Orte in und rund um Wien, die sich wie Frankreich anfühlen

Michael Haller vom 14.08.2021

Sommerzeit ist Urlaubszeit! Zieht es euch in den heißen Monaten auch in den Süden? Zum Glück müsst ihr nicht weit fahren, um das mediterrane Lebensgefühl der Côte d’Azur zu erleben. Denn das joie de vivre von Paris, Marseille, der Provence und Co könnt ihr auch ganz einfach hier bei uns bekommen. Wie und wo? Das verraten wir euch gemeinsam mit ESC-Sängerin Zoë Straub.

Steppenduft, Sponsored (c) Marino Knöppel | valerino.creations

„On danse dans les rues de Paris. Tout Paris, tout Paris, tout Paris.“ Diese Zeilen stammen aus dem Song „Tout Paris“ von Zoë Straub. Wenn die poppige Nummer ebenfalls eure Lust auf einen ausgelassenen Tanz durch die Pariser Straßen weckt, dann sagen wir nur: anschnallen und ab in Richtung Frankreich! Wobei: Die Reise in den Süden ist nicht zwingend notwendig, wenn ihr euch nach dem französischen Lebensgefühl sehnt. Hier bei uns gibt’s nämlich auch einige Orte, die sich wie die Provence anfühlen. Um euch dieses Lebensgefühl näherzubringen, stellen wir euch zusammen mit Frankreich-Insiderin und Musikerin Zoë Straub Platzerln in und rund um Wien vor, an denen ihr euch garantiert wie an der französischen Mittelmeerküste fühlt.

Mit dem Citroën C3 zwischen den weiten Feldern im Burgenland, Sponsored (c) Marino Knöppel | valerino.creations
Mit dem Citroën C3 zwischen den weiten Feldern im Burgenland (c) Marino Knöppel | valerino.creations

Start you day right: französisches Frühstück muss sein

Wie beginnt ein französischer Tag besser, als in einem authentischen Bistro? Deshalb geht’s mit dem Auto ins Beaulieu im Palais Ferstel in den ersten Bezirk. Im sonnendurchfluteten Arkadenhof habt ihr die Qual der Wahl zwischen herrlich duftenden Croissants, einer klassischen Quiche Lorraine, herzhaften Baguettes oder der süßen Versuchung namens Crème brulée. Wenn ihr auf originalen französischen Weichkäse steht, ist das Beaulieu ebenfalls euer Highlight: Vom Ziegenkäse-Klassiker Sainte-Maure de Touraine bis hin zum Rocamadour, benannt nach dem gleichnamigen Örtchen nördlich von Toulouse, gibt’s hier für alle Feinschmecker*innen das Beste aus Frankreich. Mit dem Frühstück im Bauch und dem joie de vivre im Herzen geht’s weiter zum nächsten French Spot. Um dabei stressfrei durch die engen Gassen der Wiener Innenstadt zu kommen, wurde uns der wendige Citroën C3 Cityflitzer zur Verfügung gestellt. Mithilfe der vollautomatischen Stop&Start-Funktion überwinden wir selbst den hektischen Stadtverkehr gelassen und starten noch entspannter in unseren Tag.

französisches Frühstück im Beaulieu genießen, Sponsored (c) Manuel Hahn | 1000things
Französisches Frühstück im Beaulieu genießen (c) Manuel Hahn | 1000things

Wien meets Paris: willkommen im österreichischen Disneyland

Zugegeben: Ganz wie das Disneyland ist der Wiener Prater, unser nächster Stopp, vielleicht nicht wirklich. Aber Zoë, deren Großeltern seit einiger Zeit in Paris leben, erzählt, wie der Vergnügungspark eine kleine Fantasiewelt für sie darstellt und sie immer wieder an Paris erinnert. Deshalb geht’s ab in den zweiten Bezirk zur kleinen Schwester vom Disneyland. Über den Touchscreen im Citroën C3 stimmen wir uns mit Zoës Eurovision-Song „Loin d’ici“ aus dem Jahr 2016 so richtig ein und genießen französische Klänge. Zwischen Riesenrad und Achterbahnen können wir euch im Prater als kleines Highlight die Wilde Maus empfehlen. Trotz des harmlosen Namens treibt euch dieses Fahrgeschäft garantiert den Adrenalin-Spiegel in die Höhe. Beim Dosenschießen gibt’s dann noch einen Volltreffer nach dem nächsten und ganz nach Disneyland-Manier erspielen wir uns ein Minnie Mouse Stofftier. Nach so viel geballter Ladung Action zieht uns die französische Entdeckungsreise weiter in etwas entspanntere Gefilde.

Im Disneyland von Wien unterwegs, Sponsored (c) Manuel Hahn | 1000things
Im Disneyland von Wien unterwegs (c) Manuel Hahn | 1000things

Roadtrip at its best: entlang der österreichischen Côte d’Azur

Von Wien geht’s Richtung Osten ins Burgenland. Zwischen Sonnenblumenfeldern und Windrädern genießen wir den vollen Komfort des Citroën C3: Die Advanced Comfort Sitze passen sich perfekt dem Körper an und dank des verstärkten Seitenhalts fühlt ihr euch im bunten Flitzer bestens aufgehoben. Apropos bunt: So farbenfroh wie die Umgebung zwischen den Blütenmeeren und saftigen Wiesen ist, so bunt funkelt auch die kompakte Limousine. Unser Citroën C3, den wir für den Frankreich-Roadtrip bekommen haben, glitzert mit dem Türkis vom Neusiedler See um die Wette. Die blühende Gegend erinnert hier fast ein wenig an die französische Mittelmeergegend rund um Avignon an der Côte d’Azur. In dieser Landschaft seid ihr als frankophile Personen definitiv an der richtigen Adresse. Unser Ausflug führt immer weiter ins Burgenland, durch schattige Alleen und kleine, ruhige Ortschaften.

Mit dem Citroën C3 über die Landstraßen düsen, Sponsored (c) Marino Knöppel | valerino.creations
Mit dem Citroën C3 über die Landstraßen düsen (c) Marino Knöppel | valerino.creations

Smells like French spirit: den Duft von Frankreich in der Nase

Mit dem farbenfrohen Flitzer geht’s an der Grundlacke Podersdorf vorbei ins nahegelegene Örtchen Frauenkirchen. Dort erwartet euch nämlich ein Hof der besonderen Art. Vom Weiten machen sich schon die violett blühenden Lavendelfelder bemerkbar, die die Gegend in ein lila Farbenmeer tauchen. Willkommen in der Duftmanufaktur Steppenduft. Dort angekommen steigt euch ruckzuck der charakteristische und liebliche Duft von Lavendel in die Nase. Stefan, der Steppenduft-Inhaber, führt uns durch die Felder und erklärt, dass sein angebauter „Provence Lavendel“ genau so auch in der französischen Küstenregion wächst. Diesen, aber auch den dunkleren „Lavendel Grosso“, verwendet Stefan übrigens für die Herstellung von speziellen ätherischen Duftölen – so wird das französische Lebensgefühl der Provence quasi in kleine Fläschchen abgefüllt. Wenn ihr noch weiter in die Welt der Duftpflanzen eintauchen wollt, könnt ihr hier eine spannende Duftsafari buchen. Oder ihr pimpt euer Insta-Game mit einem Lavendel-Shoot und bringt prachtvolle violette Blütenmeere in den Feed eurer Follower*innen.

Auf den Lavendelfeldern der Duftmanufaktur Steppenduft, Sponsored (c) Manuel Hahn | 1000things
Auf den Lavendelfeldern der Duftmanufaktur Steppenduft (c) Manuel Hahn | 1000things

Dreamy in a bottle: Nächte wie in Frankreich

Wie kommt der Lavendel nun in die Fläschchen, fragt ihr euch? Über ein aufwändiges Ernte- und Trocknungsverfahren werden die Lavendelblätter sorgfältig behandelt, sodass keine ätherischen Öle verfliegen. Mit einer Destillationsanlage, die übrigens an die Baupläne von Leonardo Da Vinci angelehnt ist, werden schlussendlich die Essenzen gewonnen und abgefüllt. Ziemlich faszinierend. Auch toll ist, dass ihr hier beispielsweise bei Schlafproblemen ebenfalls an der richtigen Adresse seid: Der wohlriechende Duft „Traumfänger“ schenkt schöne Träume und entführt euch im Schlaf vielleicht in ein französisches und traumhaft wohlduftendes Blütenmeer mitten in der Provence. Entspannung pur! Ihr könnt euch aber nicht nur mit besonderen Raum- und Kissensprays die Nächte versüßen, sondern euer Zuhause auch mit ausgefallenen Marzipan-Salbei-Düften oder Orangen-Thymian-Mixturen nach Urlaub duften lassen. Übrigens: Wenn ihr mit Ölen wenig anfangen könnt, haben wir gute Neuigkeiten für euch: Stefan hat uns verraten, dass ab Herbst auch Duftkerzen im Sortiment aufgenommen werden.

Die ätherischen Öle bei Steppenduft, Sponsored (c) Manuel Hahn | 1000things
Die ätherischen Öle bei Steppenduft (c) Manuel Hahn | 1000things

Plagt euch oft Fernweh nach Paris, Marseille, die Provence und Co? Dann könnt ihr dem französischen Lebensgefühl auch einfach hier bei uns nachgehen. Ob im Bistro zarte Croissants frühstücken, im Wiener Prater nach Disneyland-Momenten jagen oder französischen Düften ins Burgenland folgen: Einige Orte in und rund um Wien bringen euch bestimmt für einige Stunden gedanklich in den Urlaub ans Mittelmeer. Und mit dem bunten Citroën C3 kommt ihr sicherlich nochmal schneller im farbenfrohe joie de vivre an.

Französisches Lebensgefühl im Burgenland genießen, Sponsored (c) Manuel Hahn | 1000things
Französisches Lebensgefühl im Burgenland genießen (c) Manuel Hahn | 1000things

Frankreich mitten in Österreich

Habt ihr nun auch Lust auf ein französisches Erlebnis mitten in Österreich bekommen? Gemeinsam mit Steppenduft verlost Citroën einen Duftgutschein im Wert von 30 Euro zum Schnuppern und Einkaufen in der Duftmanufaktur. Obendrauf gibt’s noch ein Fläschchen Pannonisches Lemongras für Zuhause. Kommt samstags zwischen 15.00 und 18.00 in Frauenkirchen vorbei und schnappt euch eure Düfte im Ab-Hof-Verkauf. Das Beste: Für euren französischen Ausflug bekommt ihr den Citroën C3 ein komplettes Wochenende lang und könnt so das Lebensgefühl der Provence hautnah und unterwegs erleben. Hier entlang zum Gewinnspiel. Also: Bonne chance beim Mitmachen, wir wünschen euch viel Spaß in den Lavendelfeldern!

Ihr wollt wissen, wie unser französischer Ausflug durch Wien und unser Trip in die österreichisches Provence zu den Lavendelfeldern ausgesehen hat? Dann checkt hier unser IGTV für ganz viel joie de vivre aus:

Passend dazu haben wir den coolsten Soundtrack von Zoë Straub für euren französischen Roadtrip durch Österreich:

Mit dem Laden des Inhaltes akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Spotify.
Mehr erfahren

Spotify Playlist laden

Wie sehr seid ihr im Frankreich-Fieber? Wenn euch ebenfalls die mediterrane Lebenslust gepackt hat, dann geht auf ein Rendezvous mit dem Mostviertel und entdeckt die schönsten Picknick-Plätze. Falls ihr Käse-Liebhaber*innen seid und euch bei Gedanken an Camembert, Brie und Co das Wasser im Mund zusammenläuft, checkt unseren Ausflug ins steirische Vulkanland in die Käsemanufaktur aus.

*Gesponserter Beitrag: Dieser Artikel ist in freundlicher Zusammenarbeit mit CITROËN ÖSTERREICH GESELLSCHAFT M.B.H. entstanden.

(c) Beitragsbild | Marino Knöppel | valerino.creations

Blogartikel

Mehr von 1000things

To Dos

Mehr von 1000things