essen

Salon du Thé: Adagio in Gmunden

Ein bisschen Marokko in Gmunden

*Die Corona-Krise hat uns nach wie vor fest im Griff. Wir bemühen uns, unsere Artikel möglichst aktuell und unsere Tipps Covid-konform zu halten. Da sich die Maßnahmen aber laufend ändern, zählen wir ebenso stark auf eure Eigenverantwortung und Solidarität. Tragt eure Masken und haltet Abstand, damit wir diese Krise möglichst schnell überwinden und danach wieder umso ausgelassener zusammen feiern können.

Lust auf ein bisschen Alltagsflucht? Wie wäre es mit einem Besuch im Adagio in Gmunden? Dieser urige Salon du Thé überrascht mitten in der Altstadt von Gmunden mit seinem ganz speziellen marokkanischen Feeling.

Täglich vegetarische und vegane Gerichte

Wer das Adagio betritt, wird sogleich von einem älteren Herrn freundlich begrüßt und mit Handzeichen auf der vielen Sitzpolster an den kleinen Tischen verwiesen, in die man sich sinken lassen kann. Man ist angekommen im spontanen Mini-Urlaub. Der Besitzer des süßen Lokals Adagio, Mustapha Dahmani, kocht für euch in seinem Salon du Thé vegane und vegetarische Gerichte, die euch geschmacklich nach Marokko entführen. Er achtet dabei auf frische und biologische Lebensmittel.

Wer das Adagio in der süßen Traungasse betritt, wird schon von außen darauf eingestimmt, was einen erwartet: Teppich, bunte Farben und Tajines wohin das Auge blickt.
Als Besucher und Besucherin fühlt man sich sofort wohl in dem bunt zusammengewürfelten Lokal. Es gibt leider ein paar Treppen, sodass es nicht barrierefrei ist. Mustapha steht persönlich hinter dem Tresen und sorgt sich um seine Kundschaft.

Essen

Jeden Tag kommen andere Zutaten auf die Teller im Adagio in Gmunden (c) Luisa Lutter | 1000things

Nach marokkanischer Art

Normalerweise gibt es im Adagio, beziehungsweise im Salon du Thé, auch musikalische Abende, Vorträge, Trommelkurse und vieles mehr. Mustapha ist nämlich selbst ein guter Djembe-Spieler. Zurzeit hat Mustapha die Events aus bekannten Gründen jedoch heruntergefahren. Doch die Musik aus der Anlage macht es für den Moment auch. Die Atmosphäre ist stimmig.
Übrigens ist auch das Gmundner Philosophencafé im Salon du Thé beheimatet.
Bei einem frischen Minztee könnt ihr die Seele baumeln lassen, den Blick über die vielen kleinen Feinheiten im Lokal schweifen lassen und stets zu den frischen Datteln greifen, die ihr auf den Tisch gestellt bekommt und die Mustapha stets auf Lager hat – sie gehören sozusagen zur Grundausstattung des marokkanischen Lebensgefühls.

marokkanisch in oberösterreich

An allen Ecken im Lokal lachen einen kleine, marokkanische Gegenstände an. (c) Luisa Lutter

Beim Verlassen des Lokals streift der Blick noch eine kleine Ecke mit Kartons und Kisten. Darin befinden sich diverse Bücher und Lektüren. Per Hand ist auf Pappkarton geschrieben, dass man die Bücher mitnehmen kann und diese gerne nach dem Lesen weitergeben kann.
Die Aussage und das Angebot passen wunderbar zum gesamten Ambiente vor Ort.
Wir sind zwar bereits gut gestärkt dank des frischen Mittagessen, würden uns aber am liebsten sogleich mit einem Buch zurück zwischen die Polster kuscheln. Das zusätzliche Angebot zum Verweilen und Lesen merken wir uns allerdings für den nächsten Besuch in Gmunden vor, wenn wir wieder spontan Sehnsucht nach Mini-Marokko haben.

Wir haben euch angefixt? Marokkanisches Feeling bekommt ihr zudem in Wien beim Lokal L’Orient. Lust auf noch mehr Orient? In Wien gibt es noch einige andere orientalische Lokale.

(c) Beitragsbild | Luisa Lutter | 1000things

Hier geht es zur Website vom Adagio in Gmunden.

Aktuelles

Aktuelle Infos zu den Mahlzeiten und kleinen Events erfahrt ihr auf der Facebookseite

Was kostet's?

Vegetarische und vegane Mittagsmenüs gibt es um 10 €.

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag von 11 bis 14 Uhr
Freitag von 17 bis 20 Uhr

  • Location
  • Traungasse 3, 4810 Gmunden
Location map  Salon du Thé: Adagio in Gmunden
×
×
×
Blogheim.at Logo