Lessondo Musikunterricht online

Online-Musikschule Lessondo

Lerne bequem von zu Hause aus ein Instrument – in der Krise sogar kostenlos!

*Wir wollen euch auch während des zweiten Lockdowns inspirieren und versuchen, unsere Artikel laufend Covid-konform upzudaten. Bitte haltet euch weiterhin an die Maßnahmen. Nur wenn wir jetzt zusammenhalten und aufeinander schauen, können wir möglichst bald wieder all diese Inspiration gemeinsam genießen und zu einem halbwegs normalen Alltag zurückkehren.

Zwei, drei, vier – und ran an die Instrumente! Während eure Freundinnen und Freunde in der Krise Yoga machen und Bananenbrot backen, könntet ihr eure eingestaubten Gitarren herauskramen und lernen, wie man sie richtig spielt.

Täglich kostenlose Gitarrenstunden

Die Plattform Lessondo lädt jeden Tag um 17 Uhr zu einer kostenlosen Live-Gitarrenstunde in der Gruppe ein. Jedes Mal lernt ihr von Gitarrenlehrer Frank ein neues Lied, das ihr dann etwa um 18 Uhr bei den landesweiten Balkonkonzerten gleich der Öffentlichkeit um die Ohren hauen könntet. Welches Lied bei welcher Einheit zerpflückt wird, könnt ihr auf der Website nachlesen. Wenn ihr es etwas genauer wissen wollt oder einfach lieber solo musiziert, könnt ihr auch Einzelstunden anfragen. Dabei bewegen sich die Preise zwischen 20 und 45 Euro pro Einheit.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Vielfältiger Einzelunterricht

Die Online-Musikschule gab es übrigens schon lange vor dem Corona-Virus. 2018 gründeten die studierten Musiklehrer Frank Geertsma und Christian Grosskopf ihr Start-up in Wien mit dem Anliegen, Spaß am Musikunterricht zu vermitteln und ihn direkt zu den Schülerinnen und Schülern nach Hause zu holen – via Webcam-Unterricht. Außerdem setzt die Lernsoftware auf einen spielerischen Zugang und ein Punktesystem, das zusätzlich motivieren soll.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Songs von Originalinterpretinnen und -interpreten lernen

Während der Krise könnt nicht nur ihr auf Lessondo Musik machen, sondern auch den Profis lauschen. Bei manchen Special Editions der Gitarrenstunden werden die Originalinterpretinnen und Originalinterpreten des Liedes, das gelehrt wird, live dazu geschaltet, erklären selbst ihre Songs auf der Gitarre und beantworten eure Fragen. Am 9. April ist etwa James Hersey zu Gast, der auch schon auf der virtuellen 1000things-Bandcouch Platz genommen hat, und zeigt euch seinen Song Coming Over. Am 14. April gibt euch Joe Traxler Einblicke in seinen Song Asymmetrical Life. Viel Spaß und rock on!

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Nach dem Musizieren knurrt der Magen? Glücklicherweise liefert die Knödelmanufaktur in ganz Wien und noch viel weiter. Und auch auf Veganista-Eis müsst ihr in der Krise nicht verzichten.

(c) Beitragsbild | Lessondo

Hier entlang zur Website!

Was kostet's?

Die Gitarrenstunden um 17 Uhr sind während der Krise kostenlos.

Eine Einzelstunde kostet zwischen 20 und 45 Euro.

×
×
×
Blogheim.at Logo