Planetarium Wien

Sternbilder zählen und unseren Himmel ganz neu kennenlernen

UPDATE: Mai 2019

Wer noch nie im Haus der Sterne war, der sollte dies schleunigst nachholen! Im Planetarium Wien gibt es viel zu sehen: Durch Projektionstechnologie wird in speziellen Shows ein Sternenhimmel an einer großen Kuppel naturgetreu nachgebildet.

Die Sterne betrachten – egal bei welcher Witterung

Das Wetter spielt im Planetarium keine Rolle, Astronomie kann bei Tag und Nacht hautnah erlebt werden. Einen prachtvollen, künstlichen Sternenhimmel zu betrachten, berührt auf der Ur-Ebene und Multimediashows bieten ein eindrucksvolles Programm zum Staunen. Aber damit nicht genug, denn auch Vorträge, Kursabende oder spezielle Kinder- und Familienprogramme sind möglich.

(c) Planetarium Wien

Schauen und Staunen

Im Planetarium werden viele verschiedene Programmpunkte geboten, etwa ein Blick hinter die Kulissen oder ein virtueller Streifzug durch das Sonnensystem. Schwestern des Planetarium Wien sind die Kuffner Sternwarte, die historisch erhalten ist und Einblick in die Astronomie vor mehr als 125 Jahren gibt, und die Urania Sternwarte, die die älteste Sternwarte Österreichs ist. Zu dritt decken sie das facettenreiche Gebiet der Astronomie sowohl in der Vergangenheit, als auch in der Gegenwart ab. Ein Besuch im Planetarium oder in der Sternwarte ist eine schöne Abwechslung unter Unternehmungen der Stadt.

(c) Beitragsbild | Planetarium Wien

hier geht's zur Website

Aktuelles

Aktuelle Informationen findest du auf der Facebook Seite.

Was kostet's?

Kinder bis 4 Jahre haben freien Eintritt (Kindergruppen ausgenommen)
Erwachsene 9 €
ermäßigt 8 €
Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre 6,5 €
ermäßigt 5,5 €

Öffnungszeiten

Planetarium: jeweils 45 Minuten vor der Vorstellung
Sternwarten: jeweils 15 Minuten vor der Vorstellung

  • Location
  • Oswald Thomas Platz 1 1020 Wien
Location map  Planetarium Wien
×
×
×
Blogheim.at Logo