Museen in Wien

Die besten Lokale in den Museen in Wien

Donnerstag, 25. Januar 2018 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Die besten Lokale in den Museen in Wien

Donnerstag, 25. Januar 2018 / Lesedauer: ca. 3 Minuten

Auf Wiens großartiges Kultur – und Museumsangebot müssen wir wohl kaum eine weitere Lobeshymne singen, ist dieses doch weltweit bekannt und auch wir alle erfreuen uns immer wieder aufs Neue an seiner Vielfältigkeit. Was jedoch nicht außer Acht gelassen werden darf, auch kulinarisch profitiert man von einer umfangreichen Auswahl und von orientalischen Spezialitäten, funkelnder Cocktailbar und ausgedehnten Brunch ist alles dabei.

von Marie Amenitsch

Dass die Museen in Wien nicht nur mit ihrem abwechslungsreichen und breiten Kulturangebot locken, sondern auch kulinarisch so einiges zu bieten haben, beweist dieser Blogbeitrag. Welche Cafés, Bars und Lokale in den Kulturinstitutionen auf euch warten, präsentieren wir euch hier.

Café Restaurant Depot

Den Anfang unserer Übersicht über Lokale in den Museen in Wien macht das Depot im Hofmobiliendepot im 7. Bezirk. Das Museum selbst ist ein absolut besuchenswert, entführt euch in vergangene Tage der Habsburgermonarchie und begeistert mit der großen Möbelsammlung und rund 165.00 Objekten. Einen Besuch wert ist aber auch das zugehörige Café Restaurant, das den Fokus auf regionalen und saisonalen Köstlichkeiten legt, mit einer großen vegetarischen Auswahl. Zu essen gibt es österreichische und internationale Klassiker und besonders die täglichen Mittagsangebote sind äußerst preiswert und vor allem köstlich. Die Atmosphäre ist ziemlich stylisch und dennoch äußerst heimelig und entspannt, weswegen auch ein After-Work-Drink im Depot sehr zu empfehlen ist. Im Sommer lockt zudem ein süßes Schanigärtchen und auch zum Frühstücken ist das Depot ein heißer Tipp.

Andreasgasse 7, 1070

Café Eskeles

Alle Fans der orientalischen Küche sollten dem Café Eskeles im Jüdischen Museum unbedingt einmal einen Besuch abstatten. Nicht nur, dass das Jüdische Museum zu den bewegendsten Museen in Wien zählt und mit den Sonderausstellungen immer wieder aufs Neue begeistert, auch das Café darf nicht unerwähnt bleiben. Neben abwechslungsreichen vegetarischen Mittagsmenüs im mediterranen Stil warten auch hausgebackene koschere Kuchen und Süßigkeiten auf euch. Im Sommer lockt außerdem das entzückende Gastgärtchen mit den bunten Stühlen und lädt zum Verweilen ein. Somit wäre die perfekte Location gefunden, um bei einer Tasse Kaffee die erlebten Eindrücke vom Museumsbesuch sickern zu lassen, sich mit Freunden darüber auszutauschen, oder gestärkt in den Tag zu starten. Das Café ist außerdem auch für nicht Museumsbesucher zugänglich.

Dorotheergasse 11, 1010

Café in der Kuppelhalle im Kunsthistorischen Museum

Ein unschlagbares Ambiente lockt auch im Café in der Kuppelhalle im Kunsthistorischen Museum. Einen Abstecher solltet ihr bei einem Museumsbesuch unbedingt einplanen. Das edle Interieur und die bequemen Samtsofas laden zum  Verweilen ein und an den Hochtischen genießt man durch die großen Fenster einen traumhaften Ausblick auf den Maria-Theresien-Platz. Jeden Samstag, Sonn- und Feiertag startet man hier von 10 bis 12.30 Uhr vorzüglich in den Tag und genießt jeden Donnerstag von 18.30 Uhr bis 22 Uhr einen Gourmet-Abend inklusive Museumsführung. Einmal im Monat verwandelt sich die Kuppelhalle zudem in eine funkelnde Cocktailbar und lädt zum Kunstschatzi-Event mit DJ Sounds und bester Stimmung.

Maria-Theresien-Platz, 1010

建筑本身即艺术The restaurant of Kunsthistorisches Museum#Vienna#

A post shared by Chinese in Paris (@lululutsu) on

Heuer am Karlsplatz

Eine unserer liebsten Locations, in der man rund ums Jahr kulinarisch verwöhnt wird und in unserer Aufzählung der besten Lokale in den Museen in Wien nicht fehlen darf, wäre mit dem Heuer gefunden. direkt neben der Kunsthalle verweilt man in dem hellen Lokal, das dank der großen Glasflächen stets Licht durchflutet ist, immer wunderbar. Egal ob zum Frühstück, für einen Kaffee zwischendurch oder ein stimmungsvolles Abendessen, kulinarisch weiß das Heuer immer wieder zu beeindrucken und begeistert mit seiner Küche auf höchstem Niveau und einer gehörigen Portion Kreativität.

Treitlstr. 2, 1040

잊지않겠어 #Ottakringer 🍺

A post shared by @ mingdony on

Halle

An wohl kaum einem anderen Ort ist Wien so vielfältig bunt und abwechslungsreich wie im MuseumsQuartier. Zahlreiche Kulturinstitutionen gehen Hand in Hand mit den unterschiedlichsten Events und kulinarischen Hotspots. Als einer unserer Lieblinge darf das Café Restaurant Halle in dieser Aufzählung nicht fehlen, denn besonders zum Frühstücken ist es eine so empfehlenswerte Adresse. Dieses genießt man täglich sogar bis 16 Uhr, profitiert von einer Vielzahl an veganen und vegetarischen Gerichten und sonntags wird zudem gebruncht. Im Sommer sind die Plätze im Freien zurecht heißbegehrt, während man aber auch im stylischen Innenbereich gemütlichst verweilt. Mittagsmenüs, Cocktailkarte und hausgemachte Mehlspeisen runden das stimmungsvolle Grundkonzept ab.

Museumsplatz 1, 1070

deli bluem im Museum

Das schnuckelige Café befindet sich im Volkskundemuseum im Palais Schönborn direkt am Schönbornpark. Einen Besuch empfehlen wir euch besonders in den wärmeren Monaten, da der kleine Garten zum Verweilen einlädt und mit seiner hübschen Kulisse besticht. Das Lokal selbst widmet sich der gesunden, ausgewogenen und vor allem veganen Küche. Zur Auswahl stehen wechselnde Mittagsmenüs, Mehlspeisen und Snacks für den schnellen Hunger. Unser Favorit: Bluems Trio, eine gemischte Platte mit Sauerteigbrot belegt mit Babaganoush, Humus und Rucola Salat in Zitronenöl mariniert.

Laudongasse 15, 1080

Salonplafond

Den bemerkenswerten Abschluss in unserer Aufzählung über Lokale in den Museen in Wien macht das schicke Salonplafond. In stimmungsvollem Ambiente wird hier seit 2015 ein Bogen von Frühstück (täglich bis 17 Uhr) bis hin zu guten Drinks bei DJ- oder Livemusik gespannt. Leidenschaft, Qualität und Handwerk stehen hierbei im Vordergrund und die Speisen sind ein Mix aus österreichischen Klassikern und Spezialitäten aller Welt. Besonderes Highlight ist der versteckte Garten, der Platz für 150 Gäste bietet und mit Außenbar, Liegestühlen und der großen Wiese eine einzigartige Oase im Herzen von Wien verspricht. Hier geht’s zur umfangreichen Speisekarte.

Stubenring 5, 1010

Ihr seid auf den Geschmack gekommen? Dann schaut doch noch in diesem Artikel vorbei und erfahrt, wie ihr in Wien Kultur möglichst günstig genießen könnt.

Euch vielleicht noch unbekannte Orte und Locations könnt ihr in unserer neuen Blogserie Wiener Geheimnisse entdecken.

×
×
×
Blogheim.at Logo