Therme Laa

Therme Laa

Von Badespaß bis Silent Spa – hier kommt die Tiefenentspannung!

Halt, stopp! Manchmal brauchen selbst die Ausgeglichensten unter uns eine kleine, feine Auszeit. Also: Packt die Badesachen ein. Jetzt geht’s ab in die Therme!

Ein Sommer wie im All-Inclusive-Resort

Aber bevor wir uns ins kuschelige Innere verziehen, werfen wir erst einmal einen Blick nach draußen. Bis 30. August bietet nämlich das Outdoor-Sommerbad jede Menge Badespaß. Wenn bei euch Saunen und warme Becken drinnen also schon beim Lesen für rote Wangerln sorgen, könnt ihr euch auf der Liegewiese in den gemütlichen Sommerliegen suhlen, ins kühle Sommerbecken eintauchen und im euch Solebecken nicht nur einen Hauch von Meerurlaub holen, sondern dabei auch noch der Unterwassermusik lauschen. Aber macht beim Untertauchen besser nicht die Augen auf – Salzwasser und so. Von Montag bis Samstag gibt’s außerdem kostenlose Wassergymnastik-Einheiten und die Strandbar macht das, was Strandbars nun einmal so machen. Ach ja, und eine Wasserrutsche gibt’s ja auch noch. Da fühlt man sich doch glatt wie im All-Inclusive-Urlaub.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Wasserwelt und Saunawelt

Lieber doch waschechtes Thermen-Feeling? Die Wasserwelt der Therme Laa wird von einer Natrium-Chlorid-Jod-Mineral-Thermalquelle gespeist. Klingt g’sund und ist es auch. Die Thermeninnenbecken mit Strömungskanal und Massagebänken haben jedenfalls angenehme 34 Grad, genauso wie das Massage-Pool im Freien. Darf’s noch ein bisserl heißer sein? Badesachen aus und ab in die Saunalwandschaft. Die hält nämlich von Loft-Sauna, Weinviertel-Sauna, Zirben-Sauna über Teichsauna bis hin zum Dampfbad die unterschiedlichsten Schwitz-Settings für euch bereit. Ob ihr auf klassisches Akkord-Transpirieren steht oder doch auf ätherische Öle in euren Poren – hier kommt ihr definitiv auf eure Kosten.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Vom Kinderspaß zur absoluten Ruhe

Während ihr fröhlich vor euch hinschwitzt und -tümpelt, können sich die Kleinen übrigens in der Kinderwelt vergnügen. Wildwasserbecken, Abenteuerrutschen und sogar Meerjungfrauenschwimmen lassen wirklich keine Kinderwünsche offen. Und wenn der fröhliche Plansch-Spaß doch irgendwann mit eurer Tiefenentspannung interferiert, könnt ihr euch still und heimlich ins Silent Spa zurückziehen. Auch hier gibt es mit dem Garten Eden einen schönen Außenbereich und natürlich auch drinnen jede Menge Thermen-Angebote wie Saunen, Massagen und sogar Kulinarik. Die oberste Devise lautet hier allerdings: Stille. Also: Augen zu und psssscht!

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Wir verraten euch, was ihr in Niederösterreich sonst noch so alles erleben könnt. Wie wär’s zum Beispiel mit einem Köpfler in den Lunzer See?

(c) Beitragsbild | Therme Laa

Hier entlang zur Website!

Was kostet's?

Bis 3 Stunden: 19,50 €
Tageskarte (ab 5 Stunden): 29 €

Öffnungszeiten

Sonntag bis Donnerstag: 9 bis 20.30 Uhr
Freitag, Samstag & Feiertag: 9 bis 22 Uhr

  • Location
  • Thermenplatz 1, 2136 Laa an der Thaya
Location map  Therme Laa
×
×
×
Blogheim.at Logo