Green Belt Center

Julia Deutsch vom 11.05.2017
Kultur- und Wissensvermittlung im schönen Mühlviertel

Mitten im wunderschönen Mühlviertel befindet sich das Green Belt Center. Die Bildungseinrichtung bemüht sich um Wissens- und Wertevermittlung sowie Abbildung der Kostbarkeiten der Grenzregion Südböhmen – Mühlviertel – Waldviertel.  Es ist ein Anlaufort für lebenslanges Lernen und beinhaltet auch ein innovatives Museum, das sich mit der bewegten Geschichte der Umgebung beschäftigt.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Der Besuch lohnt sich nicht nur für Einheimische, sondern die aufregende Vergangenheit der Gegend strotzt nur so vor spannenden Elementen. Angefangen bei den Siedlern, Rittern und Kolonisatoren des 13. Jahrhunderts über Freiwald-Bewohner ohne Grundherr, bis hin zu den Landwirten, Waldarbeitern und Handwerkern des 20. Jahrhunderts. Im Detail geht die Ausstellung zum Beispiel der Frage nach, wie die Menschen damals mit den schwierigen Lebensbedingungen des nördlichen Mühlviertels umgingen. Einen weiteren Schwerpunkt markiert die Zeit zwischen 1950 und 1989 in der der Eiserne Vorhang Europa und seine Einwohner trennte. Außerdem wird die besondere Naturlandschaft am Grünen Band Europas besucherorientiert vermittelt und die regionale Zukunft aktiv mitgestaltet. Das Programm im Green Belt Center umfasst außerdem Seminare, Lesungen, Fotovorträge und kulinarische Happenings.

(c) Beitragsbild | Green Belt Center | Kurt Hörbst

To Dos

Mehr von 1000things

Blogartikel

Mehr von 1000things