Riegersburg von unten gesehen

Die Riegersburg

Das Wahrzeichen der Oststeiermark ist definitiv einen Besuch wert.

*Wir wollen euch auch während der aktuellen Maßnahmen inspirieren und versuchen, unsere Artikel laufend Covid-konform upzudaten. Bitte haltet euch weiterhin an die Maßnahmen. Nur wenn wir jetzt zusammenhalten und aufeinander schauen, können wir möglichst bald wieder all diese Inspiration gemeinsam genießen und zu einem halbwegs normalen Alltag zurückkehren.

Man muss schon den Kopf in Richtung Himmel strecken, um die Riegersburg zu erblicken, thront die spektakuläre Burganlage doch auf einem 482 Meter hohen Vulkankegel. Keine Sorge: Der Vulkan ist schon längst nicht mehr aktiv, das Treiben auf der Burg selbst dafür umso reger.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Erkunde die Burg Riegersburg auf verschiedene Arten

Um hoch hinauf auf das Wahrzeichen der Südoststeiermark zu gelangen, habt ihr drei verschiedene Möglichkeiten: zu Fuß, mit dem Lift, oder beim Hinaufklettern über einen der Klettersteig. Spazierend braucht ihr ungefähr 20 Minuten, doch bereits beim Aufstieg werdet ihr mit einer traumhaften Aussicht entlang des Weges vorbei an Wehranlagen und unter Toren hindurch belohnt. Die Sportlichen unter euch haben die Möglichkeit über einen Klettersteig die Burg zu erreichen, auf Wunsch auch mit Führung. Vor dem diesjährigen Start der Klettersaison wurden noch schwere Stahl-Seile getauscht und einige Reparaturen durchgeführt. Damit steht dem Kletterspaß nichts mehr im Wege! Pssst, solltet ihr es allerdings gemütlicher angehen wollen, so könnt ihr mit dem Lift hinauf-, beziehungsweise hinunterfahren. Obacht ist allerdings geboten: Die Burginnenräume und der Burglift dürfen nur mit FFP2-Maske betreten werden. Im Burglift sind maximal zwölf Personen erlaubt.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Vielschichtiges Erlebnis

Oben angelangt könnt ihr euch erst mal etwas zu Trinken genehmigen, mit schöner Aussicht auf die Marktgemeinde Riegersburg. Die gleichnamige Burg beherbergt mehrere Ausstellungen. Im Hexenmuseum erfahrt ihr durch Video-, Ton-Installationen und Texte und anhand der Exponate mehr über die Hexenverfolgungen im Mittelalter. Im Waffenmuseum lernt ihr allerlei Waffen aus dem 15. bis zum 17. Jahrhundert kennen. Teilweise dürft ihr die Objekte sogar berühren. Im Burgmuseum erfahrt ihr mehr zur Geschichte der Burg selbst und einige ihrer Bewohner*innen und schreitet durch die Punkräume der Festung.
Saisonkarten sind vormittags im Büro der Riegersburg (Gutshof, Riegersburg 21) erhältlich.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Schaut zum Abschluss und sobald es wieder möglich ist in der Burg-Taverne vorbei, stärkt euch mit hausgemachten Speisen und kostet den Burgwein. Kinder können sich auf dem Kinderspielplatz samt Ritterburg austoben.

Holzwurmbefall am Dachstuhl

Oh weh, seit geraumer Zeit gibt es Holzwürmer in der Riegersburg. Definitiv der einzige unerfreuliche Gast dort oben. Sie haben den Dachstuhl der Burg Riegersburg befallen und nun muss schnell gehandelt werden, denn sonst könnten in einigen Jahren Teile des Dachs einstürzen. Mit der Operation Holzwurm will man schnell reagieren und so die Burg vor einem möglichen Verfall bewahrt werden.

Für noch mehr Tipps zur Region rund um die Riegersburg haben wir einen ganzen Artikel für ein perfektes Wochenende in der Südoststeiermark und außerdem alle Infos über die gleich in der Nähe gelegene zotter-Schokoladen-Manufaktur.

(c) Beitragsbild | Viktoria Klimpfinger | 1000things
(c) Facebook-Beitragsbild | Lisa Panzenböck

Zur Riegersburg Website

Aktuelles

Für aktuelle Aktionen solltet ihr die Facebookseite der Riegersburg im Auge behalten.
Alles rund um den wiedereröffneten Leopold Klettersteig erfahrt ihr auf der Website.

Covid-Bestimmungen: Burginnenräume und Burglift dürfen nur mit FFP2-Maske betreten werden! Im Burglift sind max. 12 Personen erlaubt.

Was kostet's?

Auf- und Abstieg samt Zutritt zu den Museen:
Erwachsene: 19 €
Aufpreis für Führungen: 3 €
Kinder von 6 bis 15 Jahren: 11 €
Aufpreis für Führungen: 2 €

Alle anderen Ticket-Angebote findet ihr auf der Website.

Öffnungszeiten

27. März-5. April: täglich von 10-18 Uhr
Letzer Einlass Burg/Museum: 17 Uhr

ab 6. April: FR-SO von 10-18 Uhr
Letzer Einlass Burg/Museum: 17 Uhr

Mai-September: voraussichtlich täglich von 10-18 Uhr
Letzer Einlass Burg/Museum: 17 Uhr

Oktober: täglich von 10-17 Uhr
Letzer Einlass Burg/Museum: 16 Uhr

Öffnungszeiten
Derzeit haben Burgaufgang (Drehreuz) und Klettersteige rund um die Uhr geöffnet.

  • Location
  • Burg Riegersburg, 8333 Riegersburg
  • Auf der Burgwiese, 8333 Riegersburg
Location map  Die Riegersburg
×
×
×
Blogheim.at Logo