Pop Up Store für Obdachlose Wien

Pop-Up-Store für Obdachlose

Shopping ohne Preise: Dieser offene Kleiderschrank verteilt Kleiderspenden für Obdachlose wie ein ganz normaler Pop-Up-Store.

Schleichende Kälte, brausender Wind und ein Regen, der sich zwischen Tropfen und hoher Luftfeuchtigkeit noch nicht ganz entscheiden kann – der Herbst ist da, diesmal wirklich. Die kalte Jahreszeit ist für Menschen, die von Obdachlosigkeit und Armut betroffen sind, besonders hart. Am Nationalfeiertag gibt es einen Pop-Up-Store am Wiener Stephansplatz, der Obdachlose mit Kleidung versorgt.

Kleiderspenden all over the world

Das Konzept von Jungunternehmer Nico Lenzenhofer und der Schülerin Rea Djurovic orientiert sich an einem internationalen Vorbild: The Street Store. Über 580 temporäre Pop-Up-Stores weltweit verteilen unentgeltlich Kleidung, die andere Menschen aus ihrer Garderobe ausgemistet und dem Store zur Verfügung gestellt haben. Das Ganze ist vor allem auch deshalb als Pop-Up-Store aufgezogen, um den Obdachlosen nicht das Gefühl zu vermitteln, Bittsteller zu sein und Almosen zu empfangen. Es ist ein normaler Shop, nur ohne Preise.

View this post on Instagram

O @thestreetstoreorg chegou há quatro anos para mudar a minha a cabeça. Ele me permitiu trabalhar com pessoas que já eram queridas e após o evento se tornaram uma inspiração para mim, ele me ensinou a olhar um público invisível, os moradores em situação de rua! Na semana passada, quando participei do @streetstorebsb eu chorei, chorei de emoção! Em ver que o evento tornou-se mais que um momento de dignidade e sim um reencontro de amigos 💜 Hoje em tempos sombrios, quentes e morando em GYN, uma galera meio doida topou fazer um @thestreetstoregyn! E o que? NÓS VAMOS DEMAIS, ENTÃO BORAAAAAAA 💪🏾💪🏾 E por último, NGM escolhe morar na rua, mas vc PODE escolher ter empatia pela dor do outro. #thestreetstore #thestreetstorebsb #thestreetstoregyn

A post shared by Cecília Macedo (@macedo.ceci) on

So funktioniert’s in Wien

In Wien befindet sich der „Offene Kleiderschrank“ am 26. Oktober 2018 im Curhaus am Stephansplatz und ist von 10:00 bis 19:00 Uhr geöffnet. Wenn ihr Kleider spenden wollt, dann könnt ihr die Organisatoren per Mail (offenerkleiderschrank@gmx.at), telefonisch (0060 48 30 126) oder via Facebook kontaktieren und sie holen die Spenden mit dem Auto direkt bei euch ab. Am Donnerstag beginnt der Aufbau, also könnt ihr eure ausgemusterten Klamotten auch direkt vorbeibringen. Am Freitag können die Organisatoren selbstverständlich nicht mit dem Auto durch die Stadt düsen, aber vorbeikommen und Kleidung mitbringen, könnt ihr natürlich auch, während der Store geöffnet hat. Damit die Kleiderspenden auch Sinn machen, ist es außerdem wichtig, nicht die alte, ausgeleierte und löchrige Unterhose herzugeben, sondern idealerweise etwas, mit dem der nächste Träger auch seine Freude hat.

View this post on Instagram

Die Veranstaltung hat das Ziel, Obdachlosen und in Armut lebenden Menschen zu helfen und zu unterstützen. Das Projekt "Offener Kleiderschrank" ist Initiator einer vielversprechenden Reihe an Veranstaltungen für hilfsbedürftige Menschen. Bei diesem Projekt geht es darum, den Menschen wieder ein Gefühl von Wertschätzung, Eigentum und Liebe zu geben. Die Veranstaltung beinhaltet nicht nur die Verteilung von Gewand, sondern auch ein Ärzteteam sowie Verpflegung und ein Team, das für den extra Wohlfühlfaktor bereit steht. Vorbild für diese Veranstaltung ist das internationale Projekt „The Street Store“ – (https://www.youtube.com/watch?v=QDw0JtwQU8A) Gerne nehmen wir eure Unterstützung und eure Spenden entgegen. Auch würden wir uns sehr freuen, wenn ihr uns mit einem Social-Media-Post, dem Teilen der Veranstaltung in euren Netzwerken, finanziell oder anders unterstützen könntet – auch eine helfende Hand ist immer zu gebrauchen. Es wäre uns eine Ehre und Freude, wenn ihr unserer Einladung folgen und mit uns die Welt ein wenig besser machen würdet. Bei weiteren Fragen zu der Veranstaltung wendet euch einfach über Instagram, Facebook („Offener Kleiderschrank“) oder auch gerne telefonisch an uns!

A post shared by Offener Kleiderschrank (@offenerkleiderschrank) on

Hoffentlich der erste offene Kleiderschrank von vielen

Vor Ort gibt es für die Obdachlosen überdies auch Essen und Trinken. Zusätzlich bemühen sich die Organisatoren darum, dass Ärzte für einen Gesundheitscheck und Friseure für einen neuen Haarschnitt vor Ort sind. Und übrigens: Kein Grund zur Traurigkeit, wenn ihr es diesmal nicht schafft: Nico Lenzenhofer hat uns verraten, dass es glücklicherweise schon sehr viele Kleiderspenden gibt und in Zukunft noch weitere Pop-Up-Stores dieser Art folgen werden. Stay tuned!

View this post on Instagram

I love how the two statues seem to be reacting to something happening behind the window ❤️ ⛪️⛪️⛪️⛪️⛪️⛪️⛪️⛪️ "The Curhaus at Stephansplatz 3 and 3a was built between 1738 and 1740 according to the plans of Daniel Christoph Dietrich and Johann Gottfried Pock, and probably completed by Matthias Gerl. The allegorical figures above the two portals represent the 4 theological disciplines (casuistry, liturgy, church history and biblical knowledge)" — Google translate version of information on the official page for this building. . . #curhaus #stephansplatz #pfarrhof #dompfarreststephan #churchbuilding #igerseu #igersvienna #hidden_igers #vienna #viennanow #viennascene #wonderlustvienna #wienstagram #vienna_city #viennagoforit #ststephans #parishbuilding #statues #doors #windows #allegoricalstatues #citywalk #baroque

A post shared by PennyD. (@pennyvienna) on

Du willst selbst mit gutem Gewissen shoppen? In einigen dm-Filialen gibt es verpackungsfreie Waschmittel. Was du in Wien generell unternehmen kannst, erfährst du von unseren To Do’s.

Beitragsbild (c) Fancycrave / Unsplash

Aktuelles

Die nächsten Termine für den Offenen Kleiderschrank stehen noch nicht fest. Wir halten euch hier auf dem Laufenden!

Öffnungszeiten

Der Pop-Up-Store ist am Nationalfeiertag von 10:00 bis 19:00 Uhr geöffnet. Spenden könnt ihr bis inklusive Freitag, wenn ihr die Kleidung persönlich hinbringt.

  • Location
  • Curhaus: Dom zu St. Stephan, Stephansplatz 3, 1010 Wien
×
×
×
Blogheim.at Logo