herbst in österreich kennt

10 Dinge, die jeder im Herbst in Österreich kennt

Sonntag, 2. Oktober 2016 / Lesedauer: ca. 5 Minuten

10 Dinge, die jeder im Herbst in Österreich kennt

Sonntag, 2. Oktober 2016 / Lesedauer: ca. 5 Minuten

Wenn die saftig grünen Blätter sich plötzlich in ein leuchtendes Gelb, Braun und Rot verwandeln, bevor sie gänzlich von den Bäumen fallen, dann ist der Herbst da. Auch der schönste Altweiber-Sommer geht irgendwann zu Ende und ehe man sich versieht, ist das Jahr schon wieder vorbei. Moment mal: Jetzt kommt erst mal der Herbst und deshalb präsentieren wir euch hier 10 Dinge, die dafür einfach typisch sind.

von Lisa Panzenböck

Tausche Bikini oder Badehose und Strandhandtuch gegen XXL-Schal und Wollmütze: Der Herbst ist da!  Wir haben für euch Dinge zusammengefasst, die jeder im Herbst in Österreich kennt.

Diese Gewinnspiele könnten dich interessieren

1. Sturm und Maroni ersetzen Spritzer und Eis

Stürmer und Dränger aufgepasst, wir sind in eurer Jahresepoche angelangt. Anstelle eines sommerlichen After-Work-Drinks und einem köstlichen Fruchteis in der Mittagspause gönnen wir uns im Herbst warm eingepackt ein Gläschen weißen oder roten Sturm am örtlichen Sturmstand. Auch röstfrische Maroni, oder eine Portion Bratkartoffel dürfen als kleiner Snack nicht fehlen.

maroni

(c) Österreich Werbung, Fotograf: Wiesenhofer

2. Was machen wir zu Halloween?

In fast jedem Freundeskreis beschäftigt Anfang Oktober (spätestens) eine einzige Frage die WhatsApp-Gruppe: Was machen wir zu Halloween? Obwohl es eine Vielzahl an Halloween-Partys in Clubs gibt, sind diese meist sehr überfüllt und man muss oft besonders lange anstehen um hineinzukommen – was für ein Stimmungskiller! Da ist eine richtig coole Kostümparty zu Hause bei Freunden oftmals definitiv die bessere Wahl, doch hier darf die Party-Regel Nummer 1 nicht vergessen werden: Sei niemals der Gastgeber! Es bleibt also spannend, wer von euch sich traut, diese Regel zu brechen und wer sich für das Feiern in einem Club entschließt. Was auch immer ihr macht, der Ort ist meistens gar nicht so wichtig, so lange die Stimmung gut ist und man Zeit mit Freunden gemeinsam verbringt.

3. Herbstzeit ist Kuschel- und Serienzeit

Ist die goldene Stunde am Nachmittag im Herbst bereits vorbei, so kann es schon vorkommen, dass wir unsere Abende nun lieber zu Hause verbringen, als großartig irgendetwas zu unternehmen. Dies frei nach dem Motto: Bevorzuge eine gemütliche Jogginghose, Tee, ein gutes Buch/ eine spannende Serie zu Hause gegenüber dem Ausgehen mit Freunden – und das ist auch völlig in Ordnung. Die Herbstzeit eignet sich ideal um das literarische Kontingent ein bisschen aufzustocken, oder eine neue Serie zu beginnen. Was gibt es denn besseres als bei regnerischem Herbstwetter mit dem Lieblingsmenschen gemeinsam auf der Couch in einer warmen Decke eingepackt zu sein und  einen Film, oder eine Serie zu schauen? Netflix and Herbst, das klingt doch gut! Hier haben wir ein paar coole Netflix-Serien für euch und hier findet ihr spannende Kinofilme im Herbst.

4. Kleidung für alle vier Jahreszeiten

Ach Herbst, da tust du uns aber was an! In der Früh ist es wahnsinnig kalt – wir greifen bereits Anfang Oktober zu XXL-Schals, Mützen und Handschuhen. Begibt man sich jedoch gegen Mittag aus dem Büro, der Uni, oder Schule, so hält man es oft sogar mit Kurzarm-Shirt in der Sonne aus. Das klingt ja ganz nett, so ein bisschen Vitamin D im Herbst zu tanken. Weniger erfreulich ist das allerdings, wenn man in mit Menschen vollgestopften öffentlichen Verkehrsmitteln steht und voll eingepackt ist. Man hat schlichtweg kaum eine Möglichkeit sich auszuziehen, auf Grund des dicht geschichteten Menschenauflaufs und schwitzt munter-fröhlich vor sich hin. Eine Aufheiterung? Die leidenden Gesichtszüge der anderen Fahrgäste, die einem sofort verraten, dass es ihnen nicht anders geht.

5. Achtung, Rutschgefahr!

Ein Klassiker im Herbst – es ist immer rutschig, vor allem dann, wenn man es eilig hat. Man hastet sich von zu Hause los zu einem Termin, gewohnt im Stress, weil man vermutlich zu spät kommen wird und auf einmal sind da drei auf der Straße liegende, gelb-orange Blätter, die uns einen Streich spielen wollen. Deshalb: Immer schön aufpassen. Im Herbst ist es fast immer und überall rutschig und oft gehört nicht viel dazu, dass es uns – vor allem in Momenten der Eile – auf den Allerwertesten schmeißt.

6. Regenschirm oder Sonnenbrille – das ist hier die Frage!

Jede Frau. Immer! Packe ich heute eine Sonnenbrille ein? Ach, so schön wird es bestimmt nicht. Hm, nehme ich heute die größere Handtasche, damit ich noch Platz für den Regenschirm habe? Und die Moral von der Geschichte: Man trägt vier Tage lang den Regenschirm mit sich in der Handtasche ohne eine Verwendung dafür zu haben, entschließt sich am fünften Tag dagegen, ihn wieder unnötig mitzunehmen und was passiert? Na klar, genau heute regnet es. Ähnliches passiert beim Mitnehmen (beziehungsweise Nicht-mitnehmen) der Sonnenbrille. Das Wetter im Herbst ist meist einfach so unberechenbar, doch vielleicht ist gerade das auch eines der schönsten Dinge im Herbst, denn bringen wir es ’mal auf den Punkt: Wir sind ja nicht aus Zucker und ein paar Sonnenstrahlen ohne Sonnenbrille haben wir bisher auch überstanden.

7. Auf geht’s zurück in den Hörsaal

Ist die stressige Anmeldephase erst einmal überstanden und man hat in der Uni-Anmelde-Lotterie ein paar Lehrveranstaltungen gewonnen (natürlich nur selten genau die Termine und Vortragenden, die man zuvor gerne gehabt hätte), so heißt es wieder: zurück in den Hörsaal! Natürlich bedeutet das, dass „der Ernst des Lebens“ wieder losgeht, doch es heißt auch, dass man alte Studienkollegen nach dem Sommer wieder im neuen Semester sieht, neue Leute in Kursen kennenlernt, die vielleicht sogar zu Freunden werden, mit denen man gerne Abende gemeinsam in der Bibliothek (und eventuell auch bei Semester-Opening-Partys) verbringt. Na dann begeben wir uns ’mal wieder in medias res!

uni wien

8. Darf’s denn etwas Kürbis sein?

Kürbiskuchen, Kürbisrisotto, Kürbislatte – der Herbst steht ganz im Zeichen des Kürbis’. Während die Hipster unter uns (wir bekennen uns schuldig im Sinne der Anklage) sich ihren Café Latte mit Pumpkin Spice Sirup gönnen, gibt es auch diverse andere Möglichkeiten, den Star des Herbsts zu genießen. Nahezu überall werden kürbishaltige Speisen angeboten, die nicht nur besonders lecker, sondern auch verdammt gesund auf Grund der in Kürbissen enthaltenen Vitamine, Vital- und Nährstoffe sind. Und abgesehen von den köstlichen Speisekürbissen, ist es in Österreich ja fast schon Tradition, selbst einen gruseligen Halloween-Kürbis zu schnitzen. Man bringe die Kürbisse!

kuerbis-suppe

9. Endlich wieder Thermenzeit!

Entspannungsmodus: Ein. Wir sind in Österreich von einem ungemein großen Thermenangebot verwöhnt, dass man im Herbst unbedingt nutzen sollte. Bei dem entspannten Ambiente lässt sich einfach ideal ein bisschen abschalten vom sonst so stressigen Alltag und man kann hervorragend neue Kräfte tanken. Besonders schön ist es, bei kälteren Temperaturen und einem vernebelten Panorama in einem draußen gelegenen Thermenbecken zu chillen. Hier findet ihr die schönsten Orte zum Abtauchen aus dem Alltag und hier erfahrt ihr alles über die Linsberg Asia Therme.

View right now, you would be forgiven for thinking we were in Japan. No, I have not joined a cult. This is the view from my room. @visitaustria Beautiful Austria. A lot more photos will be put up soon. Follow me for more great content. Follow and unfollow when added will result in unfollow and block. Check out my other posts from original artwork by me to travel photos from all the way across our planet. Few have travelled further. #wanderlust #traveldeeper  #welivetoexplore #robcurrell #doyoutravel #iamatraveler #osterrich #getoutstayout #justgoshoot  #stayandwander #travellife #theimaged #madeinaustria #thephotosociety #photoofday #roamtheplanet #luxurytravel  #placestogo #liveauthentic #austria  #travelgram #igersaustria #luxurylife #austriatoday #traveling #ichliebedich  #visitaustria #instagood #instatraveling #feelaustria

A post shared by Robbie (@robbie.currell) on

10. Shoppen bis zum Umfallen: Juhu, Black Friday!

Was in den USA schon seit Ewigkeiten Tradition ist, hat in den letzten Jahren auch unsere Kaufhäuser im Sturm erobert: Die Black Friday/ Schwarzer Freitag Shopping-Angebote. Kaum ein Tag im ganzen Jahr ist beliebter um Einkäufe sämtlicher Kategorien zu erledigen, als das vorweihnachtliche Shoppen zu Schnäppchenpreisen am Black Friday. Dieses Jahr findet der Black Friday am 24. November statt, da dieses globale Shopping-Phänomen immer auf den Donnerstag nach Thanksgiving fällt. Wir können’s jetzt schon kaum erwarten, da bei den Verkaufsaktionen für jeden etwas dabei ist und man sich hier echt einiges an Geld sparen kann.

Ihr seid jetzt gerade voll in Herbst-Stimmung? Wir stellen euch die schönsten Herbstspaziergänge in Wien vor und verraten euch, wie der Herbst schmeckt.

Für noch mehr Tipps solltet ihr unseren WhatsApp Service nützen, hier findet ihr eine genaue Anleitung.

Beitragsbild (c) 1000things Redaktion / Lisa Panzenböck

×
×
×
Blogheim.at Logo