Eisenstadt

Lisa Panzenböck vom 14.09.2016
Erlebe Burgenlands Landeshauptstadt

Womöglich scheinen in diesem Artikel vereinzelt Orte oder To Dos auf, die momentan eventuell aufgrund der Corona-Maßnahmen nicht geöffnet sind. Dennoch haben wir uns dazu entschieden, sie nicht zu löschen, um euch schon jetzt für die Zeit danach zu inspirieren. Unsere Artikel sollen keine Aufrufe zum Missachten der geltenden Maßnahmen sein – bitte haltet euch daran! Nehmt Rücksicht aufeinander, haltet Abstand und lasst euch impfen, wenn ihr könnt, damit wir die Corona-Zahlen so rasch wie möglich senken.

Die am Fuße des Leithagebirges gelegene Statutarstadt Eisenstadt ist zweifelsfrei eine Reise wert. Sie gilt mit ihren ungefähr 15.000 Einwohnern als eine der eher weniger stark bevölkerten Landeshauptstädte Österreichs. „Klein, aber fein!“, trifft daher hervorragend auf die malerische Kulisse zu und die zauberhafte Altstadt, von der der größte Teil denkmalgeschützt ist, eignet sich hervorragend für einen Spaziergang.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Abgesehen von dem weltbekannten Schloss Esterházy sind auch das Haydn Haus, die Bergkirche, der Martinsdom oder der Schlosspark, wo euch ganz besonders im Frühling ein traumhafter englischer Garten erwartet, gewiss einen Abstecher wird. Zahlreiche Cafés und Heurige liegen hier vor eurer Nase und verwöhnen euch nur allzu gerne mit kulinarischen Köstlichkeiten – sowohl zum Trinken, als auch Essen.

(c) Beitragsbild | Volker Preusser | Österreich Werbung

To Dos

Mehr von 1000things

Blogartikel

Mehr von 1000things