Beitragsbild

Die schönsten Geheimplätze in Österreich

Dienstag, 28. April 2020 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Die schönsten Geheimplätze in Österreich

Dienstag, 28. April 2020 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Hallstatt, der Grüne See oder Salzburg sind Plätze, die von der Schönheit Österreichs zeugen und von Frühling bis Winter zahlreiche Besucher anlocken. Diese Evergreens unter den Ausflugszielen im ganzen Land solltet ihr unbedingt besuchen, auch wenn sie mittlerweile als absolute Touristen-Hotspots gelten. Wer neben den herkömmlichen Ausflugshöhepunkten gerne etwas Ausgefalleneres erleben möchte, bekommt in diesem Artikel reichlich Inspiration dafür.

von 1000things-Redaktion

Ihr wart schon an all den klassischen Orten in Österreich und wollt gerne etwas fernab vom Massentourismus erleben? Wir präsentieren euch ein paar richtig schöne Geheimplätze in Österreich, die ihr unbedingt besuchen solltet.

Highline179 – Tirol

Darf’s ein Spaziergang auf der bis vor kurzem längsten Fußgängerhängebrücke der Welt sein? In Reutte in Tirol erwartet euch mit der Highline179 ein besonders adrenalinreiches Ausflugsziel, bei dem ihr in einer Höhe von bis zu 114,6 Metern über dem Boden spaziert. Am besten nehmt ihr den Zug bis Reutte und steigt dort in den Postbus 4250, mit dem ihr in Richtung Nassereith Postplatz fahrt. Kurze Zeit später seid ihr auch schon in Reutte in Tirol/Abzweigung Ehrenberg Klause angelangt und erreicht die Highline179 zu Fuß in wenigen Minuten. Die Hängebrücke ist 406 Meter lang und verbindet die Burgruine Ehrenberg mit dem Fort Claudia. Wer hier entlang spaziert, sollte vor allem eines sein: schwindelfrei. Die Seilhängebrücke wird nämlich nur von vier Tragseilen mit je 60 Millimeter Durchmesser gehalten. Garantiert einer unserer liebsten Geheimplätze in Österreich!

Klause 2, 6600 Gemeinde Reutte

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Seegrotte Hinterbrühl – Niederösterreich

Achtung: Aufgrund von Wartungsarbeiten in der Seegrotte können bis auf Weiteres leider keine Führungen durchgeführt werden. Schaut am besten vor einem geplanten Besuch auf die Website, ob sie bereits wieder geöffnet ist.

Im südlichen Niederösterreich erwartet euch ein ganz besonderes Naturspektakel: einer der größten unterirdischen Seen der Welt! 1912 entstand durch die Sprengung im damaligen Gipswerk, bei der mehr als 20 Millionen Liter Wasser in die Gänge und Stollen strömten, die heutige Seegrotte Hinterbrühl in Mödling. Mit dieser Menge an Wasser könnte eine Österreicherin oder ein Österreicher rund 422 Jahre lang ihren durchschnittlichen täglichen Wasserbedarf von etwa 130 Litern decken. Die Seegrotte Hinterbrühl ist außerdem flächenmäßig der größte unterirdische See Europas. Ihr könnt die Grotte ganzjährig per Boot besichtigen und ihr solltet dabei eure Kamera nicht vergessen, denn so eine imposante Kulisse sieht man nicht oft. Ihr erreicht diese Ausflugsdestination bestens mit einem Zug bis Mödling und fahrt von dort aus mit einem Postbus der Linien 364 oder 365 bis zur Haltestelle Seegrotte Hinterbrühl.

Grutschgasse 2a, 2371 Hinterbrühl

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Destillerie Bauer – Steiermark

Wer von euch trinkt gerne Jägermeister? In der Destillerie Bauer im Herzen von Graz erfahrt ihr alles über die Herstellung des Kult-Getränks mit seinen 56 Kräutern, Blüten, Blättern und Wurzeln. Der Likör wird nämlich hier exklusiv für ganz Österreich abgefüllt. Die Anreise wird euch mit einem Zug zum Grazer Hauptbahnhof besonders leicht gemacht, danach müsst ihr vom Bahnhof aus nur mehr zehn Minuten bis zum Zuhause des Jägermeisters gehen. Abgesehen von der Abfüllung eines der weltweit bekanntesten Kräuterlikörs, könnt ihr im Rahmen der Distillery Tour bei einer zirka 90-minütigen Führung auch die Herstellung anderer Schnäpse und Liköre hautnah erleben und euch anschließend bei einer Degustation ein bisschen durchkosten. Ihr solltet allerdings nicht vergessen, euch im Voraus für die Tour anzumelden und vorher vielleicht auch eine Kleinigkeit zu essen.

Prankergasse 29, 8020 Graz

Mieminger Plateau – Tirol

Wenn ihr gerne wandert, solltet ihr euch einen Ausflug zum Mieminger Plateau keineswegs entgehen lassen. Diese Mittelgebirgsterrasse oberhalb des Tiroler Oberinntals erreicht ihr am besten, indem ihr mit dem Zug bis zum Hauptbahnhof Innsbruck fahrt. Von dort aus geht’s mit dem Postbus 4176 bis nach Wildermieming Affenhaus weiter und nach gerade einmal einer Viertelstunde zu Fuß seid ihr auch schon beim Mieminger Plateau angelangt. Ein Highlight ist hier ganz klar die Aussichtsplattform „Am Horn“, die einen imposanten Ausblick auf das Sonnenplateau und die umgebenden Berge der Stubaier und Ötztaler Alpen bietet.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

 

Stift Admont – Steiermark

Wusstet ihr, dass sich in Österreich ein ehemaliges Weltwunder befindet? Das Stift Admont in der Obersteiermark wurde nämlich früher als Achtes Weltwunder bezeichnet und ist das älteste noch bestehende Kloster der Steiermark. Die Stiftsanlage bezaubert ihre Besucher nicht nur an Schlechtwettertagen, denn bei Sonnenschein und moderaten Temperaturen sitzt sich’s sehr nett im Garten. Besonders die spätbarocke Bibliothek ist einfach faszinierend und zum einem sehr beliebten Fotomotiv avanciert. Alleine im Büchersaal sind ungefähr 70.000 literarische Schätze zu finden. Auch die im Stift beheimateten Museen zur Stiftsgeschichte, zur Kunst- und Naturgeschichte sind sehenswert.

Admont 1, 8911 Admont

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Tropfsteinhöhle Obir – Kärnten

Im südlichen Kärnten erwartet euch ein Naturschauspiel der ganz besonderen Art, das unbedingt bei unseren liebsten Tipps für Geheimplätze in Österreich vertreten sein muss. Herzlich willkommen in der Tropfsteinhöhle Obir, die mit einzigartigen Lichteffekten lockt. Ihr erreicht sie ganz bequem mit einem Zug bis Völkermarkt-Kühnsdorf und fahrt von dort aus mit dem Bus 5416 bis zur Station Bad Eisenkappel Hauptplatz. Von der Haltestelle aus könnt ihr bereits das Äußere der Tropfsteinhöhle erspähen. Drinnen angelangt, erwartet euch ein 800 Meter langer Erlebnispark mit tausenden Tropfsteinen, an denen ihr bei der 90-minütigen Führung durch die Höhle entlang spaziert. Vergesst jedoch nicht, euch etwas wärmer anzuziehen, denn das Höhlenklima ist ein bisschen kühler.

Hauptplatz 7, 9135 Bad Eisenkappel

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Region Neusiedler See: Zu Gast im Taubenkobel und beim Leuchtturm Podersdorf – Burgenland

Der Leuchtturm in Podersdorf ist wohl eines der Foto-Highlights am schönen Neusiedler See und damit wohl nicht wirklich ein Geheimplatz, aber dennoch wollen wir ihn euch als Aussichtsplatz empfehlen. Ein anderer schöner Ort, um den Seeblick zu genießen, ist die Mole West, die nur 15 Minuten mit dem Auto von Podersdorf entfernt ist. Wir wollen euch aber auch ans Herz legen, einen Tisch in dem wunderschönen und gehobenen Restaurant Taubenkobel zu reservieren. Sollte eines der raren Hotelzimmer frei sein, fragt doch einmal ganz freundlich an, ob ihr es gezeigt bekommt. Jedes einzelne Zimmer ist mit sehr viele Liebe hergerichtet und bringt euch optisch an einen anderen, exotischen Ort der Welt.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Genießt euren Besuch an einem der Geheimplätze in Österreich. Wenn ihr angefixt seid und weitere Geheimplätze in Österreich erkunden wollt, haben wir den zweiten Teil für euch ebenfalls parat. Ihr seid auf der Suche nach noch mehr Ausflugszielen? Dann schaut doch mal bei unseren liebsten Ausflugszielen in Oberösterreich, Niederösterreich, Vorarlberg und Salzburg vorbei.

(c) Beitragsbild | Christian Holzinger | Unsplash

(c) Facebookbild | Viktoria Klimpfinger | 1000things

×
×
×
Blogheim.at Logo