Wiens beste Museen für die ganze Familie

Samstag, 13. Mai 2017 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Wiens beste Museen für die ganze Familie

Samstag, 13. Mai 2017 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Wer mit der gesamten Family in Wien unterwegs und auf der Schuhe nach Attraktionen ist, die man am Wochenende besuchen kann, der weiß, dass es oft  gar nicht so leicht ist, allen Wünschen und Ansprüchen gerecht zu werden. Wir präsentieren euch deshalb in unserem Blogbeitrag eine kleine Übersicht über die besten Museen in Wien, die mit ihren abwechslungsreichen Programmpunkten Anreize für die unterschiedlichsten Interessen und Altersgruppen liefern. Viel Spaß!

von Marie Amenitsch

Bei all den kulturellen Möglichkeiten ist es oft gar nicht so einfach einen Überblick zu behalten, welche Museen und Ausstellungen man unbedingt  gesehen haben sollte. Wir haben euch deswegen einen Guide über Wiens beste Museen für die ganze Familie zusammengestellt.

Mozarthaus Vienna

Einen abwechslungsreichen Besuch für die ganze Familie garantiert euch das Mozarthaus Vienna in der Wiener Innenstadt, wo ihr die einzige noch erhaltene Wiener Wohnung Mozarts erkunden könnt, in der er von 1784 bis 1787 logierte und so viel Musik komponierte wie nirgendwo sonst. Rund um diese Wohnung erwartet große und kleine Mozartfans auf drei Ausstellungsebenen ein umfassender Einblick in die Zeit, in der Mozart lebte und seine wichtigsten Werke werden präsentiert. Im Mittelpunkt stehen die Wiener Jahre des großartigen Komponisten, die den Höhepunkt seines Schaffens darstellen. Neben der Dauerausstellung findet im Mozarthaus Vienna auch eine jährlich wechselnde Sonderausstellung statt, die im Eintrittspreis inkludiert ist.

Damit alle in Mozarts Welt eintauchen können, bietet das Mozarthaus Vienna ein vielfältiges Vermittlungsprogramm für Groß & Klein. Entweder kann das Museum mit einem kostenlosen Audioguide in verschiedenen Sprachen, der auch in einer Kinderversion verfügbar ist, besucht werden, es gibt aber auch persönliche Themenführungen und unterschiedliche Workshops. Dazu zählt das Mozarttänze einstudieren, Mozartkugeln basteln oder auch musikalische Workshops. Nähere Infos gibt’s auch auf der Website.

(c) Mozarthaus Vienna / Kelety

Belvedere Museum

Der  Komplex aus Oberen und Unteren Schloss Belvedere ist vor allem für alle Kuntsinteressierten sehr zu empfehlen. So kann die Mama beispielsweise mit allen jenen Mitgliedern der Familie, die sich dafür begeistern lassen,  durch die verschiedenen Kunstepochen vom Mittelalter bis zur Gegenwart schlendert und Meisterwerke von Schiele, Klimt und  Monet im Oberen Belvedere genießen. Der Rest der Family kann währenddessen auch ganz entspannt im wunderbaren Schlosspark spazieren gehen und die Brunnenanlagen bewundern. Weiters gibt es dort momentan mit Erwin Wurms „Fat House“ auch outdoor Exponate zu bestaunen. Auch ein Abstecher in den Botanischen Garten ist kostenlos und empfiehlt sich rund ums Jahr, so eine beeindruckende Flora sieht man so schnell kein zweites Mal.

 Technisches Museum

Auch das Technische Museum ist mit seinem vielfältigen Programm für die ganze Familie ein beliebtes Ausflugsziel, wo das interaktive Entdecken im Vordergrund steht und es wunderbar entspannt und unaufgeregt zugeht. Besonders ans Herz legen wir euch die momentane Sonderausstellung „Die Zukunft der Stadt“ (noch bis Ende Mai), so man sich der  Frage widmet, wie denn das Leben in der Stadt in Zukunft aussehen wird.  Welche Erfindungen und Innovationen werden unser aller täglich Leben begleiten? Wie soll und kann dem aufkommenden Platzmangel entgegengewirkt werden? Welche innovativen Ideen zur Energieversorgung gibt es? Kommt mit auf eine spannende Entdeckungstour und erfahrt, wie unser Leben zukünftig aussehen könnte. Mehr Infos findet ihr hier.

(

(c) Zukunft der Stadt / TMW

Alt Wiener Schnapsmusuem

Ein Museum, das Jung und Alt in seinen Bann zieht, gibt es hier doch so einiges zu sehen: Spannende Einblicke hinter die Fassade des Wiener Familienbetriebs Fischer und dessen Geschichte von der Kaiserzeit bis heute. Es warten die historische Fabrik, die ersten Rollschreibtische, eine traditionelle Registrierkasse, die alten Dampfbrennblasen aus Kupfer etc. auf euch und garantieren eine abwechslungsreiche Reise durch die Vergangenheit, die nicht nur das Herz eines jeden Schnapsliebhabers begeistern wird. Besonderes Highlight: Die Führung im Schnapsmuseum inkludiert eine umfangreicher Verkostung. Hier geht es zu unserem Gutschein für 1+1 Eintritt gratis. Prost!

Wilhelmstraße 19, 1120

(c) Alt Wiener Schnapsmuseum

Zoom Kindermuseum

Ein absoluter Renner und lange kein Geheimtipp mehr ist das Zoom Kindermuseum. Wollten wir jeden Bereich vorstellen, würden wir wohl eine Seite dazu schreiben können. Wir versuchen uns in unserer Begeisterung jedoch kurz zu halten und legen jedem Elternteil ans Herz, in dieses Museum mit dem Sprössling vorbei zu schauen. Für Kinder von acht Monaten bis hoch ins 14. Lebensjahr gibt es hier eine enorme Bandbreite an Entdeckungsmöglichkeiten, angefangen bei Mitmachaktionen, über bildnerische sowie Trick -und Soundworkshops, bis hin zu Vorlesungen und Wissensvermittlungen.

Museumsplatz 1, 1070

Galerie WestLicht

Der Schauplatz für Fotografie gilt mit seinen abwechslungsreichen Ausstellungen definitiv zu den coolsten Galerien der Stadt . Am 11. Juni 2001 eröffnet und gegründet aus einer Privatinitiative von Liebhabern und Kamerasammlern, will die Galerie Schnittstelle zwischen Apparatur und Fotografie herstellen. So gibt es neben der permanenten Ausstellung an ca. 800 verschiedenen geschichtlichen Exponaten des Kameramuseums die unterschiedlichsten zeitgenössischen Fotografien zu bestaunen. Ein besonderes Highlight ist die alljährliche World Press Ausstellung, die die besten Pressfotografien eines Jahres präsentiert. Der Eintritt in die Galerie kostet 7€ bzw. ermäßigt und gegen Vorlage eines Ausweises für SchülerInnen, Studierende bis 27 und Zivildiener 4€. Noch bis zum 14.5. gibt’s die aktuelle Ausstellung „Alfons Schilling. Beyond Photography“ zu bestaunen.

Westbahnstraße 40, 1070

Wien von Oben – Die Stadt auf einem Blick

Im Wien Museum widmet man sich bis zum 17. September einmal mehr dem Versuch, Wien in seiner Ganzheit zu begreifen und das aus besonders spannender Perspektive: nämlich von oben. In der Ausstellung werden nicht nur einige der ältesten, größten oder berühmtesten Pläne, Panoramen und  Modelle Wiens gezeigt, sondern ebenso seltene thematische Karten oder künstlerische Zugänge und Designprodukte präsentiert. Kommt mit auf einen Streifzug durch die Jahrhunderte und entdeckt unsere Lieblingsstadt einmal aus einem neuen Blickwinkel.

Karlsplatz 8, 1040

Kunsthalle Wien

Die Kunsthalle ist einer der Hotspots für alle Kunstbegeisterten in Wien. An zwei Standorten – im Herzen des MuseumsQuartiers und am Karlsplatz – steht die Kunsthalle Wien für internationale Gegenwartskunst und Diskurs und erfreut mit einem abwechslungsreichem Programm. Mit unserem Gutschein geht’s für euch um nur 2€ zur aktuellen Ausstellung „Camille Henrot. If Wishes Were Horses“in der Kunsthalle Wien Museumsquartier. Alle Infos findet ihr hier.

Museumsplatz 1, 1070

(c) Kunsthalle

 Na, Lust bekommen neue Plätze und Ecken in eurer Lieblingsstadt zu entdecken? Hier findet ihr noch wesentlich mehr To Do’s und kulinarische Highlights, die auf euch warten. Hier geht’s übrigens zu Teil eins unserer Favoriten im siebten Bezirk.

Für noch mehr Tipps solltet ihr unseren WhatsApp Service nützen, hier findet ihr eine genaue Anleitung.

×
×
×
Blogheim.at Logo