Eisdieler: Eisgeschäfte in Linz

Eisdieler

Langweilige Eisbecher waren gestern! Hier bekommt ihr kreative Eissorten in selbst gebackenen Waffeln.

Sobald die Sonne warm genug ist, laufen wir aufgeregt mit gezückter Eiswaffel in der Hand herum: Allzeit bereit für Eis, Eis, Baby! Das ist unser Suchtmittel für den Sommer. Und wenn ihr statt den All-Time-Favourites Schoko, Vanille, Erdbeer mal richtig crazy Stoff braucht, dann wendet euch am besten an den Eisdieler in Linz.

Vom Einhorn-Eis …

Bei über 20 Sorten hat der Eisdieler keinen einzigen Langweiler im Angebot. Hier feiert man in Eisform die Ausgefallenheit auf allen Ebenen. Toplevel in Sachen Spezielles ist sicherlich das Unicorn-Eis: eine vegane Geschmacks- und Farbexplosion aus Grünem Apfel, Himbeere, Zitrone und Mango. Natürlich mit bunten Streuseln verziert, in roter Waffeltüte serviert. Und bei einem waschechten Unicorn darf selbstverständlich das Signature-Horn nicht fehlen – hier natürlich als Mini-Stanitzel. Wer wird denn schon einem echten Einhorn das Horn absägen? Fällt aber gar nicht auf, die anatomische Abweichung, denn die Stanitzel – ob rot, schwarz oder au naturell – sind alle selbstgemacht und absolute Gaumenhelden.

Ausgefallene Eissorten: Linz

(c) Ines Futterknecht

… bis zur Dunklen Materie

Aber auch diejenigen, bei denen das Regenbogen-Gepupse mittlerweile eher brodelnde Aggressionen auslöst, sind beim Eisdieler gut aufgehoben. Pechschwarzes Sorbet aus Valrhona-Schokolade schmeckt nicht nur ultra-schokoladig, sondern unterstreicht neben den fluffigen Unicorn-Fans erst recht eure dunkle Seite – der Todesstern unter den Eiskugeln quasi.

Und wer’s weniger drastisch mag, kann mit der Sorte „Mr. Grey“, also mit grauem Vanilleeis aus echter Madagaskar-Vanille, unterschwellig auf die leichte Melancholie anspielen. Oder einfach extrem gutes Vanilleeis genießen – melancholisch bleibt da sowieso keiner lang. Die konservativen Eisschlecker müssen sich übrigens nicht fürchten: Auch Klassiker wie Erdbeer-Sorbet oder Schokolade-Eis hat man hier im Angebot. Viele Sorten sind außerdem vegan, aber das will man sich hier bewusst nicht als Label auf die Fahnen schreiben.

Kreatives Eis: Eisdieler Linz

(c) Ines Futterknecht

Das schmeckt nach Kindheit!

Jede Saison steht noch dazu unter einem bestimmten Motto, das sich in ein paar Special-Eissorten wiederfindet. Dieses Jahr sind es die Kindheitserinnerungen, die der Eisdieler mit seinem Gourmet-Gelato feiert. Twinnie, Jolly oder Bananensplit gibt’s heuer als Eiskugel-Versionen. Das Ganze schmeckt, als wären die Low-Prize-Originale in ein Haubenlokal eingebrochen: ein Hauch von Kindheit, ein Hauch von Noblesse, und überzogen mit feinster, knackig-kühler Zartbitterschokolade.

Twinnie: Eisdieler

Twinnie-Eis (c) Ines Futterknecht

Gelato-Style hat seinen Preis

Eine Hommage an die unbeschwerte Kindheit ist in der Filiale an der Linzer Promenade auch das Ambiente. Im Innenraum, der mit den für den Eisdieler typischen schwarzen und weißen Dreiecken gepflastert ist, stehen im Kontrast dazu ein paar flashige Retro-Korbsessel in Rosa oder Gelb. Hier kommen also Jung und Alt, Eis-Individualisten und Fans des klassischen Gelato auf ihre Kosten. Und die fallen nicht zu knapp aus: Die Spezialsorten können schon mal auf bis zu € 3,50 pro Kugel kommen. Also vorher am besten kurz in Dagoberts Geldspeicher plantschen!

Ausgefallene Eissorten Österreich

(c) Ines Futterknecht

Was ihr in der oberösterreichischen Hauptstadt sonst noch so anstellen könnt? Hier haben wir ein paar Tipps für einen Wochenendtrip nach Linz. Unsere To Do’s versorgen euch mit Tipps aus ganz Österreich.

Hier entlang zur Website!

Aktuelles

Aktuelle Infos findet ihr auf der Facebook-Seite des Eisdielers.

Was kostet's?

Eine Kugel kommt auf € 2,- bis € 3,50, je nach Sorte.

Öffnungszeiten

Filiale auf der Promenade in Linz:
MO–SO: 12:00–21:00 Uhr

Filiale in der PlusCity in Pasching:
MO-MI: 9:30-19:00 Uhr
DO-Fr 9:30-21:00 Uhr
Sa 9:00-19:00

  • Location
  • Promenade 9, 4020 Linz
  • Pluskaufstrasse 7, 4061 Pasching
×
×
×
Blogheim.at Logo