Master-Studium

Bachelor, und jetzt? – Teil 3

Donnerstag, 25. Februar 2021 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Bachelor, und jetzt? – Teil 3

Donnerstag, 25. Februar 2021 / Lesedauer: ca. 4 Minuten

Endlich Bachelor! Und was jetzt?, fragt ihr euch? Die Welt bereisen oder doch lieber ein Master-Studium dranhängen? Warum nicht beides? Gemeinsam mit der FHWien der WKW zeigen wir euch, wie ihr beides unter einen Hut bekommt.

von Lukas Lindmeier

*Wir wollen euch auch während der aktuellen Maßnahmen inspirieren und versuchen, unsere Artikel laufend Covid-konform upzudaten. Bitte haltet euch weiterhin an die Maßnahmen. Nur wenn wir jetzt zusammenhalten und aufeinander schauen, können wir möglichst bald wieder all diese Inspiration gemeinsam genießen und zu einem halbwegs normalen Alltag zurückkehren.

Und plötzlich erwacht das erwachsene Ich in uns zum Leben und flüstert uns unverschämt vernünftige Dinge in unsere Mittzwanziger-Ohren. Auf einmal geht es um Versicherungen, Anlagefonds und natürlich auch um die Karriere. Immerhin möchten wir auch in unseren Berufsleben ordentlich Gas geben. Schnell stellt sich für die Bachelor-Absolvent*innen unter uns die Frage: Master-Studium ja oder nein? Und wenn ja: Welches ist das richtige für mich? Alles gute Fragen! Deshalb sehen wir uns auch in Teil 3 der „Bachelor, und jetzt?“-Reihe an, wohin die Reise gehen könnte. Gemeinsam mit der FHWien der WKW nehmen wir für euch das Master-Studium „Urban Tourism & Visitor Economy Management“ genauer unter die Lupe. Und falls ihr gespannt auf die anderen Teile der Serie seid, geht es hier auf direktem Weg zu Teil 1, Teil 2 und Teil 4 unserer Ratgeber-Reihe!

Job und Reiselust verbinden

Ihr wolltet schon immer ein Leben wie aus dem Reisebüro-Katalog inklusive Influencer-Jetset-Lifestyle samt Champagner führen? Dann ist das Master-Studium „Urban Tourism & Visitor Economy Management“ an der FHWien der WKW auf jeden Fall einen Blick wert! Okay gut, vielleicht erwartet die Studis dieses Studiengangs solch ein übertriebenes Luxusleben nicht gleich von Anfang an – aber bekanntlich soll man ja nach den Sternen greifen. Was hier aber auf jeden Fall großgeschrieben wird: das Wissen rund um den Tourismus und vor allem rund um den nachhaltigen Städtetourismus.


via GIPHY

Das erstmals im Herbst 2021 startende* Master-Studium „Urban Tourism & Visitor Economy Management“ an der FHWien der WKW ist das erste seiner Art. Hier dreht sich alles darum, die Interessen und Wünsche von Tourist*innen, Bewohner*innen und der Wirtschaft bestmöglich unter einen Hut zu bringen. Im ausschließlich auf Englisch unterrichteten Master-Studiengang wird zudem besonders darauf geachtet, den Studierenden das geeignete Wissen zu vermitteln, um den Städtetourismus der Zukunft möglichst nachhaltig gestalten und in Einklang mit der Natur bringen zu können. Perfekt also, um Voraussetzungen im Tourismus zu schaffen, die euch in Zukunft ein unbeschwertes und nachhaltiges Reisen ohne schlechtes Gewissen ermöglichen.

Master-Studium „Urban Tourism & Visitor Economy Management“

Das Master-Studium „Urban Tourism & Visitor Economy Management“ dauert vier Semester und bietet alles, was man braucht, um den Tourismus und vor allem den Städtetourismus zukunftstauglich, aber vor allem auch verträglich mit der einheimischen Infrastruktur, der Gesellschaft und vor allem der Natur zu machen.

Master-Studium

(c) FHWien der WKW

Um auf solche Problematiken optimal eingehen zu können, wird euch im Studium neben einer Basis an wichtigen Theorien vor allem praxisbezogenes Wissen von Lehrenden vermittelt, die tagtäglich selbst im (Städte-)Tourismus und in der Wirtschaft tätig sind. Euer erlangtes Wissen könnt ihr etwa in Praxisprojekten und Case Studies vertiefen, bei denen ihr Situationen analysiert, Herausforderungen erkennt und umsetzbare Lösungen für echte Problemstellungen erarbeitet.

Master-Studium

(c) CC0 Pixabay

Um solche Lösungen aber überhaupt erarbeiten zu können, ist es vor allem wichtig, sich ein möglichst breites und umfassendes Bild von der Situation des Tourismus machen zu können. Deshalb wird im Master-Studium „Urban Tourism & Visitor Economy Management“ nicht nur darauf geachtet, dass euch in Sachen Tourismus niemand etwas vormachen kann – auch Themen wie Marketing, Städteplanung, Architektur, Kreativität und datenbasierte Entscheidungen stehen immer wieder im Fokus. Schließlich soll ein nachhaltiges Städtetourismus-Konzept die Bedürfnisse aller Beteiligten einbeziehen. Und dazu ist es unerlässlich, sich in alle Sichtweisen hineindenken zu können, und auf Basis von Daten und Fakten Entscheidungen zu treffen. All diese Dinge vermittelt die FHWien der WKW gekonnt in diesem Master-Studiengang. Immerhin führte sie nicht nur das Diplom-Studium „Tourismus-Management“ vor 26 Jahren als einen der ersten Fachhochschul-Studiengänge Österreichs ein, sondern konnte sich seitdem auch mit vielen weiteren Studiengängen als führende heimische Fachhochschule für Management und Kommunikation beweisen.

Arbeit und Studium unter einen Hut bekommen? Easy!

Gerade was das Master-Studium angeht, kommen viele von uns schnell ins Schwitzen, wenn es ums Zeitmanagement und die Vereinbarkeit mit dem Beruf geht. Klar, dass beides auf einmal eine gewisse Herausforderung werden könnte, ist den meisten von uns bewusst, aber trotzdem möchte man im Alltag neben Arbeit, Studium und Haushalt die eine oder andere freie Minute für sich, Freund*innen und Familie haben. Die FHWien der WKW sieht das ganz ähnlich und sorgt im neuen Master-Studiengang „Urban Tourism & Visitor Economy Management“ mit einer besonderen Art des Unterrichts für mehr Flexibilität. Die Hälfte aller Vorlesungen und Unterrichtseinheiten wird auf dem zentral in Wien gelegenen Campus abgehalten, während die andere Hälfte in Form von E-Learning-Einheiten absolviert wird. Das Besondere dabei: Die Studierenden sind zeitlich und örtlich flexibel und können somit individueller planen.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Instagram Post laden

Wann solltet ihr euch das Master-Studium genauer ansehen?

Ihr seid bereits im Tourismus tätig und möchtet mehr über zukunftsträchtige Städtetourismus-Konzepte lernen und dabei Herausforderungen wie den Umweltschutz angehen? Oder seid ihr Architekt*innen oder Stadtplaner*innen mit Bezug zum Thema Städtetourismus und wollt noch besser für eure berufliche Zukunft gewappnet sein?
Vielleicht habt ihr bereits ein wirtschaftliches Bachelor-Studium abgeschlossen und möchtet euch in die nachhaltige Tourismuswirtschaft hineintigern? Dann solltet ihr euch den Master-Studiengang „Urban Tourism & Visitor Economy Management“ unbedingt genauer ansehen. Auf der Webseite der FHWien der WKW findet ihr mehr Infos zum Master-Studiengang und erfahrt außerdem alles rund um die Studiengebühren und das Bewerbungsverfahren.

master-studium

(c) FHWien der WKW

Zu Hause ist es doch am schönsten? Dann ist vielleicht Teil 4 unserer „Bachelor, und jetzt?“-Reihe ein heißer Tipp für euch. Denn hier unterhalten wir uns mit Studentin Denise über ihr Master-Studium „Organisations- und Personalentwicklung“ an der FHWien der WKW. Passt auch nicht so ganz zu euch? Dann könnt ihr in unserem Quiz erfahren, welches Master-Studium zu euch passt!

 

 

*vorbehaltlich der Akkreditierung durch die AQ Austria

Dieser Artikel ist in freundlicher Zusammenarbeit mit der FHWien der WKW entstanden.

Beitragsbild | CC0 Pixabay

×
×
×
Blogheim.at Logo