Schloss Belvedere

Das barocke Ensemble des Schloss Belvederes aus dem 18. Jahrhundert zählt zum UNESCO Weltkulrturerbe und begeistert mit seiner Architektur und kulturellen Vielfalt.

Das Schloss Belvedere wurde im 18. Jahrhundert von Johann Lucas von Hildebrandt für Prinz Eugen von Savoyen erbaut. Es besteht aus dem Oberen Belvedere und dem Unterem Belvedere, die verbunden durch eine wunderbare Gartenanlage, ein barockes Ensemble ergeben und zum UNESCO Weltkulrturerbe zählen .

12558736_759915924153476_1471940594_n (1)
Heute beherbergt das Belvedere die bedeutendste Sammlung österreichischer Kunst vom Mittelalter bis zur Gegenwart, ergänzt durch Werke internationaler Künstler wie Claude Monet, Vincent van Gogh, Max Beckmann, Oskar Kokoschka und viele mehr. Weltbekannte Werke des französischen Impressionismus sowie die wichtigste Sammlung des Wiener Biedermeier gehören ebenfalls zu den Werken des Museums, die im Oberen Belvedere zu sehen sind.

Im Unteren Belvedere und in der ehemaligen Orangerie werden internationale Sonderausstellungen präsentiert.

Zu der Anlage zählen weiters das Winterpalais und das 21er Haus, die in ihren Hallen wechselnde Ausstellungen und Galerien beherbergen.

Besonders im Frühling und Sommer sind die Parkanlage und der Botanische Garten des Schloss Belvederes ein absoluter Augenschmaus. Sobald die ersten Frühlingsboten hier rund um die barocke Brunnenanlage ihre Köpfe aus der Erde strecken, wird die Bedeutung des italienischen „Belvedere“ = „schöne Aussicht“ einmal mehr bestätigt und eine Farbenpracht der Extraklasse begeistert Einheimische und Touristen.

13260942_564274433697652_1666908909_n (2)

Beim gemütlichen Spaziergang durch den Park hat man außerdem auch einen wunderbaren Blick auf Wien. Die anmutigen Statuen und Skulpturen zwischen Oberen und Unteren Belvedere, die durch eine Freitreppe miteinander verbunden sind, verkörpern den Aufstieg Zeus aus der Unterwelt in den Olymp.

Der Garten selbst ist in ein oberes, mittleres und unteres Parterre gegliedert und ist einfach traumhaft schön. Auch der angrenzende Botanische Garten der Universität Wien, der im Jahre 1754 unter Kaiserin Maria Theresia gegründet worden ist, ist für die Öffentlichkeit frei zugänglich. Vor allem im Frühling begeistert dieser mit einer zauberhaften Flora und ist täglich von 10-21 Uhr geöffnet.

13401015_10209827900918067_335043343_n

(c) 1000things.at / Philipp Wieser

zur Schloss Belvedere Website

Öffnungszeiten

Oberes Belvedere / Winterpalais
Mo-So 10 – 18 Uhr

Unteres Belvedere / Orangerie
Mo-So 10 – 18 Uhr
Mi 10 – 21 Uhr

21er Haus
Mi 11 – 21 Uhr
Do-So / Feiertage 11 – 18 Uhr

  • Location
  • Prinz Eugen-Straße 27, 1030 Wien
  • Himmelpfortgasse 8, 1010 Wien
  • Rennweg 6, 1030 Wien
×
×
×
Blogheim.at Logo