Beitragsbild

Murinsel Graz

Schwimmender Ort der Begegnung und Kultur

Weit hergeholt klingt eine Insel in der Mur nicht. Allerdings war an der Stelle, an der heute in Graz die Murinsel ist, früher keine Insel. Denn die schwimmende Plattform wurde als zweites Wahrzeichen neben dem Schlossberg geplant und gebaut, anlässlich des Kulturhauptstadtjahres 2003. Der Entwurf dafür stammt vom New Yorker Künstler Vito Acconci.

Schwimmende Begegnungszone

Die Murinsel erinnert ein bisschen an ein UFO, das im Fluss geparkt und zwei Gangways gen Ufer ausgefahren hat. An Bord der schwimmenden Konstruktion aus Stahl und Glas findet ihr jedenfalls keine Außerirdischen, sondern ganz bestimmt eine Handvoll Irdischer, die sich im Café einen Kuchen gönnen, im Shop durch die Produkte Grazer Künstler und Designerinnen stöbern oder ganz einfach den Ausblick auf das Wasser genießen, das rauschend an der Insel vorbei strömt. Immer wieder finden auf der Murinsel auch Veranstaltungen statt, etwa das kostenlose Sommerkino, das unter Einhalten der Sicherheitsmaßnahmen gegen Covid-19 stattfinden wird – bei gutem Wetter im Amphitheater unter freiem Himmel, bei Schlechtwetter im Murinsel Café. Bei allem, was die künstliche Insel zu bieten hat, läuft sie dem Schlossberg aber nicht den Rang als eigentliches Wahrzeichen der steirischen Hauptstadt ab. Alt und neu existieren friedlich nebeneinander her.

Die Murinsel vor dem Schlossberg (c) Harry Schiffer | Graz Tourismus

Die Murinsel vor dem Schlossberg (c) Harry Schiffer | Graz Tourismus

Gaumen- und Augenschmaus

Im Café werden euch warme Speisen, regionale Biere und andere Schmankerln aus der Region serviert. Koffein-Fans bekommen den Kaffee von J. Hornig in die Tasse. Wenn’s dazu etwas Süßes sein darf, ist auch für ein Stück Kuchen gesorgt. Bei alledem genießt ihr einen Blick auf die Grazer Altstadt. Herrscht Schönwetter, schnappt ihr euch aber am besten einen Platz im Amphitheater, quasi an Deck der Insel. Dort stehen unter anderem Liegestühle bereit.

Das Murinsel Café (c) Harry Schiffer | Murinsel Graz

Das Murinsel Café (c) Harry Schiffer | Murinsel Graz

Auch abends lohnt sich ein Besuch: Dann könnt ihr euch an den coolen Lichtinstallationen erfreuen, die die Murinsel in buntes Licht tauchen und deren Effekt durch Spiegelungen im Wasser noch verstärkt werden.

(c) Harry Schiffer | Murinsel Graz

Ihr möchtet noch mehr Highlights in Graz ansehen? Dann schmökert mal durch unsere 10 Dinge, die man in Graz unternehmen muss. Was man in Graz lieber bleiben lässt, verraten wir euch ebenfalls gerne.

(c) Beitragsbild | Markus Spenger | Graz Tourismus

Hier geht es zur Website

Aktuelles

Aktuelle Infos zu Events und mehr findet ihr auf der Homepage und auf Facebook.

Was kostet's?

Der Besuch der Murinsel alleine ist kostenlos.

Öffnungszeiten

Café: täglich 10 bis 19 Uhr
Shop: Dienstag bis Freitag 11 bis 18 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertag 11 bis 17 Uhr

  • Location
  • Lendkai 19, 8020 Graz
Location map  Murinsel Graz
×
×
×
Blogheim.at Logo