismus