Hirschstetten

Die Blumengärten Hirschstetten

Auf Entdeckungsreise durch die Welt der Blumengärten Hirschstetten

Die Sonne lacht und lockt euch und eure Begleitung vor die Tür. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Ausflug in die Blumengärten Hirschstetten? Seit dem 19. März 2019 sind die Pforten für euch wieder geöffnet und ihr könnt den Frühling in seiner ganzen Pracht erleben.

Die Welt an einem Tag erkunden

Dieser Wunsch kann euch kostenlos in den Blumengärten Hirschstetten erfüllt werden. Auf einer Fläche von 60.000 qm bekommt ihr die volle Auswahl zwischen diversen Themengärten und einer enormen Blumenpracht. Der Eintritt ist frei und Führungen ab 10 Personen sind nach telefonischer Vereinbarung möglich.

View this post on Instagram

#blumengärtenhirschstetten

A post shared by Igor Vojnoski (@jiggymkd) on

Ihr habt außerdem Lust, im Zoo und bei einem historischen Bauernhof vorbeizuschauen? Bitte beachtet, das Aufgrund des Tierbestandes die Mitnahme von Hunden in die Blumengärten Hirschstetten nicht möglich ist.
Wer im 22. Bezirk bei den Blumengärten auf einen Besuch vorbeikommen möchte, kann über zwei Tore hineingelangen: Es gibt den Südeingang in der Quadenstraße und den Nordeingang in der Oberfeldgasse.
Die passende Verpflegung für den Ausflug kann im Stadl bei dem Bauernhaus gekauft werden. Achtung, montags und dienstags bleibt das Stadl geschlossen.

Die Themengärten bringen euch rund um die Welt und liefern viel Raum zum Entspannen und Seele baumeln lassen. Wer zudem noch Ideen für den eigenen Garten benötigt, wird hier sicherlich ebenfalls fündig. Allerdings wird kein Privatverkauf von Pflanzen angeboten.

Die Gärten werden stets erneuert und zuletzt sind auch Bereiche des Naturschutzes hinzugekommen. Egal, ob ihr es mexikanisch, indisch oder doch lieber Englische Gärten mögt, die Blumengärten Hirschstetten bieten für jeden Interessierten ein grünes Plätzchen. Lasst euch von dem Summen der Bienen leiten oder schaut den Schildkröten beim Baden zu. Die nahende warme Jahreszeit macht sich hier auf vielfältige Weise bemerkbar.

Für Kinder ist besonders der Irrgarten reizvoll. Auf einer Fläche von 2.600 qm wurden rund 3.000 Liguster gepflanzt, die als besonders blickdicht gelten. Die schwarzen Beeren des Ligusters dienen auch als Vogelnahrung, sodass es sich anbot zeitgleich ein Vogellehrpfad anzulegen.
Auch der Zoo ist für die Kleinen ein reizvolles Ausflugsziel. Es werden immer wieder Workshops und Führungen angeboten und man kann in die spannende Tierwelt eintauchen.

Schnappt euch eure Kamera und eine liebe Begleitung und geht auf Entdeckungstour durch die Gartenlandschaft. Das Sonnenwetter wartet auf euch.

Noch mehr Blumenpracht findet ihr in unserem Blogbeitrag zu den schönsten Parks in Wien – Teil 1. 
Was man alles in Wien im Frühling machen muss, könnt ihr hier nachlesen.

(c) Beitragsbild:  https://www.instagram.com/eli.mayr/

Hier geht es zur Website

Aktuelles

Aktuelle Infos für Events und Änderungen der Öffnungszeiten erfahrt ihr auf der Website.

Was kostet's?

Freier Eintritt

Öffnungszeiten

Vom 19. März bis 13. Oktober 2019: Dienstag bis Sonntag, jeweils von 9 bis 18 Uhr
Von Juni bis August 2019: Samstag zusätzlich bis 20 Uhr
Montags bleiben die Blumengärten geschlossen.
Von 30. Juli bis 10. August 2019 ist das Palmenhaus geschlossen.

  • Location
  • Quadenstraße 15, 1220 Wien
×
×
×
Blogheim.at Logo