Weihnachtsstern zum Selbermachen

Marie Amenitsch vom 05.12.2016
Weihnachtszeit ist Bastelzeit! Alle, die auch selbst gerne in der Adventzeit kreativ werden und Dekoration für ihre eigenen vier Wände suchen, sind in diesem Blogbeitrag gut aufgehoben. Es braucht nur 5 Minuten Zeit und ihr habt euren ganz persönlichen Weihnachtsstern, der garantiert ein Hingucker ist.

Wie du in nur 5 Minuten zu deinem ganz persönlichem Weihnachtsstern kommst? Das zeigen wir euch in diesem vorweihnachtlichen Blogbeitrag.

Du brauchst:

– 6 Jausensackerl aus Papier
– Schere
– Klebstoff
– Bleistift

So geht’s:

1.Entlang der gekennzeichneten Linie den Kleber auftragen. Ein zweites Sackerl anschließend deckungsgleich darauf geben und erneut wie beim ersten Schritt mit Kleber versehen.

Diesen Vorgang solange wiederholen, bis alle 6 Tüten aufeinander kleben. Wichtig: das letzte Sackerl nicht mehr mit Kleber versehen.

15310649_10211496654275858_498535045_n
15300599_10211496679596491_2108887048_n

2. An der offenen Seite der Brottüte mit Bleistift in der Mitte eine Markierung zeichnen. Beachte: Die Markierung muss an der kürzeren Seite gesetzt werden. (siehe Bild)

3. Die Längsseiten ebenfalls mit einer Markierung auf gleicher Höhe versehen. Die Markierungen können je nach Belieben unterschiedlich gesetzt werden. Je höher man diese setzt, desto kürzer werden die Zacken des Sterns. Die drei Punkte der Markierung, wie im Bild, verbinden und entlang der Linie ausschneiden.

15310345_10211496654435862_1777588311_n
15301210_10211496654475863_2113299601_n

4. Nun müssen die Öffnungen der untersten Tüten vorsichtig auseinander gezogen werden, wodurch sich der Stern auffaltet. Die offenen Seiten anschließend wie in Schritt 1 zusammenkleben.

Voilà, hier ist euer ganz persönlicher Weihnachtsstern. Für alle, die ihren Stern noch etwas Pepp verleihen wollen, können an den Parallelseiten im bereits ausgeschnittenen Stern wie beim Scherenschnitt noch Muster eingeschnitten werden.

(c) Beitragsbild | 1000things