Fuschlsee Frühling

6 Dinge, die den Fuschlsee im Frühling einzigartig machen

Donnerstag, 18. März 2021 / Lesedauer: ca. 2 Minuten

6 Dinge, die den Fuschlsee im Frühling einzigartig machen

Donnerstag, 18. März 2021 / Lesedauer: ca. 2 Minuten

Flanieren, Wandern, Genießen, Sinnieren: Der Fuschlsee bringt selbst den größten Pessimist*inneen ob seiner Schönheit zum Schwärmen. Wir machen uns auf den (Rund-)Weg und zeigen euch die sechs besten Gründe für einen Ausflug zum Juwel des Salzkammerguts!

von Denise Derflinger

*Wir wollen euch auch während der aktuellen Maßnahmen inspirieren und versuchen, unsere Artikel laufend Covid-konform upzudaten. Bitte haltet euch weiterhin an die Maßnahmen. Nur wenn wir jetzt zusammenhalten und aufeinander schauen, können wir möglichst bald wieder all diese Inspiration gemeinsam genießen und zu einem halbwegs normalen Alltag zurückkehren.

Da wo Rosamunde Pilcher auf Sisi-Flair trifft, liegt, eingebettet im schönsten Berg- und Hügelland, der Fuschlsee. Im Sommer lockt er alles, was Rang, Namen und Badehose hat, zur Sommerfrische. Doch die schönste Zeit, ihn zu bestaunen, ist eindeutig jetzt, im Frühling! Denn trotz Corona laden dich zahlreiche To-go-Stationen rund um den See zum genussreichen Flanieren ein. Besser geht´s nicht, oder?

Des Salzkammerguts Geheimtipp

Der Fuschlsee im Herzen des Salzkammerguts ist noch ein echter Geheimtipp. Klar pilgern viele Sonnenanbeter*innen auch schon im Frühling hierher, aber die vielen kleinen, unverbauten und versteckten Seezugänge sind eine willkommene Abwechslung zu den touristischen Seen in Österreich. Kaiserlicher Fakt: Das Schloss Fuschl diente 1955 als Schauplatz des ersten Sissi-Films mit Romy Schneider – und zwar als deren Elternhaus, das eigentlich am Starnberger See lag. Kein Wunder also, dass man zu Nicht-Corona-Zeiten nicht nur in der Suite nächtigen kann, in der Romy Schneider gastierte, sondern auch das hauseigene Sisi-Museum besichtigen sollte.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Wandern um den See

Wer an den Fuschlsee fährt, kommt ums Rundumadum-Wandern nicht herum. Der Fuschlsee-Rundweg mit seinen knapp 12 Kilometern verläuft hauptsächlich ums Seeufer und führt über Wälder, Wiesen, Forstwege und kleine Pfade, leicht bergauf und bergab, immer mit atemberaubend schönen Blicken auf See und Berg. Die drei Stunden lassen sich locker zu einem ganzen Tag ausweiten, denn zu entdecken gibt es jede Menge! Am Westufer führt der Weg durch ein landschaftlich attraktives Naturschutzgebiet, am Nordufer wandelt man auf dem „Fuschl-SEH-Weg“ mit dem Kraftplatz „Waldandacht“.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Gastro to go

Wem die ständig gleiche Jause mit Butterbrot und Schinkenweckerl langweilig wird, dessen genussverwöhntes Herz wird am Fuschlsee gleich mehrmals aufgehen. Denn rund um das Naturjuwel haben die Gastronomiebetriebe aufgerüstet: Ob Bierverkauf über die Terrassenbrüstung der Holzknechtstube, Snacks und Getränke von der Jausenstation Berger oder Kaffee to go auf dem schönsten Insta-Hotspot der Region, dem Steg des Hofer Naturbadestrands, hier findet jede*r ein Lieblingsplatzerl! 

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Die Schloss Fuschl Fischerei

Leberkässemmerl und Bier kann jede*r. Wie wäre es stattdessen mit lauwarmem Räuchersaibling im weißen Weckerl mit Oberskren? Die Schloss Fuschl Fischerei hebt den Take-away-Betrieb auf eine neue Ebene und bietet Feinkost zum (fast) vor Ort Verspeisen an. Ein kleines Stück vom Gasthaus entfernt laden umgedrehte Boote zum Draufsetzen und Genießen ein. Mit knapp vier Euro pro Fischsemmel nicht ganz günstig, aber dafür ein absolutes Erlebnis! Geöffnet von Montag bis Samstag 8 bis 18 Uhr, bei Schönwetter auch sonntags. 

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Romantik am Ellmaustein

Du bist sportlich und romantisch zugleich veranlagt? Dann pack deine bessere Hälfte und die Piccoloflasche Sekt ein und erwandere den Ellmaustein am späten Nachmittag. Die kurze Tour auf den nur 988 Meter hohen Berg dauert gerade einmal 30 bis 60 Minuten (je nach Kondition) und bietet einen traumhaften Blick über den See. An dessen Ende geht wunderbar kitschig die Sonne unter – und bietet mehr Drama als ein Sissi-Film! Achtung: Im Frühling besser mit Stirnlampe wandern, damit Schatzi und du auch ja wieder gut runterkommt.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Vier-Seen-Blick vom Schober

Ein echtes Wander-Highlight mit Weitblick bietet der Schober. Vom Parkplatz beim Fuschlseebad aus gehst du durch idyllisch bewaldetes Gebiet vorbei an der Waldhofalm und ein paar Bauernhöfen. Vorbei an der Ruine Wartenfels wird die Wanderung recht anspruchsvoll: Zum Gipfel hinauf sind einige Kletterpassagen zu überwinden. Nach 60 bis 90 Minuten oben angekommen, tut sich die Schönheit der Region auf. Die Aussicht über Fuschl-, Wolfgang-, Mond- und Zeller See und über Gipfel wie Drachenwand, Schafberg und Zwölferhorn lassen dich die Anstrengung schnell vergessen.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Wir nehmen euch außerdem mit auf eine Radl-Tour durchs Salzkammergut. Und wir verraten euch, was ihr rund um den Attersee alles erleben könnt.

(c) Beitragsbild | Pixabay

×
×
×
Blogheim.at Logo