Sexolution

6 Serien, die euch garantiert einheizen

Dienstag, 9. Februar 2021 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

6 Serien, die euch garantiert einheizen

Dienstag, 9. Februar 2021 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Es knistert in der Fernseh-Kiste! Pünktlich zum Valentinstag haben wir ein paar Serien für euch, bei denen Sexszenen definitiv nicht zu kurz kommen.

von Katharina Pagitz & Viktoria Klimpfinger

*Wir wollen euch auch während der aktuellen Maßnahmen inspirieren und versuchen, unsere Artikel laufend Covid-konform upzudaten. Bitte haltet euch weiterhin an die Maßnahmen. Nur wenn wir jetzt zusammenhalten und aufeinander schauen, können wir möglichst bald wieder all diese Inspiration gemeinsam genießen und zu einem halbwegs normalen Alltag zurückkehren.

Manchmal schaltet man eine Serie ein, um sich abzulenken, manchmal sorgt sie für die nötigen Hintergrundgeräusche, während man Zeit auf Instagram totwischt, und manchmal wird man dabei ein bisschen wuschig. Aus welchem Grund man sich eine Serie reinzieht, bleibt natürlich jeder*m selbst überlassen. Wir haben uns zur Abwechslung mal angesehen, in welchen Serien das Tier mit den zwei Rücken einer der Hauptprotagonisten ist, wo der Matratzen-Tango euch die Schuhe auszieht und es nicht nur die Vögel und Bienen tun. In Ermangelung weiterer halbgarer Metaphern: Sex. Die Rede ist von Sex. Oder genauer: sexy Serien. Sex in Serien? Seriensex. So, jetzt ist es raus, jetzt braucht sich keine*r mehr genieren. Außer ihr macht den fatalen Fehler und schaut diese Serien aus Versehen mit euren Eltern, aber das ist noch mal eine ganz andere Geschichte.

Game of Thrones

Definitiv der Klassiker der vergangenen Jahre, was Binge-Watching-Potenzial und Dauer-Hype angeht: Game of Thrones. Dem Kampf um den Thron über Westeros haben wir nicht nur eine verdammt erfolgreiche Serie zu verdanken, sondern auch eine Unzahl an Memes und Zitaten für jede Lebenslage. Und was dabei fast so sicher in jeder Episode kommt wie das Ableben eines Lieblingscharakters, sind nackte, verschlungene Leiber, die sich grunzend aufeinander wälzen. Von Jon Snow, der darüber nicht besonders viel weiß, bis hin zu Littlefingers Bordell wird hier auffällig viel kopuliert. Wobei das in Game of Thrones nicht immer nur sexy Stilmittel ist, sondern gepaart mit Folter- und Gewaltszenen mitunter ziemlich verstörend sein kann. Eins steht jedenfalls fest: Die Sexszenen der Westerosianer*innen haben durchaus zum Hype um die Serie beigetragen.

Mit dem Laden des Inhaltes akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Giphy.
Mehr erfahren

GIF laden

via GIPHY

Outlander

Offenbar ist ausgerechnet das Genre der historischen Serien eng mit einem gewissen Lustfaktor verknüpft. Was auch immer es ist, das ausgerechnet prä-sanitäre Epochen so sexy macht – auch wenn es sich, wie im Fall von Game of Thrones – um fiktive, nicht näher bestimmbare Epochen handelt, sei dahingestellt. Jedenfalls geht es auch in Outlander, sobald Hauptfigur Claire Randall (Caitriona Balfe) auf mysteriöse Weise ins Schottland des 18. Jahrhunderts zurückkatapultiert wird, ziemlich bald zur Sache. Und auch hier sei ausdrücklich erwähnt, dass die Sexszenen je nach Kontext zwischen sinnlicher Zweisamkeit und brutalen Gewaltexzessen schwanken. Während Letzteres einem definitiv ein mulmiges Gefühl in der Magengrube bereitet, sind es vor allem die intimen Szenen zwischen Claire und Jamie Fraser (Sam Heughan), bei denen nicht nur die vorsintflutliche Feuerstelle knistert.

Mit dem Laden des Inhaltes akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Giphy.
Mehr erfahren

GIF laden

via GIPHY

Bridgerton

Die Geschichte rund um den Bridgerton-Clan zählt nach nur wenigen Monaten zu den meist meistgesehenen Netflix-Serien und sorgt ordentlich für Gesprächsstoff. Im Netz wird vor allem über die historische Korrektheit debattiert. Wie man dazu steht, bleibt jedem*r selbst überlassen. Die erste Staffel bietet jedoch genau den Eskapismus, nach dem wir uns sehnen, und zwar à la Gossip Girl. Die Serie begleitet die Londoner High Society durch die Ballsaison des Jahres 1813. Dazu kommen Intrigen, Affären, Hemmungslosigkeit und heiße Sexszenen. Vor allem die knisternden Szenen zwischen Daphne Bridgerton (Phoebe Dynevor) und dem Duke of Hastings (Regé-Jean Page) können einem ganz schön einheizen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vikings

Vikings fährt mit viel Action und spektakulären Schlachten auf, aber auch der sinnliche Teil kommt nicht zu kurz. Vor allem Letzteres wird in unzähligen mehr oder weniger expliziten Szenen sichtbar. Hier erwartet euch eine perfekte Mischung aus Spannung, Herzschmerz und Mythologie. In mittlerweile sechs Staffeln wird die nordische Sage rund um den Wikingerhelden Ragnar Lodbrok (Travis Fimmel) aufbereitet und manche Szenen haben es wohl nicht umsonst auf freizügige Seiten geschafft.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Versailles

Da haben wir sie wieder, die Sache mit den historischen Serien: Versailles handelt vom Leben des jungen Königs von Frankreich Ludwig XIV. (George Blagden), besser bekannt als Sonnenkönig. Intrigen, Herrschaftskämpfe und Geschwisterrivalität sind nur einige der Themen, die hier stilvoll aufbereitet werden. Und wie sollte es anders sein, geht es auch hier ordentlich zur Sache – anscheinend sogar zu heftig, denn der BCC gab 2016 bekannt, dass die Zuschauer*innen immer dann wegschalteten, wenn die „königlichen Bettspiele“ begannen: Orgien und unterschiedliche Verführungstaktiken locken fast den gesamten Hof des französischen Palastes ins Bett des Herrschers und seines Bruders.

Gypsy

Falls es etwas weniger Nostalgie-Drama sein soll, empfehlen wir die Serie Gypsy. Sie dreht sich um die New Yorker Psychotherapeutin Jean Holloway (Naomi Watts) und ihre gefährlichen, intimen Beziehungen zu den Menschen im Leben ihrer Patient*innen. Jean sucht einen Ausweg aus ihrem perfekt scheinenden Leben und sehnt sich nach erotischer Abwechslung. Wo das hinführen soll, weiß sie selbst nicht so ganz und legt sich daher eine andere Persönlichkeit zu. Das Ergebnis sind leidenschaftliche Sexszenen und eine fesselnde Handlung, die einem Psychothriller gleicht – you’re welcome!

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Und falls wir euch jetzt so richtig in Stimmung gebracht haben, verraten wir euch noch ein paar nachhaltige Sextoys. In Wien vergeben wir Ende Februar übrigens unsere 1000things Awards – stimmt jetzt für eure Lieblingslokale ab!

(c) Beitragsbild | Gaelle Marcel | Unsplash

×
×
×
Blogheim.at Logo